AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Object-Pascal / Delphi-Language Delphi Case-Verzweigung versus if then else if-Konstrukt

Case-Verzweigung versus if then else if-Konstrukt

Ein Thema von Binärbaum · begonnen am 16. Mai 2008 · letzter Beitrag vom 16. Mai 2008
Antwort Antwort
Benutzerbild von Binärbaum
Binärbaum

Registriert seit: 19. Jan 2005
Ort: Elstra
764 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#1

Case-Verzweigung versus if then else if-Konstrukt

  Alt 16. Mai 2008, 00:50
Hallo liebe Community!

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass ein entsprechender case-Konstrukt unter Umständen in der Ausführung schneller läuft als ein gleichwertiger Konstrukt der Form
Delphi-Quellcode:
if <Bedingung> then <Anweisung>
else if <andere Bedinung> then <andere Anweisung>
else if ...
und so weiter. (<Bedingung> soll dabei immer von der Form Variable=Wert sein, also eigentlich der klassische Fall, in dem man auch gleich die case-Verzweigung nehmen kann.) Stimmt das, und falls ja, woran liegt der Geschwindigkeitsunterschied? Letztlich muss das Programm doch in beiden Fällen jeweils den Variablenwert prüfen, bis eine Übereinstimmung gefunden ist, oder?

MfG
Binärbaum
There are exactly 10 kinds of people: those who understand binary, and those who don't.
---
"Software reift beim Kunden. Bei Hardware ist es anders: Hardware fault beim Kunden." - Rainer G. Spallek
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von JasonDX
JasonDX
(CodeLib-Manager)

Registriert seit: 5. Aug 2004
Ort: München
1.062 Beiträge
 
#2

Re: Case-Verzweigung versus if then else if-Konstrukt

  Alt 16. Mai 2008, 01:02
Bei einer Case-Anweisung kann eine Sprungtabelle angefertigt werden. D.h. dort muss nicht mehr jede Bedingung einzeln geprüft werden, sondern dort gibts ne tabellarische Abbildung von der Variable zu einer Speicheradresse, an der dann der auszuführende Code steht.

greetz
Mike
Mike
Passion is no replacement for reason
  Mit Zitat antworten Zitat
Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.624 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#3

Re: Case-Verzweigung versus if then else if-Konstrukt

  Alt 16. Mai 2008, 01:12
Bei case-Statements ist der Delphi-Compiler nen echter Fuchs. Er berechnet auf Basis des Vergleichswertes ein Offset zu dem gesprungen wird. Dadurch kann es im besten Fall sein, dass ein case nur ein paar einfache arithmetische Operationen und einen Sprung benötigt. Echte Vergleiche kommen wenn, meist nur zu Anfang des case-Blocks vor, und je nach dem manchmal auch bei "Lücken" in den Werten auf die geprüft wird, wenn diese nicht durch geschickte Logik behandelbar sind.
Ein richtig großer case-Block mit Lücken und Bereichen und allem was man sich so vorstellen kann, kann auch mal ein echtes Abenteuer werden, wenn man sich anschaut was Delphi daraus macht - bzw. wenn man versucht es im Kopf nachzuvollziehen
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat
alzaimar
(Moderator)

Registriert seit: 6. Mai 2005
Ort: Berlin
4.956 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#4

Re: Case-Verzweigung versus if then else if-Konstrukt

  Alt 16. Mai 2008, 08:04
Ach, ich dachte wirklich immer, das Delphi aus einem Case-Konstrukt eine Art If--else--if-- Geschichte bastelt.

Aus
Delphi-Quellcode:
i := Random(3);
Case i of
  0 : j:=2;
  1 : j:=1;
  2 : j:=0;
  End;
wird;
Code:
sub al,$01
jb +$08
jz +$0a
dec al
jz +$0a
jmp $0a
move b1,$02
jmp+$06
mobe b1,$01
jmp +$02
xor ebx,ebx
....
Ähnliches sehe ich, wenn es wesentlich mehr Case-Label gibt (ein arithmetische Sprung wäre dann in jedem Fall besser) . Kannst Du mir ein Szenario zeigen, bei dem Delphi eine Sprungtabelle oder merkwürdige Konstrukte erstellt?

So wie ich das sehe, ist ein Case-Of aber immer schneller, als ein äquivalentes If-Else-If-Else, denn es werden keine direkten Vergleiche auf das Case-Label gemacht, sondern immer subtrahiert/addiert und ein konditionaler Sprungbefehl ausgeführt, was vermutlich schneller ist.

In jedem Fall würde ich ein CASE bevorzugen, denn es sieht einfach übersichtlicher aus.
"Wenn ist das Nunstruck git und Slotermeyer? Ja! Beiherhund das Oder die Flipperwaldt gersput!"
(Monty Python "Joke Warefare")
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:39 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf