Delphi-PRAXiS
Seite 2 von 5     12 34     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   XML (https://www.delphipraxis.net/46-xml/)
-   -   LightWeight XML-Unit gesucht (https://www.delphipraxis.net/80997-lightweight-xml-unit-gesucht.html)

Hador 24. Jan 2007 15:20

Re: LightWeight XML-Unit gesucht
 
Zitat:

Zitat von Luckie
Ich habe gesehen, dass in der XMLLib von Muetze1 auch noch die SysUtils eingebunden wird und die Unit ContNrs wegen der Objektliste. Es wird mir also nichts bringen nur die StringgListen Unit von Hador zu nehmen. Ich muss mal gucken, ob ich es verschmerzen kann die XMLLib so zu nehmen, wie sie ist.

Die TObjectList kannst du theoretisch auch mit meiner TObjList ersetzen. :wink:

Muetze1 24. Jan 2007 15:39

Re: LightWeight XML-Unit gesucht
 
Ich denke, ich setze mich mal hin und nutze mal intensiv deine Klassen um eine nonVCL, lightweight XMLLib zu erstellen.

bigg 24. Jan 2007 16:03

Re: LightWeight XML-Unit gesucht
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Alternativ gäbe es da noch eine Unit die sich SimpleXML nennt. Ich habe mit dieser Unit noch nicht gearbeitet, aber sie ist recht schlank und konzentriert sich wirklich nur auf das wesentliche.

Eine Frage noch, warum setzt du grade auf XML?.
Um ein paar Benutzer-Profile zu sichern, sollte das INI-Konzept doch völlig ausreichen? :gruebel:

Luckie 24. Jan 2007 17:21

Re: LightWeight XML-Unit gesucht
 
Weil eine XML-Datei dafür geeigneter ist. Guck dir einfach mal meine XML-Datei aus dem ersten Posting an.

Hador 24. Jan 2007 18:06

Re: LightWeight XML-Unit gesucht
 
@bigg: kannst du mir sagen (übersetzen) unter welcher Lizenz SimpleXML steht?
Ich kann mit den ganzen vmtl. russischen Sonderzeichen nix anfangen und eine solche Klasse wäre auch für mich nicht uninteressant.

Ansonsten warte ich einfach auf Muetze :mrgreen:

bigg 24. Jan 2007 18:46

Re: LightWeight XML-Unit gesucht
 
Die Unit hatte ich vor einigen Jahren mal bei Torry entdeckt und es gibt sogar noch eine aktuellere Version:
http://www.torry.net/quicksearchd.ph...+xml&Title=Yes

PS: Die russischen Kommentare kann ich dir nicht mal ansatzweise übersetzen, aber eins ist sicher es ist freeware.

@Luckie: Die Notwendigkeit zur Verwendung von XML kann ich imho nicht erkennen:

Code:
[Administrator]
Fullname = ""
Description = ""
HomeDir = ""
ScriptPath = ""
CantChangePW = 0
AccountExpires = -1
MustChangePW = 0
AccountIsDeactivated = 0
AutoLogin = 0
IsAccountHidden = 0
Groups = "Debugger Users, Debuggerbenutzer, Administratoren"

[ASPNET]
Fullname = ""
Description = ""
HomeDir = ""
ScriptPath = ""
CantChangePW = 0
AccountExpires = -1
MustChangePW = 0
AccountIsDeactivated = 0
AutoLogin = 0
IsAccountHidden = 0
Groups = "Debugger Users, Debuggerbenutzer, Administratoren"

[GAST]
Fullname = ""
Description = ""
HomeDir = ""
ScriptPath = ""
CantChangePW = 0
AccountExpires = -1
MustChangePW = 0
AccountIsDeactivated = 0
AutoLogin = 0
IsAccountHidden = 0
Groups = "Gäste"

[Hilfeassistent]
Fullname = ""
Description = ""
HomeDir = ""
ScriptPath = ""
CantChangePW = 0
AccountExpires = -1
MustChangePW = 0
AccountIsDeactivated = 0
AutoLogin = 0
IsAccountHidden = 0
Groups = "Gäste"

[Michael]
Fullname = ""
Description = ""
HomeDir = ""
ScriptPath = ""
CantChangePW = 0
AccountExpires = -1
MustChangePW = 0
AccountIsDeactivated = 0
AutoLogin = 0
IsAccountHidden = 0
Groups = "Gäste"

[SUPPORT_388945a0]
Fullname = ""
Description = ""
HomeDir = ""
ScriptPath = ""
CantChangePW = 0
AccountExpires = -1
MustChangePW = 0
AccountIsDeactivated = 0
AutoLogin = 0
IsAccountHidden = 0
Groups = "Gäste"
Eigentlich ein Musterbeispiel, um mit INI's umzugehen...


PSPS: Solltest du dennoch bei XML bleiben, würde ich noch an der Lesbarkeit des Documents schrauben. Dies ließe sich erreichen, in dem du alle Attribute eines Schlüssels auch als Properties speicherst:

Code:
<Account name="XYZ" UserMustChPW="0" ... >

Hador 24. Jan 2007 18:57

Re: LightWeight XML-Unit gesucht
 
Nja aber so ganz unerheblich ist eine Lizens nicht, da, wenn der Code unter der GPL steht, das ganze Projekt unter der GPL stehen müsste etc.

Aber in diesem Fall ist das nicht der Fall :mrgreen:

Von Google aus dem russischen übersetzt:

-----------------------------
Licence

Restrictions exist. The library is free and can be used for any purpose. Allowed any changes and the use of modified libraries without restrictions.

The only requirement : my commentary, which appeared in the top SimpleXML.pas should be unchanged in all versions library.

All copyrights to the library by myself, that is, Mikhail Vlasov.
-----------------------------

F.W. 24. Jan 2007 19:01

Re: LightWeight XML-Unit gesucht
 
Kleine Zwischenfrage:

Zitat:

Zitat von xaromz
nutz doch einfach die XML-Bibliothek von Microsoft. Die ist eh auf jedem Computer drauf.

Meinst du damit die MSXML2_TLB ? Mit der habe ich jetzt schon einige Programme geschrieben und musste beim Testen z.B. in der Schule feststellen, dass dort wahrscheinlich irgendwas fehlt, denn da kommt immer der Fehler, dass die Klasse nicht registriert sei. (Windows 2000)

Muetze1 24. Jan 2007 19:32

Re: LightWeight XML-Unit gesucht
 
So, bin nun fleissig dabei eine nonVCL Version zu tippen. Ich habe noch zwei Problemfälle und bräuchte daher Vorschläge von euch dazu:

1. SysUtils: Exception. Wie kann ich mein Exception Handling anders machen? Ansonsten müsste ich hier richtig böse mit Rückgabewerten und Exits arbeiten. Gibt es dazu eine Alternative in nonVCL?

2. Classes: TStream. Deren Ableitungen sind kein Problem. Wenn ich die Library nicht einschränken will auf Dateien, dann bräuchte ich dafür entsprechenden Ersatz. Gibt es dort entsprechende Ansätze? Ansonsten stell ich das einfach auf WinAPI direkt um, dann aber nur noch Dateien möglich.

@Hador: Deine TObjList kann man aber noch deutlich verschnellern, wenn man einen Pointer verwendet und mit Move() arbeitet. Ein Array Of XXX ist durch das umkopieren nicht gerade eine günstige Wahl. Wenn die anderen beiden Probleme geklärt sind, dann mach ich das mal.

Luckie 24. Jan 2007 21:23

Re: LightWeight XML-Unit gesucht
 
@bigg: Nun ja, gerade das mit den Gruppen finde ich etwas blöd, wenn ich die durch Kommas getrennt ablegen müsste. Da finde ich die XML Lösung doch besser. Und alle Attribute als Eigenschaften speicher, erhöht meiner Meinung nach nicht die Lesbarkeit, da ich dann eine lange Zeile hätte.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:50 Uhr.
Seite 2 von 5     12 34     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf