AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Code-Bibliothek Neuen Beitrag zur Code-Library hinzufügen Delphi TreeView dyn. aus einer Datenbank füllen mit mehren Ebenen

TreeView dyn. aus einer Datenbank füllen mit mehren Ebenen

Ein Thema von RWarnecke · begonnen am 10. Okt 2008
Antwort Antwort
Benutzerbild von RWarnecke
RWarnecke

Registriert seit: 31. Dez 2004
Ort: Stuttgart
4.406 Beiträge
 
Delphi XE8 Enterprise
 
#1

TreeView dyn. aus einer Datenbank füllen mit mehren Ebenen

  Alt 10. Okt 2008, 17:28
Hallo zusammen,

da ich vor dem Problem stand, wie ich einen TreeView dynamisch aus zwei Tabellen fülle, möchte ich euch die Lösung nicht vorenthalten. Den Denkanstoss hat mir Phoenix in diesem Beitrag gegeben.

Als Grundlage dienen diese Zwei Tabellen : (Das Feld ID in beiden Tabellen ist AutoInc.)

Tabelle 1:
SQL-Code:
CREATE TABLE CATEGORY (
    ID INTEGER NOT NULL,
    PARENTID INTEGER,
    DESCRIPTION VARCHAR(50) NOT NULL,
    "SEQUENCE"   INTEGER NOT NULL
);
Tabelle 2:
SQL-Code:
CREATE TABLE FAQ (
    ID INTEGER NOT NULL,
    CATID INTEGER NOT NULL,
    HEADER VARCHAR(255) NOT NULL,
    CODE BLOB SUB_TYPE 0 SEGMENT SIZE 120 NOT NULL,
    DESCRIPTION BLOB SUB_TYPE 0 SEGMENT SIZE 120 NOT NULL,
    NOTES BLOB SUB_TYPE 0 SEGMENT SIZE 120 NOT NULL
);
Mit dieser SQL-Abfrage erstelle ich mir nun den TreeView :

SQL-Code:
SELECT c.*, f.*
FROM Category c
LEFT JOIN FAQ f
ON f.CatdId = c.ID
ORDER BY c.PARENTID DESC, c.DESCRIPTION, f.HEADER
Die dazugehörige Procedure in Delphi :
Delphi-Quellcode:
procedure TForm3.FillTreeView;

  function GetDescription(id: integer):string;
  begin
    with IBQuery1 do
    begin
      SQL.Clear;
      SQL.Text := 'SELECT description FROM category where id=' + IntToStr(id);
      Open;
      result := Fields[0].AsString;
      Close;
    end;
  end;

  function GetParentID(id: integer):integer;
  begin
    with IBQuery1 do
    begin
      SQL.Clear;
      SQL.Text := 'SELECT parentid from category where id=' + IntToStr(id);
      Open;
      result := Fields[0].AsInteger;
      Close;
    end;
  end;

  function TreeItemSearch(TV: TTreeView; SearchItem: string; ParentItem: integer): TTreeNode;
  var
    i : Integer;
  begin
    result := nil;
    if (TV = nil) or (SearchItem = '') then Exit;
    for i := 0 to TV.Items.Count - 1 do
    begin
      if SearchItem = TV.Items.Item[i].Text then
      begin
        if TV.Items.Item[i].Parent.Index = -1 then
        begin
          result := TV.Items.Item[i];
          Exit;
        end
        else
          if TV.Items.Item[i].Parent.Text = GetDescription(ParentItem) then
          begin
            result := TV.Items.Item[i];
            Exit;
          end;
      end;
    end;
  end;

  function TreeNodeSearch(aNode: TTreeNode; SearchItem: string): TTreeNode;
  var
    I: Integer;
  begin
    result := nil;
    if (aNode = nil) or (SearchItem = '') then Exit;
    for I := 0 to aNode.Count - 1 do
    begin
      if SearchItem = aNode.Item[i].Text then
      begin
        Result := aNode.Item[i];
        exit;
      end;
    end;
  end;
var
  tmpNode: TTreeNode;
  pid: Integer;

begin
  with IBQuery2 do
  begin
    SQL.Clear;
    SQL.Text := 'SELECT c.*, f.* FROM Category c LEFT JOIN FAQ f ON f.CatId = c.ID ORDER BY c.PARENTID ASC, c.DESCRIPTION, f.HEADER;';
    Open;
    while not eof do
    begin
      pid := GetParentID(FieldByName('ParentId').AsInteger);
      if TreeNodeSearch(TreeItemSearch(TreeView1, GetDescription(FieldByName('ParentID').AsInteger), pid), FieldByName('Description').AsString) = nil then
      begin
        tmpNode := TreeView1.Items.AddChild(TreeItemSearch(TreeView1, GetDescription(FieldByName('ParentID').AsInteger), pid), FieldByName('Description').AsString);
      end;
      if (TreeItemSearch(TV_Category, GetDescription(FieldByName('ParentID').AsInteger), pid) <> nil) and (FieldByName('Header').AsString <> '') then
        TreeView1.Items.AddChild(tmpNode, FieldByName('Header').AsString);
      next;
    end;
  end;
end;
Eine kurze Erklärung :
Die SELECT-Abfrage wird ausgeführt, danach geht die While-Schleife jeden Datensatz durch. Dabei wird überprüft, ob die aktuelle Category schon erstellt ist. Ist dieses nicht der Fall, wird nach der FirstNode gesucht und die TreeNode oder nil zurückgegeben. Wird nil zurückgegeben, dann wird die neue Node erstellt und zwischengespeichert. In der zweiten IF-Abfrage wird dann zur Node noch die Überschrift als NodeChild eingefügt.
Damit erhalte ich den kompletten Kategorienbaum mit mehreren Nodes und in der letzten Node noch die Überschrift des Eintrags für die Kategorie.

Bis zu welcher tiefe diese Procedure geeignet ist, habe ich bis jetzt noch nicht testen können. Vielleicht hat jemand ja entsprechende Daten, womit er es testen kann.

Verbesserungsvorschläge und andere Ideen erwünscht

Edit: Titel geändert.

Edit2: Die Zeile 61 geändert.

Edit3: Weitere Tests haben ergeben, dass dieser Sourcecode nur dann sauber funktioniert, wenn es keine doppelten Einträge ab der 3. Ebene gibt.

Edit4: Die Probleme aus Edit3 sollten sich durch die geännderte Function TreeItemSearch und der zusätzlichen Function GetParentID erledigt haben.
Rolf Warnecke
EasyNetSoft
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf