AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein Delphi Zweidimensionales Array drehen

Zweidimensionales Array drehen

Ein Thema von Fussball-Robby · begonnen am 6. Jun 2010 · letzter Beitrag vom 7. Jun 2010
Antwort Antwort
Benutzerbild von Fussball-Robby
Fussball-Robby

Registriert seit: 22. Okt 2007
Ort: Nähe Köln
1.063 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#1

Zweidimensionales Array drehen

  Alt 6. Jun 2010, 20:23
hey, auch nach längerem Tüfteln komme ich zu keiner Lösung.. Ich möchte ein quadratisches zweidimensionales Array (zur Zeit ein 3x3-Array) um 90 Grad drehen.
Sprich, aus:
XXX
OOO
XXX
wird:
XOX
XOX
XOX

Die Lösung sollte möglichst dynamisch sein, also später auch für größere Arrays (insbesondere welche mit ungerader Zeilen-/Spaltenlänge) funktionieren.

Ich wäre für Ansätze sehr dankbar.
Gruß
Robert L.
Der folgende Satz ist richtig!
Der vorherige Satz ist falsch!

Paradox
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jfheins
jfheins

Registriert seit: 10. Jun 2004
Ort: Garching (TUM)
4.550 Beiträge
 
#2

AW: Zweidimensionales Array drehen

  Alt 6. Jun 2010, 20:24
1. Neues Array erstellen
2. Kopieren, dabei bei beiden Arrays jeweils unterschiedliche Indizes benutzen
3. Das neue Array zurückgeben

So schwierig?
Oder soll das ganze in-place arbeiten? Dann wäre ein wenig mehr erforderlich, aber solange es bei quadratischen Arrays bleibt, kein Problem...
Sowas ungefähr:
Delphi-Quellcode:
for i := 0 to High(arr) do
  for j := 0 to i do
    Exchange(arr, i, j); // Hier arr[i,j] und arr[j,i] tauschen

Geändert von jfheins ( 6. Jun 2010 um 20:28 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Matze
Matze
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jul 2003
Ort: Schwabenländle
14.987 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#3

AW: Zweidimensionales Array drehen

  Alt 6. Jun 2010, 20:28
Hallo,

nur als Ansatz, wie ich es lösen würde (eine Art Pseudocode):

Code:
newArr: array of ...; // leeres Array mit gleicher Dimension erstellen

// altes Array durchgehen
for x := Low(oldArr) to High(oldArr) do
  for y := Low(oldArr) to High(oldArr) do
    newArr[y][x] := oldArr[x][y];
Ist aber nur ein Gedanke. Könne aber funktionieren, wenn ich keinen Denkfehler gemacht habe.

Grüße, Matze
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Fussball-Robby
Fussball-Robby

Registriert seit: 22. Okt 2007
Ort: Nähe Köln
1.063 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#4

AW: Zweidimensionales Array drehen

  Alt 6. Jun 2010, 20:33
Danke für die Antworten. Die Technik selbst (in tmp-Array kopieren etc.) ist mir natürlich klar.
@Matze: Die Idee hatte ich spontan auch. Aber beim genaueren Hinsehen erkennt man, dass das Array dadurch gespiegelt, aber nicht um 90 Grad gedreht wird. MyArray[3, 3] wird beispielsweise nicht verändert, liegt also auf der Spiegelachse.
So schwer kann es doch eigentlich nicht sein wenn das Array schon quadratisch ist...
Robert L.
Der folgende Satz ist richtig!
Der vorherige Satz ist falsch!

Paradox
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Khabarakh
Khabarakh

Registriert seit: 18. Aug 2004
Ort: Brackenheim VS08 Pro
2.876 Beiträge
 
#5

AW: Zweidimensionales Array drehen

  Alt 6. Jun 2010, 20:37
Tipp: Ein Punkt (x|y) hat nach einer 90°-Drehung im Uhrzeigersinn um den Ursprung die Koordinaten (y|-x) .
Sebastian
Moderator in der EE
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Fussball-Robby
Fussball-Robby

Registriert seit: 22. Okt 2007
Ort: Nähe Köln
1.063 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#6

AW: Zweidimensionales Array drehen

  Alt 6. Jun 2010, 20:39
Super, danke für den Denkanstoß. Durch die Idee, den Ursprung in der Mitte des Arrays zu sehen und nicht links oben, wird es ein Kinderspiel
Danke nochmal und nen schönen Abend
Robert L.
Der folgende Satz ist richtig!
Der vorherige Satz ist falsch!

Paradox
  Mit Zitat antworten Zitat
Micha88
(Gast)

n/a Beiträge
 
#7

AW: Zweidimensionales Array drehen

  Alt 7. Jun 2010, 12:24
Hier mal mein Code, wie ich Punkte eines Arrays um 90° drehe. (Bild)
Der Haken ist jedoch,.. das ist JAVA

Code:
public static ImageChannel turn(ImageChannel ch)
  {
    byte[] lum = ch.getIntensity();
    int iH = ch.getHeight();
    int iW = ch.getWidth();
   
   byte[] v = new byte[lum.length];
   for (int i = 0; i < iH; i++)
   {
     for (int j = 0; j < iW; j++)
     {
       v[j * iH + i] = (byte)lum[i * iW + j];
     }
   }
   
   ImageChannel chinv = new ImageChannel(v, iH, iW);   
   return chinv;
  }
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:46 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf