AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Welches C ?

Ein Thema von xy124 · begonnen am 26. Jan 2008 · letzter Beitrag vom 27. Jan 2008
Antwort Antwort
Seite 1 von 4  1 23     Letzte » 
xy124

Registriert seit: 3. Dez 2007
146 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#1

Welches C ?

  Alt 26. Jan 2008, 12:42
Hallo Leute,
ich programmiere derzeit sehr viel mit delphi und würde gerne dabei bleiben...
doch wird ja heutzutage meist alles in C programmiert und darum würde ich mir auch gern mal dieses berüchtigte C anschauen...
(außerdem soll man damit PDA'S programmieren können )
ja und da stellt sich die Frage welches C, Welches Buch, welche Entwicklungsumgebung(die sollte nicht mehr als 50€ kosten besser: Freeware!)

ja also was könnt ihr mir empfehlen und was ist überhaupt der Unterschied zwischen C, C+, C++, C#,(gibts noch mehr C's?)
  Mit Zitat antworten Zitat
Torpedo

Registriert seit: 21. Dez 2003
410 Beiträge
 
#2

Re: Welches C ?

  Alt 26. Jan 2008, 12:50
C ist C. C++ ist ähnlich wie C, aber objektorientiert (Klassen usw)
Von C+ habe ich noch nie was gehört.
C# ist eine Mischung aus C++ und Java.

Ich würde mit C anfangen, dann C++.
Lad am besten MingW herunter, vielleicht zusammen mit Dev-C++ damit hast du dann einen Kompiler und Entwicklungsumgebung (kostenlos).
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Neutral General
Neutral General

Registriert seit: 16. Jan 2004
Ort: Bendorf
5.165 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#3

Re: Welches C ?

  Alt 26. Jan 2008, 12:52
Hi,

Also erstmal: C+ gibt es nicht

Ich kenne mich nicht mit C/C++/C# aus aber soweit ich weiß ist C eher auf dem Level von Pascal. Also eher "veraltet". C und C++ benutzen die Win32-API und wenn würde ich dann C++ benutzen. C# basiert auf dem .NET Framework. Da ist jetzt eben die Frage ob du lieber .NET benutzen willst oder die Win32-API. .NET wird aber eventuell in der Zukunft immer wichtiger. Also ich würde mir vielleicht C# aneignen. (Hab ich auch schon mit angefangen).

Gruß
Neutral General
Michael
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."
  Mit Zitat antworten Zitat
grenzgaenger
(Gast)

n/a Beiträge
 
#4

Re: Welches C ?

  Alt 26. Jan 2008, 13:38
tja, veraltet würd ich nicht sagen C ist immer noch stay of art und damit wurde auch windows geschrieben... als aufsatz ist C++ zu sehen, welches auch C kann. aktuell, würd ich dir zu C++ raten. compiler für C/C++ gibts massenweise... z.b. auch von borland/codegear ... gratis... z.b. hier
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von 3_of_8
3_of_8

Registriert seit: 22. Mär 2005
Ort: Dingolfing
4.129 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#5

Re: Welches C ?

  Alt 26. Jan 2008, 13:48
State of the art.

Es kommt sehr darauf an, für was man es verwendet. Für moderne Anwendungen würde ich C nicht verwenden. Für Bibliotheken, Betriebssystem-Kernel-Code und anderes, hardwarenahes Zeug (auch in Embedded Systems, natürlich) ist C immer noch eine gute Wahl.
Manuel Eberl
„The trouble with having an open mind, of course, is that people will insist on coming along and trying to put things in it.“
- Terry Pratchett
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.900 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#6

Re: Welches C ?

  Alt 26. Jan 2008, 14:04
Zitat von Torpedo:
C# ist eine Mischung aus C++ und Java.
Na ja, Soo viel von C++ hat es nicht was nicht eher aus den Anderen Quellen Java, Delphi/Pascal und VB kommt

Wie 3_of_8 geschrieben hat würde ich C (und teilweise C++) vergessen wenn man nicht gerade sehr HW-Nah programmiert oder keine andere Möglichkeit hast. Und PDA's auf Windows Mobile Basis würde ich mit C#-Programmieren und für die anderen würde ich versuchen auf das Java-Picoframework aufzusetzen.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
DMW

Registriert seit: 6. Sep 2006
Ort: Münster
269 Beiträge
 
Delphi XE Professional
 
#7

Re: Welches C ?

  Alt 26. Jan 2008, 15:06
C++ ist, im Gegensatz zu C, eine objektorientierte Programmiersprache, und noch dazu eine der vielseitigsten. Daher ist grundsätzlich davon abzuraten, mit C einzusteigen und dann C++ zu lernen, da die Paradigmata völlig unterschiedlich sind. Die mögliche Folge ist, daß du in C++, das ja C und C-Standardbibliothek als eine Kombination aus Altlast und Minimalinterface unterstützt, trotz der Spracherweiterungen fast nur prozedural programmierst.

Ein Problem an C++ ist die Standard-Library. Die Sprache selbst ist eine der mächtigsten und läßt sich mit etwas Aufwand für fast jedes Paradigma instrumentalisieren, aber was die Standard-Library an Funktionalität bietet, ist teils konzeptionell fragwürdig und in vielerlei Hinsicht ineffizient (besonders die Streams), teils einfach zu wenig. Die STL ist zwar äußerst praktisch, hat aber die Neigung, den Code aufzublähen, da die Container als Templates implementiert sind und somit für jeden Typ separat instantiiert werden. Für viele Dinge wirst du auf 3rd-Party-Bibliotheken zurückgreifen müssen. Mein Favorit hierfür ist die VCL in C++Builder.

Die Sprache C++ zu erlernen halte ich in jedem Fall für sinnvoll. Wer C++ kann, hat es äußerst leicht, später Delphi, Java, C# etc. zu lernen. Um freilich C++ wirklich zu beherrschen, dürftest du eine nicht unbeträchtliche Menge Zeit investieren müssen. Aber es lohnt sich

Von Dev-C++ würde ich die Finger lassen. Es gibt gute kommerzielle, aber kostenfreie Alternativen, die prominentesten wären Turbo C++ Explorer (C++Builder light), Visual C++ Express, evtl. noch Code::Blocks und Eclipse/CDT.
Moritz
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Ralf Kaiser
Ralf Kaiser

Registriert seit: 21. Mär 2005
Ort: Wuppertal
921 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#8

Re: Welches C ?

  Alt 26. Jan 2008, 16:01
Zitat von Bernhard Geyer:
Na ja, Soo viel von C++ hat es nicht was nicht eher aus den Anderen Quellen Java, Delphi/Pascal und VB kommt
Was ja wohl hauptsächlich daran liegt, dass Microsoft damals einen der Väter von Delphi (war es nicht Anders Olsson oder so ähnlich??) von Borland abgeworben hat um C# zu designen (ich hoffe, ich erinnere mich richtig)
Ralf Kaiser
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Khabarakh
Khabarakh

Registriert seit: 18. Aug 2004
Ort: Brackenheim VS08 Pro
2.876 Beiträge
 
#9

Re: Welches C ?

  Alt 26. Jan 2008, 16:31
Zitat von Alfi001:
Was ja wohl hauptsächlich daran liegt, dass Microsoft damals einen der Väter von Delphi (war es nicht Anders Olsson oder so ähnlich??) von Borland abgeworben hat um C# zu designen (ich hoffe, ich erinnere mich richtig)
Anders Hejlsberg, war auch schon ein paar Jährchen vor C#. Überbewerten darf man das auch nicht, C# ist einfach zu 90% pures Java (beim Framework kann man allerdings durchaus ein paar RTL/VCL-Anleihen erkennen).
Sebastian
Moderator in der EE
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Ralf Kaiser
Ralf Kaiser

Registriert seit: 21. Mär 2005
Ort: Wuppertal
921 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#10

Re: Welches C ?

  Alt 26. Jan 2008, 17:04
Stimmt! Hejlsberg - Das war der Name an den ich mich nicht mehr erinnern konnte!
Ralf Kaiser
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf