AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Projekte Transformilo de alfabeto

Transformilo de alfabeto

Ein Thema von FAlter · begonnen am 5. Jan 2010 · letzter Beitrag vom 6. Jan 2010
Antwort Antwort
Benutzerbild von FAlter
FAlter
Registriert seit: 21. Jul 2004
Hi,

dieses kleine Lazarus-Programm übernimmt doe konvertierung zwischen den Sonderzeichen in Esperanto und der X-Notation.

Viel Spaß... für andere Plattformen als Win64 müsst ihr es vermutlich neu compilieren, aber der Source liegt ja bei und ein Lazarus kostet ja auch nix...

BTW, um Unicode oser sowas hab ich mir gar keine Gedanken gemacht, die Buchstaben hab ich von Wikipedia in den Source ge-copy-and-past-et udn es hat sofort funktioniert...

Gruß
FAlter
Miniaturansicht angehängter Grafiken
bildo_200.jpg  
Angehängte Dateien
Dateityp: zip transformilo_alfabeto_994.zip (585,5 KB, 20x aufgerufen)
 
Benutzerbild von Valle
Valle
 
#2
  Alt 5. Jan 2010, 22:06
Aja. Und das war jetzt was nochmal?

Liebe Grüße,
Valle
Valentin Voigt
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#3
  Alt 5. Jan 2010, 22:31
Welche Zaubereinstellungen bewirken, daß das Kompilat vergleichsweise und für Lazarusverhältnisse sogar verblüffend klein ist? Bei mir ist die (32-Bit-)Exe-Datei kleiner als eine für ein leeres Formular (bzw. mit einem solchen). Und das, obwohl ich mich durch keinerlei IDE-Optionen gewühlt hatte.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von FAlter
FAlter

 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#4
  Alt 6. Jan 2010, 10:22
Hi,

die "Zaubereinstellungen" sind:

Projekt Compilereinstellungen

Auf dem Reiter "Quelltext": Smart linkbar anhaken

Auf dem Reiter "Linken":
- kein Haken bei "Zeilennummern bei Laufzeitfehler-Backtraces anzeigen"
- Haken bei "Debuggersymbole aus der ausführbaren Datei entfernen"
- Haken bei "Smart linken"

Danach Start --> Alles compilieren wählen und schon ist die EXE kleiner geworden. Außerdfem wollte ich nicht das das Programm das Lazarus-Standardsymbol hat und weil mir kein besseres eingefallen ist hab ich ganz einfach das Programmsymbol weggelassen.

Die Optionen habe ich eingestellt. Sie sind in der LPI-Datei gespeichert, daher klappt es jetzt auch wenn du es neu compilierst. Debuggen kannst du es jetzt aber nicht mehr.

Übrigens kannst du umgekehrt in Delphi Debuggersymbole für externe Debugger einschalten um vergleichsweise - und für Delphiverhältnisse verblüffend - große Dateien zu erhalten.

Gruß
Felix
Felix Alter
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#5
  Alt 6. Jan 2010, 13:14
Danke!

War also doch keine Hexerei am Werke.

Allerdings bekomme ich mit diesen mir durchaus bekannten Einstellungen eine exe-Datei mit leerem Formular nur auf ca. 1,6 MByte hinuntergedrückt, während es bei diesem Esperanto-Programm sogar nur sagenhafte ca. 1,4 MByte sind.

Ein bißchen Zauberei also doch?!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie

 
Delphi 2006 Professional
 
#6
  Alt 6. Jan 2010, 14:10
Diese Diskussion hatten wir schon in dem Lazarus Thread. Bitte konzentriert euch hier an dieser Stelle auf das Programm selber.
Michael
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:40 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf