AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

PC-Wortschatz

Ein Thema von Reap3r · begonnen am 2. Dez 2009 · letzter Beitrag vom 6. Dez 2009
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
Benutzerbild von jfheins
jfheins

Registriert seit: 10. Jun 2004
Ort: Garching (TUM)
4.578 Beiträge
 
#11

Re: PC-Wortschatz

  Alt 3. Dez 2009, 17:38
Das wird ja langsam schlimm hier ... erinnert mich daran: http://thedailywtf.com/Articles/Clas...rs-Gloves.aspx

Also falls du wirklich so eine Wörterbuchdatei haben möchtest, guck mal nach DAWG ( http://www.delphipraxis.net/internal...032238#1032238 ) das sollte damit zügig umgehen können - die eigentlichen Wörter kannst du dann irgendwoher bekommen. (einfach mal nach wörterbuch suchen)

Aber ich sag's auch gerne nochmal - ein Wörterbuchg (geschweige denn Word Rechtschreibprüfung fernsteuern) ist hier gar nicht nötig da bei Caesar eine Häufigkeitsanalyse reichen sollte.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.659 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#12

Re: PC-Wortschatz

  Alt 3. Dez 2009, 18:15
Da muß ich mich entschuldigen:
Ich meinte den Text entschlüsseln lassen, und den entschlüsselten Text dann per Copy und Paste nach Word bringen und dann prüfen lassen.

Die Word-Fernsteuerung ist da wohl ein wenig zu aufwendig.

Die Möglichkeit google zu nutzen, halte ich für nicht so praktikabel, wenn ich überlege wie oft ich auch zu haarsträubenden Schreibfehlern noch Einträge finde.

Falls Du Informationen zur statistischen Analyse brauchst: Wikipedia:Buchstabenhäufigkeit

Das läßt sich wirklich ruck zuck umsetzten.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Reap3r

Registriert seit: 19. Mär 2009
87 Beiträge
 
#13

Re: PC-Wortschatz

  Alt 3. Dez 2009, 18:31
hmm wenn ich das nach Häufgkeit der Buchstaben mache,
wie programmiere ich sowas?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.942 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#14

Re: PC-Wortschatz

  Alt 3. Dez 2009, 18:38
Du zählst die Buchstaben und vergleichst die Werte mit einer entsprechenden Häufigkeitstabelle ... dann probierst du jeweils alle 26 Möglichkeiten der Entschlüssellung durch und da wo die Werte am meißten übereinstimmen, das ist am Wahrscheinlichsten die richtige Lösung.

Sollte aber, in dem von mir verlinkten PDF, auch so erwähnt worden sein.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Reap3r

Registriert seit: 19. Mär 2009
87 Beiträge
 
#15

Re: PC-Wortschatz

  Alt 3. Dez 2009, 18:39
hmm und wie lasse ich ihn das vergleichen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Reap3r

Registriert seit: 19. Mär 2009
87 Beiträge
 
#16

Re: PC-Wortschatz

  Alt 3. Dez 2009, 18:47
Sry aber hab keine Ahnung wie ich ihm die Tabelle einverleiben soll, und wie man das mit Prozenten macht...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von patti
patti

Registriert seit: 20. Okt 2004
Ort: Mittelfranken
665 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#17

Re: PC-Wortschatz

  Alt 3. Dez 2009, 19:33
Zu beachten ist, dass diese Methode nur bei (relativ) langen Texten ein zuverlässiges Ergebnis liefert. Wenn du nur einen kurzen Satz oder einpaar Wörter hast, ist es fast schon Zufall, wenn das richtige Ergebnis rauskommt.

Patti

Edit: In einem Buch über verschiedene Verschlüsselungsmethoden wird als Beispiel das Wort "Staubsauger" genannt. Es enthält z.B. nur ein "e", dafür aber überdurchschnittlich viele "a" und "s". Eine "Entschlüsselung" nach der oben genannten Methode führt also zu irgendeinem Unsinn. Das Buch sagt aber auch, dass bei genügend großem Textmaterial die Häufigkeit der Buchstaben ziemlich genau der Statistik entspricht (irgendwo auch logisch). Wenn du also einen ganzen Text entschlüsseln willst, dann sollte die Methode klappen. Bei nur wenigen Zeichen versagt sie aber wahrscheinlich auf ganzer Linie.
Patrick Kreutzer
[Informatik-Student im 4. Semester]
http://www.patti-k.de/
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.942 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#18

Re: PC-Wortschatz

  Alt 3. Dez 2009, 19:37
angeblich sollen schon 80 Zeichen dafür ausreichen.

bei nur wenigen Wörtern kann es auch sein, daß gerade diese Wörter nicht im Wörterbuch drinsteht, sie die Word-Rechtschreibprüfung nicht kennt oder Google nur wenige Suchergebnis, bzw. bei mehrere kurzen Wörtern (verschiedener Entschlüsselungsversuche) verhältnismäßig zuviele Suchergebnisse liefert, so daß da auch keine Automatik möglich ist.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von patti
patti

Registriert seit: 20. Okt 2004
Ort: Mittelfranken
665 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#19

Re: PC-Wortschatz

  Alt 3. Dez 2009, 19:49
@himitsu: Siehe oben: Es kommt halt darauf an, wie viel Text er hat...

@Topic: Am besten zählst du erstmal die absolute Häufigkeit der verschiedenen Buchstaben. Mache dir ein Array of integer mit 26 (wenn du Umlaute mitzählen willst dann eben 29, mit scharfem "s" 30) Feldern. Diese Felder müssen am Anfang natürlich 0 sein. Dann gehst du Zeichen für Zeichen deines Textes durch und erhöhst jeweils den entsprechenden Wert. Also ungefähr so:

Delphi-Quellcode:
var Buchstaben : array[0..25] of integer;
var i : integer;
var c : Char;
begin
   //--
   if Memo1.Text <> 'then
   begin
      for i := Low(Buchstaben) to High(Buchstaben) do Buchstaben[i] := 0;
      //
      for i := 1 to Length(Memo1.Text) do
      begin
         c := AnsiUpperCase(Memo1.Text[i])[1];
         //
         case c of
         'A' : inc(Buchstaben[0]);
         'B' : inc(Buchstaben[1]);
         // und so weiter
         end;
      end;
   end;
end;
In dem Buchstaben-Array hast du dann jeweils die absolute Häufigkeit der Buchstaben. Mit der kannst du dann im nächsten Schritt weiterarbeiten. Noch eine kleine Anmerkung: den Case-Teil kannst du auch etwas vereinfachen, z.b. so:

if c in ['A'..'Z'] then inc(Buchstaben[Ord(c)-Ord('A')]); So kannst du dir die case-Abfrage sparen, ist aber wahrscheinlich etwas schwieriger zu verstehen.

MFG
Patti
Patrick Kreutzer
[Informatik-Student im 4. Semester]
http://www.patti-k.de/
  Mit Zitat antworten Zitat
Reap3r

Registriert seit: 19. Mär 2009
87 Beiträge
 
#20

Re: PC-Wortschatz

  Alt 3. Dez 2009, 20:05
cool danke!
das mit dem umwandeln in den ascicode hätte ich auch gemacht.
Mit dem Rest muss ich mich nochmal beschäftigen...^^
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:34 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf