Einzelnen Beitrag anzeigen

Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
643 Beiträge
 
#26

AW: Button.Click für Listview mal anders

  Alt 20. Nov 2018, 09:47
Hallo,
erkennt sofort die Vorteile Äh, nein, aus der Praxis.
"Kapselung" -> Dazu habe ich doch schon eine separate Unit.
"Information Hiding" -> Wieso verstecken?
"Vererbung" -> Dazu sage ich nichts.

Was ich meine.
Das sind alles Vorteile, die an einem prozedural Programmierenden aber erst mal möglichst an Beispielen erklären muss.
Bitte nicht aus dem Zusammenhang reißen.
Natürlich sind nicht alle Prinzipien von Klassen/Objekte sofort verständlich. Was ich damit sagen wollte war, dass man durch die Code-Vervollständigung relativ schnell damit umgehen kann, bzw. die einfachen Grundlagen erkennen kann. Auch die Lesbarkeit des eigenen Codes wird plötzlich besser. Und diese Erkenntnis mach halt (manchmal) neugierig und eröffnet einem dann auch neue Möglichkeiten. Sicherlich muss man sich trotzdem noch weiteres Wissen anlesen und Begriffe verdeutlichen. Beispiele, die gut nachvollziehbar sind gibt es im Internet zu hauf -> Delphi-Treff/Tutorials

Wie Geil

Von den letzten 4 Postings hab ich zu 99,9% nichts verstanden wie gut das mein klein kram einfach nur funktionieren soll und ich kein neues Windows oder Photoshop programmieren muss
Natürlich will dem TE hier keiner unterstellen, er würde sein Vorhaben nicht ernst nehmen. Allerdings sind solche Sätze schon problematisch. Du kannst nicht einen Fachmann nach einem Lösungsvorschlag für ein technisches Problem fragen, und erwarten, dass du eine Bastelanleitung bekommt. Sondern, so wie in diesem Fall, die Hinweise, dass die Vorgehensweise nicht sinnvoll ist, und welche Maßnehmen sinnvoll sind.

Wenn du dein Auto wegen eines Lecks im Kühlerschlauch, welches du bereits mit Panzerband notdürftig geflickt hast, in die Fachwerkstatt bringst und den Meister fragst, was da besser tun kannst, weil es nicht ganz dicht ist, dann wird er dir wohl auch nur raten einen neuen Kühlerschlauch zu verbauten und nicht ein besseres Klebeband zu nehmen. Beim Einbau stellst du dann fest, dass dieser nicht so ganz trivial ist, denn du musst noch ein paar andere Dinge abhauen und den Schlauch richtig montieren. Also liest du noch etwas mehr um diesen Vorgang zu verstehen und es dann auch selbst halbwegs fachmännisch zu erledigen.
Allerdings musst du für die Umsetzung nicht die exakte Zusammensetzung der Kühlflüssigkeit kennen.

So ist es hier auch. Äquivalent zum obigen Beispiel wäre als die Antwort an den Meister: "Ich nehme erstmal besseres Klebeband, das wird schon gehen. Ist ja nur ein Kühlerschlauch". Die Quittung kommt später, wenn während der Fahrt die nächsten Probleme auftreten.

Mhh ist ok ich will nicht streiten.. Ich versuche halt mit meinen beschränkten Möglichkeiten etwas zu erreichen... meine wege etwas umzusetzen scheinen umständlich zu sein vielleicht 5 mal länger als eine kurze anweisung mit 2 oder 3 variablen aber sie gehen und meistens ist das auch vollkommen ausreichend
meistens ist das auch vollkommen ausreichend??? Ist das eine Erkenntnis aus langjähriger Erfahrung?
Gruß Hobbycoder
Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.

Geändert von Hobbycoder (20. Nov 2018 um 17:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat