Einzelnen Beitrag anzeigen

Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.491 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#48

AW: Digitalisierung Deutschland

  Alt 4. Mai 2021, 11:57
Es hängt enorm davon ab wie die Lehrkraft damit umgeht und was Software seitig möglich ist!
  • Vollwertiger Bildschirm für Lehrvideos und Präsentationen (?) @himitsu dein Stichwort (VHS) Fernsehwagen bringt interessante Erinnerungen hoch^^
  • Weniger Materialverbrauch (Kreide in versch. Farben, Schwamm,...)
  • Interessantere Gestaltung des Unterrichts durch flexible Nutzung der digitalen Tafel
  • Evtl. eine Übertragung des im Unterricht stattgefundenen Lernstoffs am Ende der Stunde zum nochmal durchgehen zuhause. (hilft bei Verständnisproblemen und ggf. Nachhilfe)
  • ...
Ich sehe das als Tool, was man später mal benutzen kann oder nicht, ähnlich einem Taschenrechner.
Trotzdem glaube ich das gerade in der Schule das "Tool" in den Köpfen trainiert werden sollte,
und das wird laut meiner Meinung und der aktuellen Hirnforschung nach besser trainiert wenn mehrere "Sinne" zusammenarbeiten.
Auge, Hand, Ohr unterstützen das Gehirn dabei das gelernte zu verstehen und zu behalten.
Auch Leonardo da Vinci, Zuckerberg und sicher nocht tausende andere Berühmtheiten hatten ihre handschriftlichen Notizzettel,
und ich bin sehr davon überzeugt dass diese helfen die Bahnen im Gehirn zu verfestigen.

Was so ein Notebook oder ein SmartBoard bei Schülern und Studenten macht muss erst noch bewiesen werden,
ich denke da wird zuviel auf den Hype-Faktor geschaut, und nicht auf die Ergebnisse.

Ja man kann sagen dass heutzutage keiner mehr schreiben muss, dank SpeechRecognition,
aber dann muss sich auch keiner wundern wenn das Denken auch bald Maschinen übernehmen.
  Mit Zitat antworten Zitat