AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Problem Umlaute/RTF/Mac

Ein Thema von TigerLilly · begonnen am 6. Sep 2017 · letzter Beitrag vom 12. Okt 2017
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
nahpets

Registriert seit: 11. Okt 2006
2.951 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#11

AW: Problem Umlaute/RTF/Mac

  Alt 6. Sep 2017, 18:15
Ich vermute, es hat etwas mit der Schweiz zu tun
Ja, durchaus, anderer Zeichensatz, andere Ländereinstellungen ...

Es bleibt (vermutlich) nichts anderes übrig, als die Konfiguration des schweizer Mac mal mit einem "heimatlichen" Mac zu vergleichen.

Das Problem muss nicht zwingend bei Word oder in der Software liegen, sondern kann auch in den Systemeinstellungen begründet liegen.
Stephan
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
149 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#12

AW: Problem Umlaute/RTF/Mac

  Alt 7. Sep 2017, 09:56
Bei folgendem RTF Teil wird das ä im Bergkäse (Bergk\'E4se) beim ersten Mal falsch und im nächsten Absatz dann richtig dargestellt:

{\rtlch\fcs1 \af36\afs20 \ltrch\fcs0 \f39\insrsid15294940\charrsid1911439 \tab \lang0 100 g Bergk\'E4se 45%
\par \tab \lang0 30 g Walnuss roh
\par \tab \lang0 120 g Ananas roh
\par \tab \lang0 150 g Frischk\'E4se mind. 10% Fett i. Tr.
\par \tab \lang0 1 Portion Speisesalz
\par
}{\rtlch\fcs1 \af0\afs20 \ltrch\fcs0 \f39\insrsid1911439
\par }{\rtlch\fcs1 \af0\afs20 \ltrch\fcs0 \f39\lang1031\langfe1031\langnp1031\insrsid1529494 0\charrsid1911439 {\uc1
{\plain\f643\f648\fs24 Bergk\'E4se

Warum? Und warum nur auf diesem Mac?
  Mit Zitat antworten Zitat
bra

Registriert seit: 20. Jan 2015
661 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#13

AW: Problem Umlaute/RTF/Mac

  Alt 7. Sep 2017, 10:56
Vielleicht deshalb:

{\rtlch\fcs1 \af0\afs20 \ltrch\fcs0 \f39\insrsid1911439
\par }{\rtlch\fcs1 \af0\afs20 \ltrch\fcs0 \f39\lang1031\langfe1031\langnp1031\insrsid15294940\charrsid1911439 {\uc1
{\plain\f643\f648\fs24 Bergk\'E4se
Kann das sein, dass der eine Text auf englisch oder irgendwas anderes steht, der zweite Textteil auf deutsch?
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
149 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#14

AW: Problem Umlaute/RTF/Mac

  Alt 7. Sep 2017, 11:06
Das war auch meine Vermutung. Ich habe versucht, rauszubekommen, welche Tags dazu führen, dass die Umlaute richtig dargestellt werden. NUR diese beiden habens aber nicht gebracht.

Ich hab ein Tag nach dem anderen übernommen, erst als ich \f648 auch hatte, war´s richtig. Aber \f648 alleine war auch nicht genug.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
5.627 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#15

AW: Problem Umlaute/RTF/Mac

  Alt 7. Sep 2017, 13:01
Dies sind nur die Defaults.
Jo, RTF by Word ist das reine Chaos. Darum empfehle ich, erst einmal das Word-Dokument aufzuräumen.
In jeder Absatzmarke stecken die Formatinformationen, und es ist mehr als einmal passiert, daß z.B. von Times New Roman auf Letter Gothic und zurück gewechselt wird. Mit anderen Worten, analysiere zunächst einmal das Word-Dokument um dort u.U. vorhandenen Ballast zu entfernen.
Das
Code:
{\plain[B]\f643\f648[/B]\fs24 Bergk\'E4se
weist auf einen unnötigen(?) Fontwechsel hin. Aber um zu wissen was da wirklich dahinter steckt muß die /fonttbl analysiert werden.

Was u.U. ebenfalls Auswirkungen haben könnte ist, die Ausstattung des Zielrechners mit Fonts. Wenn z.B. Courier New angefordert wird, aber nur Courier zur Verfügung steht, fällt das vermutlich erst einmal nicht auf. steht aber z.B. der kursive Ersatz-Font nicht zur Wahl könnte es uU. sein, daß da plötzlich ein Zeichen von Letter Gothic auftaucht.

Ach ja, wer interpretiert eigentlich die RTF-Datei? U.U. könnte ja hier etwas nicht stimmen?

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten
sondern Deinen Anweisungen
Do it with Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
149 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#16

AW: Problem Umlaute/RTF/Mac

  Alt 7. Sep 2017, 13:23
Wie gesagt: Erzeugt wird das RTF mit Word 2003. Meine Software nimmt das RTF, füllt Daten ein + speichert es ansonst unverändert. Die Benutzer meiner Software benutzen Word oder Open Office, um das RTF zu öffnen.

Hat bisher immer funktioniert, auch wenn die Software via Parallels im Mac installiert ist + das Word vom Mac benutzt wurde. Aber jetzt gibt es da diesen Schweizer Mac, auf dem das nicht funktioniert.

Eigentlich kann man es auf diese beiden Absätze reduzieren. Nur das sind die Unterschiede.
{\af36 \lang0 Bergk\'E4se \par}
{\af0 \langnp1031 {\uc1 {\plain\f643\f648 Bergk\'E4s \par}

Aber warum funktioniert das auf allen anderen Rechnern?
  Mit Zitat antworten Zitat
mjustin

Registriert seit: 14. Apr 2008
2.465 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#17

AW: Problem Umlaute/RTF/Mac

  Alt 7. Sep 2017, 13:51
Aber warum funktioniert das auf allen anderen Rechnern?
Unterschiedliche File Encodings?

http://osxdaily.com/2015/08/11/deter...line-mac-os-x/

Mittels "file -I <dateiname>" meldet Mac OS X, welcher Zeichensatz der Datei zugeordnet wurde.

Falls Ergebnis das auf allen Apple Rechnern gleich ist, fällt es schon mal als Ursache aus.
Michael Justin
  Mit Zitat antworten Zitat
nahpets

Registriert seit: 11. Okt 2006
2.951 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#18

AW: Problem Umlaute/RTF/Mac

  Alt 7. Sep 2017, 14:16
{\af36 \lang0 Bergk\'E4se \par}
{\af0 \langnp1031 {\uc1 {\plain\f643\f648 Bergk\'E4s \par}
Bei so Sachen bin ich immer erstmal ein bisserl naiv:

Wenn die erste Zeile die funktionierende ist, dann in der zweiten das langnp1031 durch lang0 ersetzen, sonst halt andersherum.

Bitte mal auf dieser Seite https://www.safaribooksonline.com/li...2047/ch01.html nach langnp suchen. Hier wird irgendwie die Sprache des folgenden Textes eingestellt und wenn die Sprache kein ä kennt, könnte das eventuell die Problemursache sein.
Eventuell kennt dieser Mac aber auch zufällig die hinter langnp1031 steckende Sprache nicht, während alle anderen damit kein Problem haben.

Laut https://www.science.co.il/language/Locale-codes.php ist 1031 = German - Germany.

Für die Schweiz käme hier 2055 = German - Switzerland infrage. In Österreich könnte dagegen 3079 = German - Austria in die engere Wahl kommen.

Wenn die erste Zeile die funktionierende ist, dann könnte man eventuell ja auch alle nachfolgenden Sprachwechsel der Form \langnp???? weglassen.

Word hat ja durchaus schonmal die Angewohnheit, anhand von (mehr oder weniger zutreffenden) Annahmen, innerhalb eines Dokumentes die Sprache zu wechseln, was ggfls. auch schonmal seltsame Auswirkungen auf die Rechtschreibprüfung haben kann. Eventuell ist hier ja auch sowas in der Art ein (Mit)Verursacher.

Eventuell im Dokument in Word mal alles markieren und dann für das ganze Dokument die Sprache auf Deutsch umstellen.

Ob Word für ein Dokument mehrere Sprachen meint nutzen zu müssen, kann man zuweilen recht gut erkennen, wenn man mit den Cursortasten durchs Dokument wandert und dabei in der Statuszeile auf die angezeigte Sprache achtet. Wenn die sich ändert, so werden mehrere Sprachen genutzt. Und da könnte ich mir dann ggfls. den von Dir beschriebenen Seiteneffekt erklären, ohne dass er zwingend immer und überall auftreten muss.
Stephan
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
149 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#19

AW: Problem Umlaute/RTF/Mac

  Alt 7. Sep 2017, 15:08
Aber warum funktioniert das auf allen anderen Rechnern?
Unterschiedliche File Encodings?

http://osxdaily.com/2015/08/11/deter...line-mac-os-x/

Mittels "file -I <dateiname>" meldet Mac OS X, welcher Zeichensatz der Datei zugeordnet wurde.

Falls Ergebnis das auf allen Apple Rechnern gleich ist, fällt es schon mal als Ursache aus.
Nocheinmal. Einunddieselbe Software erzeugt aus demselben Template das RTF. Das ist über alle Rechner hinweg ident. Die RTFs unterscheiden sich von Rechner zu Rechner auch gar nicht. Das RTF, das auf dem Schweizer Rechner NICHT funktioniert, funktioniert auf einem anderen Mac ohne Probleme - und umgekehrt.
  Mit Zitat antworten Zitat
nahpets

Registriert seit: 11. Okt 2006
2.951 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#20

AW: Problem Umlaute/RTF/Mac

  Alt 7. Sep 2017, 16:14
Nocheinmal. Einunddieselbe Software erzeugt aus demselben Template das RTF. Das ist über alle Rechner hinweg ident. Die RTFs unterscheiden sich von Rechner zu Rechner auch gar nicht. Das RTF, das auf dem Schweizer Rechner NICHT funktioniert, funktioniert auf einem anderen Mac ohne Probleme - und umgekehrt.
Das ist durchaus klargeworden und ich hatte auch befürchtete, dass es genau so sein wird.

Daraus schließe ich, dass auf dem schweizer Mac irgendwas fehlt oder anders konfiguriert ist, so dass er nicht in der Lage ist, mit der Sprachsteuerung / Zeichensatzauswahl im RTF uneingeschränkt zurecht kommt.

Daher gibt es nur zwei Lösungsansätze:

Das RTF so umgestalten, dass alle, die bisher damit zurechtkommen auch weiterhin zurechtkommen zuzüglich dem schweizer Mac oder herausfinden, was den schweizer Mac daran hindert, mit dem, was der "Rest der Menschheit" beherrscht, ebenfalls zurechtzukommen.
Stephan
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:22 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2017 by Daniel R. Wolf