AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Sonstige Fragen zu Delphi Befehl immer wieder ausführen ohne CPU belastung

Befehl immer wieder ausführen ohne CPU belastung

Ein Thema von BlueLiquidCell · begonnen am 29. Jun 2010 · letzter Beitrag vom 10. Jul 2010
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
BlueLiquidCell

Registriert seit: 29. Jun 2010
63 Beiträge
 
Delphi 2 Desktop
 
#1

Befehl immer wieder ausführen ohne CPU belastung

  Alt 29. Jun 2010, 13:03
Hallo
Ich schreibe immoment ein Programm das einen Befehl immer wieder ausführen soll. Es soll ein anderes Programm immer im Vordergrund halten. Klappt auch nur ist die CPU belastung relativ hoch weil ich es halt alle 50 Milisekunden wiederholen lasse. Gibt es da ne bessere variante?
Außerdem kann ich den (Sender=Butto2) nicht in die while Schleife direkt setzen, warum geht das nicht?

Code:

Delphi-Quellcode:
var
fHandle: HWND;
i:integer;
begin
 fHandle := FindWindow('notepad', nil);
if fHandle <> 0 then
begin
i:=0;
while i=0 do
begin
if Sender = Button2 then
i:=1;
delay(50);
SetForeGroundWindow(fHandle);
    end;
  end;
end;
Danke schonmal in voraus

Geändert von mkinzler ( 5. Jul 2010 um 10:40 Uhr) Grund: Delphi-Tag eingefügt
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
26.986 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#2

AW: Befehl immer wieder ausführen ohne CPU belastung

  Alt 29. Jun 2010, 13:12
Hallo und Willkommen in der DP ,

würdest Du den Code bitte in Delphi-Tags einschließen? Dann ist er für andere besser zu lesen. Und was meinst Du mit in die Schleife setzen? Ist die Routine eine Methode oder eine reguläre Funktion/Prozedur?
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
shmia

Registriert seit: 2. Mär 2004
5.508 Beiträge
 
Delphi 5 Professional
 
#3

AW: Befehl immer wieder ausführen ohne CPU belastung

  Alt 29. Jun 2010, 14:19
Übrigens: wenn du das Notepad alle 50ms nach Vorne bringst werden Dich alle Benutzer hassen,
die gerade etwas anderes tun möchten (z.B. EMail lesen, im Internet surfen).

Der Benutzer will die Kontrolle haben, welches Fenster gerade oben ist; wenn das nicht nach seinem Willen läuft wird er stinkig.
Andreas
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
26.986 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#4

AW: Befehl immer wieder ausführen ohne CPU belastung

  Alt 29. Jun 2010, 14:24
Bist Du aber kleinlich
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bummi
Bummi

Registriert seit: 15. Jun 2010
Ort: Augsburg Bayern Süddeutschland
3.470 Beiträge
 
Delphi XE3 Enterprise
 
#5

AW: Befehl immer wieder ausführen ohne CPU belastung

  Alt 29. Jun 2010, 14:27
folgender Code erzeugt bei mir keine Last, über Sinn und Unsinn kann man streiten.

Delphi-Quellcode:
procedure TForm5.Timer1Timer(Sender: TObject);
var

    fHandle: HWND;

    i:integer;

begin

    fHandle := FindWindow('notepad', nil);

    if fHandle <> 0 then
    begin
        i:=0;
        while i=0 do
        begin
            if Sender = Button2 then i:=1;
            Application.ProcessMessages;
            sleep(50);
            if GetForeGroundWindow <> fHandle then SetForeGroundWindow(fHandle);

        end;

    end;

end;
Thomas Wassermann H₂♂
Das Problem steckt meistens zwischen den Ohren
DRY DRY KISS
H₂ (wenn bei meinen Snipplets nichts anderes angegeben ist Lizenz: WTFPL)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
35.840 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#6

AW: Befehl immer wieder ausführen ohne CPU belastung

  Alt 29. Jun 2010, 14:37
if Sender = Button2 then Der Sender kann sich niemals einfach so innerhalb des Funktionsaufrufs verändern.
Wenn der Timer weiterläuft, dann wird über Application.ProcessMessages
immer wieder eine neue "Instanz" von Timer1Timer gestartet, welche niemals enden wird (Endlosschleife)

Da aber immer mehr Prozeduren gesartet werden, wird dieses Unweigerlich irgendwann in einem Stacküberlauf enden müssen.

Wozu überhaupt diese Schleife?
Delphi-Quellcode:
procedure TForm5.Timer1Timer(Sender: TObject);
var
    fHandle: HWND;
begin
    fHandle := FindWindow('notepad', nil);
    if (fHandle <> 0) and (GetForeGroundWindow <> fHandle) then
        SetForeGroundWindow(fHandle);
end;
Timer1.Intervall auf 50 eingestellt und du hast das selbe Ergebnis, aber ohne das Stackproblem.

PS: Warum ein rießiger Integer i, wo dieser doch nur wie ein Boolean verwendet wird?
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (29. Jun 2010 um 14:42 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von mleyen
mleyen

Registriert seit: 10. Aug 2007
609 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#7

AW: Befehl immer wieder ausführen ohne CPU belastung

  Alt 29. Jun 2010, 14:38
Wozu i?
Hmm, wie schreibt man Endlosschleifen, "while true"? Unnötig, hier ist goto gefordert.
Delphi-Quellcode:
var fHandle: HWND;
label ComeFrom;
begin
  fHandle := FindWindow('notepad', nil);
  if fHandle <> 0 then
  begin
    if Sender<>btn1 then
      Exit;
    ComeFrom:
    Application.ProcessMessages;
    sleep(50);
    if GetForeGroundWindow <> fHandle then
      SetForeGroundWindow(fHandle);
    goto ComeFrom;
  end;
Obs performanter ohne Abfragebedingun ist?

Geändert von mleyen (29. Jun 2010 um 14:41 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Neutral General
Neutral General

Registriert seit: 16. Jan 2004
Ort: Bendorf
5.144 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#8

AW: Befehl immer wieder ausführen ohne CPU belastung

  Alt 29. Jun 2010, 14:41
Wozu i?
Hmm, wie schreibt man Endlosschleifen, "while true"? Unnötig, hier ist goto gefordert.
Auf ihn mit Gebrüll!


PS: Ich denke nicht, dass es performanter ist Im Zweifelsfall wird der gleiche Assemblercode erzeugt wie bei der while-true Schleife.
Michael
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."
  Mit Zitat antworten Zitat
idefix2

Registriert seit: 17. Mär 2010
Ort: Wien
1.027 Beiträge
 
RAD-Studio 2009 Pro
 
#9

AW: Befehl immer wieder ausführen ohne CPU belastung

  Alt 29. Jun 2010, 15:02
Gescheiter wäre es, die stayontop Eigenschaft des entsprechenden Objekts zu setzen, wenn es nur um die Sichtbarkeit geht. Dem Anwender alle 50ms den Focus wegzunehmen, kann doch nicht die Absicht sein?

Um sich beliebige Fenster im Vordergrund sichtbar zu halten, gibt es übrigens die Freeware Deskpins.

Geändert von idefix2 (29. Jun 2010 um 15:32 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
BlueLiquidCell

Registriert seit: 29. Jun 2010
63 Beiträge
 
Delphi 2 Desktop
 
#10

AW: Befehl immer wieder ausführen ohne CPU belastung

  Alt 29. Jun 2010, 15:23
Hey
Also um das mal klarzustellen. Es geht nicht um Notepad das war nur um es zu testen^^

Es geht um nen Flugsimulator. Das Problem dort ist, wenn man ihn im Fenstermodus laufen lässt (was für meine Anwendung nicht anders geht) dann geht der Sound sofort weg wenn man wo anders hinklickt, deshalb wollte ich halt etwas haben was ihn im Vordergrund hält oder bzw dann sofort wieder zurück bringt wenn man wo anders hingeklickt hat.
Mit Deskpins geht leider nicht, das Fenster bleibt zwar im Vordergrund aber leider nicht aktiv -> Sound geht aus
Und ich wollt das halt mit einem Button aktivieren und mit nem anderen abbrechen.
Habs jetzt so gemacht:
Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
begin
Timer1.Enabled:=True;
end;

procedure TForm1.Button2Click(Sender: TObject);
begin
Timer1.Enabled:=False;
end;
Gibts da ne einfachere möglichkeit? Problem ist bei 50ms oder 100ms muss man schon öfter drücken bis der befehl durchkommt

Vlt geht das mit dem Sound ja auch anders????

Danke für die Antworten

Geändert von BlueLiquidCell (29. Jun 2010 um 20:43 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:12 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf