AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

Ein Thema von himitsu · begonnen am 26. Jun 2010 · letzter Beitrag vom 3. Mai 2013
Thema geschlossen
Seite 187 von 192   « Erste     87137177185186187 188189     Letzte » 
Popov
(Gast)

n/a Beiträge
 
#1861

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 15. Apr 2013, 11:11
Nun, Gold war vor 5.000 Jahren viel Wert, vor 3.000 Jahren, vor 1.000 Jahren und auch heute. Es wird auch in 1.000 Jahren was wert, es sei den, Star Trek hat recht und man setzt in der Föderation nur noch auf In-Gold-Gepresstes-Latinum. Gold ist also nicht eine Blase, es hat einen Wert über Jahrtausende. Das Gold in den letzten zehn Jahren um etwa 200% im Wert gestiegen ist, ist eine andere Sache. Wenn es also eine Goldblase gibt und sie platzt, dann nicht zum wehrlosen Metall, sondern auf eine stabilen Wert. Selbst wenn morgen die Apokalypse über die Erde bricht und man nur noch ums überleben kämpft und ein Apfel bedeutet ein Tag zu überleben, wird Gold einen Wert haben, denn es wird immer Leute geben die ihren letzten Apfel für Gold verkaufen werden.

Was das Haus als Nicht-Geldanlage und Heirat als veraltet angeht, da widersprichst du dir zwar nicht unbedingt, aber du bewertest das Gleiche zweierlei. Haus ist in deinen Augen keine Geldanlage, sondern was sicheres, die Ehe ist nicht was sicheres, sondern veraltetes. In der Regel ist es eher so, dass beides einher geht. Entweder man sucht die Sicherheit, dann im Häuschen im Grünen und der Ehe, oder die alten Werte gelten für einen nicht, dann ist die Immobilie und die Ehe eher etwas auf Zeit.

Du kannst dir also etwas vormachen, aber wenn eine Haus-Immobilie, für die man gearbeitet hat und viel Geld bezahlt hat, plötzlich im Sturzflug ist und nur noch die Hälfte wert ist, dann möchte ich dich noch mal hören. Mal frei nach Marx - das Haus ist den Gegenwert deine Arbeitskraft wert. Ob abgezahlt oder nicht, wenn es nur noch die Hälfte wert ist, dann hast du dein halbes Leben umsonst gearbeitet. Oder deine Eltern, wenn das Geld geerbt war. Aber egal wie, einer hat dann umsonst gearbeitet wenn dein Haus, das abgezahlt ist und dir nur noch zum wohnen dient, nur noch die Hälfte wert ist.
 
Popov
(Gast)

n/a Beiträge
 
#1862

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 15. Apr 2013, 11:25
Um mal wieder zum Thema zurück zu kommen was einen nervt. Haben wir uns nicht letztens gefragt ob man Stickst zerschießen kann wenn man sie nicht korrekt abmeldet? Also keine Ahnung ob es daran lag oder es daran liegt, weil die Firma die Sticks nicht man Menge kauft, sondern nach Kilogramm, weil sie pro Monat paar hundert Sticks verbraucht, und sie somit billige Sticks kauft, so sieht das auf jeden Fall aus...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
zerschossener-512mb-stick.png  
 
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.783 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#1863

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 15. Apr 2013, 12:33
Das sieht mehr nach einem verschlüsselten Dateisystem aus ^^

Was genau macht denn die Abmelderei? Sie sagt dem Windows-Kernel, dass noch geöffnete Dateien geschrieben und die entsprechende Schreibbestätigung vom Dateisystemtreiber abgewartet werden soll.

Wenn man vor dem Anstecken eine Datei abc.xyz auf dem Stick hatte, dann ist die auch noch auf dem Stick, wenn man ihn unabgemeldeter Weise abzieht. Hat man abc.xyz gerade irgendwo geöffnet, geändert und auf Speichern geklickt und zieht den Stick dann ab ohne abzumelden, dann kann es sein dass die Änderungen noch im Windows-Cache liegen und nicht im Flash des Sticks. Ergo Datenverlust auf die Änderungen dieser einen Datei begrenzt. Ein ganzes Dateisystem zersäbelt man damit nicht.

Was allerdings passiert, wenn gerade eine größere Datei auf den Stick geschrieben und der Controller im Stick gerade voll in Action ist und man in dem Moment den Stick abzieht, das wissen wohl nur die Controller- und Firmwarehersteller. Da wird bei modernen Controllern ja einiges an Daten intern herumgeschoben.

Ich kann nur sagen, ich habe meine Sticks nie abgemeldet vor dem Abziehen. Soweit ich das einschätzen kann lebten sie länger als die von Leuten, die ganz brav immer abmeldeten. Gestorben sind sie bei mir meist, wenn sie vergessen in der Hosentasche in der Waschmaschine landeten.

USB-Sticks taugen in meinen Augen sowieso nur als Austauschmedium, aber keinesfalls für Backups etc.

---

Bzgl. dem Wertverlust eines Hauses: Warum sollte es plötzlich nur noch die Hälfte wert sein? Hält es dann nur noch halb so warm? Regnet es doppelt so viel rein? Ein Haus hat den Wert, den du ihm gibst, für dich selbst. Es ist DEIN Ding. Geld dagegen hat den Wert, den andere ihm geben. DAS ist der Unterschied. Aber ich verstehe schon, dass die Menschen inzwischen so auf Dollars und Euros geeicht sind, das man andere Sichtweisen gar nicht mehr realisieren kann bzw. man muss wirklich laaaaaaaaaaaaange drüber nachdenken. Viele rechnen im Kopf alles in Dollars und Euros um. Frei nach Bart Simpson: Den heiligen St. Dollar anbeten.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber.
 
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.420 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#1864

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 15. Apr 2013, 12:54
Tip von mir: Man hole sich einen unsanierten Altbau mit guter Substanz, baue als erstes eine Ofenheizung ein und saniere nach und nach. Das bringt mehr als jahrzehntelang in irgendeinen Bausparvertrag einzuzahlen. Denn wenn man Pech hat wird die eigene Geldeinlage irgendwann zur Bankensanierung eingezogen. Mit einem schuldfreien Haus passiert einem das nicht.
Ich werfe dazu einfach mal das Wort "Zwangshypothek" in den Raum.
 
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.420 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#1865

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 15. Apr 2013, 12:59
Betrachte Geld doch mal als Variable, welche den Wert des Zufallsgenerators namens Finanzmarkt aufnimmt. Geld ist nicht viel wert. Die Münzen enthalten ein paar metallische Rohstoffe. Die Scheine und Aktien sind von ihrem Heizwert her ziemlich bescheiden. Und beim Onlinebanking hast du nur noch unterschiedlich angesteuerte Pixel in einer TFT-Matrix, die dir irgendeinen Wert vorgaukeln.
Viele Wörter, doch alles altbekannt. Um sich kürzer, prägnanter, zutreffender auszudrücken, wurde neben dem Wert schon lang das Wort "Gebrauchswert" benutzt. Der ist bezüglich Geld faktisch null. Den einzig echten Wert dabei hat das Münzmetall. Gold hat auch nicht den höchsten Gebrauchwert (man vergleiche es nur mal mit dem Stahl), wobei bei speziellen Anforderungen und Bedingungen es jedoch bezüglich seiner speziellen Eigenschaften fast unentbehrlich machen - um mal bei den Computern zu bleiben, denken man nur mal an die feinen Golddrähtchen innerhalb der Prozessoren. Aber auch nicht einzigartig, doch Alternativmaterialen (-metalle) sind i.d.R. noch deutlich teurer und seltener.
 
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.783 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#1866

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 15. Apr 2013, 13:06
Ich werfe dazu einfach mal das Wort "Zwangshypothek" in den Raum.
Ich zitiere dazu aus der Wikipedia:
Zitat:
Die Sicherungshypothek wird auf Antrag des Gläubigers einer titulierten Geldforderung, die mehr als 750 Euro betragen muss, in das Grundbuch des Schuldners eingetragen.
Was sich aus der Tatsache ergäbe, dass man anderweitig in der Kreide steht. Damit erübrigt sich das Thema Immobilie als Anlageform von ganz alleine. Nach meinem Selbstverständnis kann ich nichts investieren wenn ich nichts habe. Das wäre dann das selbe wie es die Amis jahrzehnte lang praktiziert haben und letztlich zur schon genannten Immobilienblase führte.
Gold hat auch nicht den höchsten Gebrauchwert (man vergleiche es nur mal mit dem Stahl)
Bissi schwer in der Hosentasche. Wie wäre es mit Titan? Leichter, stabiler und im Moment glaub ich auch mehr "wert" als Stahl und Gold. In der verflossenen DDR waren die Münzen ja aus Aluminium. Was den Nachteil der schnellen Abnutzung hatte. Auch eine Art "Wertverlust". Allerdings war der Materialwert der DDR-Münzen ohnehin das dreifache des Nominalwertes ^^
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber.

Geändert von Codehunter (15. Apr 2013 um 13:09 Uhr)
 
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.420 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#1867

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 15. Apr 2013, 13:15
In der verflossenen DDR waren die Münzen ja aus Aluminium.
Nicht alle. Die Zwanziger waren aus Messing. Wenn man keine Ahnung hat, dann einfach mal zurückhalten. Nachtrag: Die 5-, 10- und 20-Mark-Münzen bestanden zudem auch aus hochwertigerem Metall (Legierung?!).

Was den Nachteil der schnellen Abnutzung hatte.
Nachteil? Für wen?

Die waren auch nach Jahrzehnten noch erkennbar!

Geändert von Delphi-Laie (15. Apr 2013 um 13:44 Uhr)
 
Popov
(Gast)

n/a Beiträge
 
#1868

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 15. Apr 2013, 13:45
@Codehunter

Ein Objekt kann eine finanziellen und ideellen Wert haben. Mein altes Auto hat für mich persönlich einen höheren Wert als es tatsächlich real wert ist. Was das Haus angeht, da kannst du noch hundert mal Einspruch einlegen, aber letztendlich ist es das wert was es wert ist, d. h. es kann fast nichts wert sein, es kann sehr viel wert sein, und es kann dir rektal egal sein was es wert ist. Soll bedeuten, es kann auf dem Markt 6 Mio. Euro wert sein und es ist für dich nur eine 120 m² Behausung. Es kann aus irgendeinem Grund kaum was wert sein, es ist für dich dennoch eine bequeme Behausung. Aber egal ob es für dich stets nur eine Behausung ist, wenn es drauf ankommt und du mußt es verkaufen, ist es 6 Mio. oder nur 30 Tsd. wert.

Ich hab mal vor paar Jahren spaßeshalber auf dem Immobilienmarkt umgeguckt und ein Haus mit Grundstück und allem was dazugehört in Köln für 60 Tsd. Euro gesehen. Das ist de facto fast geschenkt, wobei das Haus sogar noch gut in Schuß war. Das Problem war, dass es mitten im Industriegebiet war (Chemieindustrie) und etwa 100 Meter an der Autobahn. Es war das einzige Wohnhaus in der Gegend. Keine Ahnung wie es überleben konnte, zwischen all den Chemieanlagen. Woraus ich hinaus will, es ist ein passables Haus und man kann drin wohnen, aber die Lage ist extrem beschissen. Und zum nächsten Kiosk mußt du mit dem Auto fahren. Es ist anzunehmen, dass es mit den Jahren an Wert verloren hat und es immer mehr verlieren wird. Würdest du es kaufen? Wie gesagt, für so ein Haus bezahlt man drei Kilometer weiter mindestens 400 Tsd. Euro. Die Lage ist unheimlich beschissen. Und egal was du investierst, es wird nie an Wert gewinnen. Sag mir also nicht, dass du es kaufen würdest, weil ein Haus einfach nur eine Behausung ist.
 
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.783 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#1869

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 15. Apr 2013, 15:22
Ich widersprech dir doch gar nicht Sondern ich würde ganz genauso vorgehen. Alles was ich gesagt habe ist, sich ein günstiges Objekt zu suchen. Die Einstandskosten richten sich, vollkommen richtig, nach Lage und Beschaffenheit.

Um im Beispiel zu bleiben: Ich würde auch schauen ob da Industrieparks in der Nähe sind, die in 10 oder 20 Jahren an meine Immobilie heranwachsen könnten. Alles kannst du eh nicht vorhersehen. Nimm nur das Beispiel Fracking, was vor gar nicht langer Zeit durch die Medien geisterte.

Aber der Knackpunkt an deiner Argumentation ist ein kleiner Nebensatz: "Wenn du es verkaufen musst". Das ist eine Frage der Lebenseinstellung. Ich habe eben beschlossen in der Bude alt zu werden und eines Tages in einer Holzkiste rausgetragen zu werden. Daher ist mir der nominelle Wert der Immobilie sowas von sch***egal

Wenn du dich fragst worauf ich eigentlich hinaus will: Den alten Satz "Geld macht nicht satt und wärmt schlecht" habe ich nur wörtlich genommen und aufgehört, den heiligen St. Dollar anzubeten.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber.
 
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.081 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#1870

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 15. Apr 2013, 22:00
Öhm, wie war das Thema diesen Threads doch gleich? wenn ihr mir nachvollziehbar erklären könnt was Immobilen mit Programmieren zu tun haben, dann....
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
 
Thema geschlossen
Seite 187 von 192   « Erste     87137177185186187 188189     Letzte » 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

(?)

LinkBack to this Thread

Erstellt von For Type Datum
Untitled document This thread Refback 7. Nov 2011 09:54

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:29 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf