AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Delphi 64-Bit

Ein Thema von kingflo · begonnen am 26. Okt 2009 · letzter Beitrag vom 26. Okt 2009
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.555 Beiträge
 
#11

Re: Delphi 64-Bit

  Alt 26. Okt 2009, 09:27
Das X-Platform Project (ist ein anderes Team als das x64 Team) arbeitet auch an dem neuen Compiler (die brauchen ja ein eigenes Backend, und ziehen deswegen auch das neue Forntend des Compilers mit). Die sind ihrer Zeitplan aber bereits einige Zeit voraus (das hat nichts damit zu tun, dass X-Platform wichtiger wäre als ein x64 bit Backend für den Compiler - das Team ist nur einfach schneller). Davon profitiert dann natürlich auch das x64bit Team, dass sich mit dem neuen Compiler ins gemachte Nest setzen kann.

Ich halte 2012 also tatsächlich für realistisch.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von rwachtel
rwachtel

Registriert seit: 26. Aug 2004
Ort: Köln
530 Beiträge
 
RAD-Studio 2010 Pro
 
#12

Re: Delphi 64-Bit

  Alt 26. Okt 2009, 09:48
Zitat von Bernhard Geyer:
[...] Dort ist ja 64-Bit auch schon "normal" - Bei MacOS gibt es nichts mehr anderes [...]
Oha, habe ich Mac OS X 10.7 verschlafen?

http://www.macnotes.de/2009/08/19/sn...l-und-treiber/
Robert Wachtel
  Mit Zitat antworten Zitat
kingflo

Registriert seit: 21. Jun 2004
Ort: Hamburg
502 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#13

Re: Delphi 64-Bit

  Alt 26. Okt 2009, 09:49
Bezüglich dem Thema, wenn nichts wichtigeres kommt: Ich finde, das es eigentlich nicht wichtigers gibt, denn solange es kein 64-Bit kann, benutze ich es nicht. Alle anderen dinge sind vllt nice to have, aber mal ehrlich, die Anonymen methoden, hätte man sich z.B in der Form auch sparen können.

Generics finde ich zwar auch ziemlich geil, aber auch nicht so wichtig wie 64-Bit Unterstützung. Und gerade für Serveranwendungen, aufwendige Rechenoperationen und Business Logik, würde ich lieber Native Anwendungen erstellen, und dies gerne mit Delphi machen. Aber dann will ich halt auch 64-Bit. Für GUI's etc finde ich .net mit WPF eh angebrachter, da es mit LINQ, Generics und Lambda einfach viel mehr spaß macht. Und für leute die nur Delphi machen, wäre Delphi Prism ja auch noch ne gute alternative.

Von daher fände ich es nur angebracht, langsmam mal die 64-Bit unterstützungs ins RAD Studio zu bringen.
Florian Gilde
  Mit Zitat antworten Zitat
Gargoyl

Registriert seit: 11. Mär 2007
68 Beiträge
 
#14

Re: Delphi 64-Bit

  Alt 26. Okt 2009, 10:15
Ich bin 2005 auf Windows XP Pro 64bit umgestiegen und warte seitdem auf einen 64bit Delphi Compiler. Inzwischen nutze ich wegen dem fehlenden 64bit Compiler nicht mal mehr Delphi. Und für Shellerweiterungen braucht man nun mal einen 64bit Compiler. Und wenn ich überlege wie viel Delphi Versionen seitdem raus gekommen sind ohne 64bit finde ich das zum kotzen. Embarcadero verschläft da einfach was.

@kingflo: wenn du unbedingt 64bit brauchst hast du derzeit keine andere Wahl als FPC/Lazarus. Klar, da entgehen dir sämtliche Sprachentwicklungen der letzten Jahre die es in Delphi so gab.
  Mit Zitat antworten Zitat
kingflo

Registriert seit: 21. Jun 2004
Ort: Hamburg
502 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#15

Re: Delphi 64-Bit

  Alt 26. Okt 2009, 10:28
Japp stimmt Lazarus, ist auch als alternative noch im Kopf, allerdings ist die Portierung auf Lazarus nicht gerade einfach, da vieles aus der VCL oder anderen spezifieschen sachen eingesetzt wurden.

Neue Anwendungen, die ich nativ brauche, erstelle ich auch in der Tat mit Lazarus (weil ich c++ hasse und auch nicht gut kann ) und für alles andere nehme ich c#.net.

Nichts deto trotz, finde ich es von Borland, Code Gear und Embarcadero echt zum kotzen, das es im Punkt 64-Bit nie was neues gibt.

Ich mein mal im Ernst: Die neuen Datasnap Geschichten oder Gesture sind zwar ganz nett, aber bei weitem nicht so wichtig. Ich glaube auch das die meisten, die ne coole nette Oberfläche für Multitouch sowieso eher .net und WPF benutzen, vorallem, weil es dort sogar schon für Vista eine OpenSource touchlib mit vista multitouch treibern gab.

Ich meine ich will die neuen Delphi Features ja gar nicht schlecht machen, sie sind ja auch gut, und für Leute die nur Delphi machen bestimmt auch alle zu gebrauchen, aber Sie sind meiner Meinung nach auch alle (ausser Unicode) ziemlich unwichtig, wenn man nicht langsam mal auch 64-Bit bekommt.

Ich kenne viele Entwickler und Firmen, die genau aus dem Grund kein Delphi mehr einsetzen. Und ich kann da die Firmenpolitik von Embarcadero echt nicht so ganz verstehen. Ich meine die müssten doch auch merken, dass immer mehr deshalb abspringen (oder etwa nicht??)

Genau so bekloppt, wie bei Code Gear, als Delphi for PHP kam. Auch son überflüssiger kram, den die Welt nicht brauch. Denn erstens, gibt es ohne ende gute PHP Editoren, und zweitens wollte einem die IDE zu viel wegnehmen, was man als PHP entwickler lieber selber gemacht oder anders strukturiert haben möchte.
Florian Gilde
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.555 Beiträge
 
#16

Re: Delphi 64-Bit

  Alt 26. Okt 2009, 10:35
Sie arbeiten ja mich Hochdruck daran. Was willst Du denn mehr?
Die können sich den x64bit Support (leider) nicht einfach so aus dem Ärmel schütteln und *wuppdi* ist der da.
Und mit einer Beta, bei der die generierte Maschinensprache nicht ganz 100% ist und deswegen Deine Anwendung regelmäßig abkachelt kann (und will) man auch nicht arbeiten. Und man will so etwas von Embarcadero auch nicht vorgesetzt bekommen.

Das heisst um ein Delphi x64 zu bekommen, das NICHT mit der heissen Nadel gestrickt ist und die qualitativen Anforderungen die man an ein x64 Delphi berechtigterweise stellen darf auch einhält, müssen wir uns noch etwas in Geduld üben.

Und ich bin ganz ehrlich: Lieber ein x64 Delphi in 2013 was auch stabil läuft, als eines bei der meine Serverprozesse in 2012 permanent abkacheln und ich deswegen dann nach C++ abwandern muss.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
  Mit Zitat antworten Zitat
Balu der Bär
(Gast)

n/a Beiträge
 
#17

Re: Delphi 64-Bit

  Alt 26. Okt 2009, 10:38
Naja mal im Ernst, mit Hochdruck? Ist ja nicht so das 64bit heute neu erfunden wurde. Wenn da seit Jahren mit Hochdruck drann gearbeitet werden würde, wären sie wohl schon längst fertig.
  Mit Zitat antworten Zitat
kingflo

Registriert seit: 21. Jun 2004
Ort: Hamburg
502 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#18

Re: Delphi 64-Bit

  Alt 26. Okt 2009, 10:41
@Phoenix :

Da gebe ich dir ja auch 100%ig recht.

Allerdings gibt es das Thema ja auch schon echt lange, und manchmal hat man irgendiwie das Gefühl, dass sie mehr Aufwand in andere und wie ich finde nicht ganz so wichtige Dinge inverstieren.

Das es nicht einfach ist, ist mir klar, und dass es nicht so von heut auf morgen geht auch. Nur man hat halt das Gefühl, dass Sie immer irgendwelche Features basteln, um ne neue Version zu haben, und dabei das Thema 64-Bit etwas zu verdrängen.
Florian Gilde
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.555 Beiträge
 
#19

Re: Delphi 64-Bit

  Alt 26. Okt 2009, 10:45
Das ist aber noch Borland geschuldet, die da keinen Bedarf gesehen haben und nicht genug Mittel in der CodeGear Sparte gelassen haben um so etwas zu realisieren. Man sieht, dass es bei Embarcadero jetzt voran geht. Natürlich sind sie zu spät gestartet, aber diese Altlasten muss man halt noch etwas mitschleppen und irgendwann kann man sie vergessen.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
9.517 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#20

Re: Delphi 64-Bit

  Alt 26. Okt 2009, 10:49
Zitat von kingflo:
Allerdings gibt es das Thema ja auch schon echt lange, und manchmal hat man irgendiwie das Gefühl, dass sie mehr Aufwand in andere und wie ich finde nicht ganz so wichtige Dinge inverstieren.
Im Allgemeinen sind von allen möglichen Features den Usern nur vielleicht 10% wichtig - leider sind das bei jedem User andere 10%...

Ganz provokant: Für meine Aufgaben ist 64Bit sicher nice to have (z.B. Shell-Extensions), aber nicht wirklich wichtig! Touch und Gestures spielen dagegen schon eine bedeutende Rolle und ohne die Anonymous Methods käme ich mir heute irgendwie amputiert vor.
Uwe Raabe
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf