AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Binärdatei mit TFileStream auslesen

Ein Thema von litsa · begonnen am 8. Okt 2010 · letzter Beitrag vom 10. Okt 2010
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Benutzerbild von litsa
litsa

Registriert seit: 6. Jul 2006
Ort: Detmold
51 Beiträge
 
Delphi 2006 Architect
 
#1

Binärdatei mit TFileStream auslesen

  Alt 8. Okt 2010, 11:26
Delphi-Version: 2006
Hallo,

ich habe eine Binärdatei, in der Werte mit Uhrzeiten gespeichert werden. Ich möchte diese nun auslesen. Kann die Daten als Hex auslesen und in eine Text-Datei speichern, aber weiss nicht weiter. Habe hier schon einige Beiträge gefunden und es mit TFileStream versucht aber irgendwie klappt es nicht. Meine Frage ist, wie bekomme ich nun aus der Text-Datei die Daten raus? Oder muss ich das Ganze anders angehen?

Bei Torry hab ich dies gefunden:

Delphi-Quellcode:
procedure ShowBinary(var Data; Count: Cardinal);
var
  line: string[80];
  i: Cardinal;
  p: PChar;
  nStr: string[4];
const
  posStart = 1;
  binStart = 7;
  ascStart = 57;
  HexChars: PChar = '0123456789ABCDEF';
begin
  p := @Data;
  line := '';
  SLbin.Clear;
  for i := 0 to Count - 1 do
  begin
    if (i mod 16) = 0 then
    begin
      if Length(line) > 0 then
        SLbin.Add(line);
      FillChar(line, SizeOf(line), ' ');
      line[0] := Chr(72);
      nStr := Format('%4.4X', [i]);
      Move(nStr[1], line[posStart], Length(nStr));
      line[posStart + 4] := ':';
    end;
    if p[i] >= ' then
      line[i mod 16 + ascStart] := p[i]
    else
      line[i mod 16 + ascStart] := '.';
    line[binStart + 3 * (i mod 16)] := HexChars[(Ord(p[i]) shr 4) and $F];
    line[binStart + 3 * (i mod 16) + 1] := HexChars[Ord(p[i]) and $F];
  end;
  SLbin.Add(line);
  SLbin.SaveToFile('o.txt');
end;
Danke, Eva
Evangelia
-
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von xZise
xZise

Registriert seit: 3. Mär 2006
Ort: Waldbronn
4.303 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#2

AW: Binärdatei mit TFileStream auslesen

  Alt 8. Okt 2010, 11:54
Wie klappt das mit TFileStream denn nicht. Also was ist da der Fehler? Dann musst du auch nicht den Umweg über Hex-Werte geben. Was möchtest du den außerdem abspeichern?

Dürfte nicht das funktionieren:
Delphi-Quellcode:
procedure ShowBinary(var Data; Count: Cardinal; FileName : string);
var
  s : TStream;
begin
  s := TFileStream.Create(FileName, fmCreate);
  try
    s.Write(@Data, Count);
  finally
    s.Free;
  end;
end;
Ich gehe mal davon aus, das Count die Größe von Data in Byte angibt?

Übrigens so etwas wie .SaveToFile('o.txt') ist nicht gerade die feine englische Art.

MfG
Fabian
Fabian
Eigentlich hat MS Windows ab Vista den Hang zur Selbstzerstörung abgewöhnt – mkinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von wicht
wicht

Registriert seit: 15. Jan 2006
Ort: Das schöne Enger nahe Bielefeld
809 Beiträge
 
Delphi XE Professional
 
#3

AW: Binärdatei mit TFileStream auslesen

  Alt 8. Okt 2010, 11:57
Hast du diese Datei geschrieben? Oder eine Beschreibung des Formats? Kannst du Beispieldaten posten?

Edit: Der rote Kasten macht wohl gerade Mittag...
http://streamwriter.org

"I make hits. Not the public. I tell the DJ’s what to play. Understand?"
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von litsa
litsa

Registriert seit: 6. Jul 2006
Ort: Detmold
51 Beiträge
 
Delphi 2006 Architect
 
#4

AW: Binärdatei mit TFileStream auslesen

  Alt 8. Okt 2010, 12:37
Danke für die Antworten.

Der Code mit TFileStream sieht so aus:

Delphi-Quellcode:
type
  TDatensatz = packed record
  HH, HL, LH, LL: Byte;
end;

function wert(ld: TDatensatz): Double;
var w: Double;
    v: boolean;
begin
  if ld.HH > 128 then
    begin
      ld.HH := ld.HH -128;
      v := True;
    end
    else v := False;
    w := (ld.HH * 256 * 256 * 256) + (ld.HL * 256 * 256) + (ld.LH * 256 + ld.LL);
    if v = true then w := w -2147483648;
    wert := w/100;
end;

procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var
  i,k: integer;
  lDatensatz: TDatensatz;
  lStream : TFileStream;
begin
  k := -1; //Anzahl Datensätze
  lStream := TFileStream.Create('100322.MIN', fmOpenRead);
  try
    while not EOF do
      begin
        lStream.Read(lDatenSatz, SizeOf(lDatenSatz)); //Daten einlesen
        k := k + 1;
      end;
        Edit1.Text := INtToStr(k); //Anzahl anzeigen
    for i := 1 to k do
      StringGrid1.Cols[4].Add(FloatToStr(wert(lDatenSatz))); //function wert
  finally
    lStream.Free;
  end;
end;
Hier bekomme ich einen I/O Error.

Zu der Binary: diese wird aus einem Programm erstellt, mir ist bekannt welche Daten ich brauche. Die Dateien sind über 1MB groß, anbei ein Beispiel.

Zitat:
Edit: Der rote Kasten macht wohl gerade Mittag...
Sorry ich verstehe nicht was Du damit meinst... Ist das für mich gedacht?

Danke, Eva
Angehängte Dateien
Dateityp: zip 100322.zip (276,1 KB, 10x aufgerufen)
Evangelia
-
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von xZise
xZise

Registriert seit: 3. Mär 2006
Ort: Waldbronn
4.303 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#5

AW: Binärdatei mit TFileStream auslesen

  Alt 8. Okt 2010, 12:48
Moin Eva,
das Problem ist die Methode "EOF" oder was auch immer das ist. Woher weiß die das der Stream damit gemeint ist? Ich weiß nicht ob es TStream.EOF gibt, aber ansonsten kannst du auch testen:
while (stream.position + SizeOf(<dein record>) < stream.size) do
[...]
Zitat:
Edit: Der rote Kasten macht wohl gerade Mittag...
Sorry ich verstehe nicht was Du damit meinst... Ist das für mich gedacht?[...]
Die Redbox oder der rote Kasten erscheint (normalerweise), wenn jemand zwischenzeitlich was geschrieben hat, um seinen Post anzupassen. Aber manchmal halt nicht, und dann kommen solche Kommentare dabei raus Also nein es ist keiner gemeint.

MfG
Fabian
Fabian
Eigentlich hat MS Windows ab Vista den Hang zur Selbstzerstörung abgewöhnt – mkinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Progman

Registriert seit: 31. Aug 2007
Ort: 99974 MHL
695 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#6

AW: Binärdatei mit TFileStream auslesen

  Alt 8. Okt 2010, 13:12
Und warum nicht File of Byte? Ist zwar etwas veraltet, aber funktioniert
Delphi-Quellcode:
...
var TestFile: File of Byte;
...
procedure ReadTestFile(fileName: String);
var b: Byte; s: String;
begin
  AssignFile(TestFile,fileName);
  Reset(TestFile);
  s:='';
  while not EoF(TestFile) do begin
    Read(TestFile,b);
    s:=s+Char(b);
  end;
  CloseFile(TestFile);
end;
Statt einem String könnte man auch in ein Array of Char einlesen. Dessen Größe müsste vorher mit
SetLength(Array, FileSize(TestFile); gesetzt werden.
Karl-Heinz
Populanten von Domizilen mit fragiler, transparenter Aussenstruktur sollten sich von der Translation von gegen Deformierung resistenter Materie distanzieren!
(Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen)

Geändert von Progman ( 8. Okt 2010 um 13:14 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.658 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#7

AW: Binärdatei mit TFileStream auslesen

  Alt 8. Okt 2010, 14:06
Und warum nicht File of Byte? Ist zwar etwas veraltet, aber funktioniert
entschuldige Progman, aber noch schlimmer geht doch kaum, Byte für Byte auslesen ist ja beinahe wie Buchstaben meißeln.

Jeder bevorzugt ja seine eigene Vorgehensweise, darum ist das nicht der Weisheit letzter Schluß:

Delphi-Quellcode:
const
  maxbuff=1023;
var
  buffer : array [0..maxbuff] of byte;
  fs : tFileStream;
  bytesred : integer;


fs:=Tfilestream.create(meinedatei,meineparameter);
repeat
  bytesred:=fs.read(buffer,sizeof(bugffer));
  { tu was mit buffer }
until bytesred<>sizeof(buffer);
fs.free;
Nichts spricht dagegen statt buffer/array..of byte z.B. Buffer/array of tDatetime zu verwenden, dann könnten die Daten schon verarbeitungsfertig vorliegen.
Wenn man als Typen ein selbstdefiniertes Record nutzen will sollte man aber auf packed achten, damit keine Daten verloren gehen.

Gruß
K-H

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Progman

Registriert seit: 31. Aug 2007
Ort: 99974 MHL
695 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#8

AW: Binärdatei mit TFileStream auslesen

  Alt 8. Okt 2010, 14:13
Und warum nicht File of Byte? Ist zwar etwas veraltet, aber funktioniert
entschuldige Progman, aber noch schlimmer geht doch kaum, Byte für Byte auslesen ist ja beinahe wie Buchstaben meißeln.

Jeder bevorzugt ja seine eigene Vorgehensweise, darum ist das nicht der Weisheit letzter Schluß:
Es war nur als Möglichkeit angegeben. Ich nutze die Methode, wenn ich relativ kleine Binärdateien (z.B. Beschreibung und Inhalt eines ein- oder zweidimesionalen Arrays) zu speichern und wieder einzulesen habe. Da wäre TFileStream ja wie mit Kanonen auf Spatzen schießen *g*
Karl-Heinz
Populanten von Domizilen mit fragiler, transparenter Aussenstruktur sollten sich von der Translation von gegen Deformierung resistenter Materie distanzieren!
(Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.658 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#9

AW: Binärdatei mit TFileStream auslesen

  Alt 8. Okt 2010, 14:18
Und mir kommt nichts anderes mehr in den Source. Die richtige Datenstruktur als Buffer, und schon ist alles da wo es hingehört.

Jeder wie es ihm beliebt, solange es gut klappt.
(versuch es trotzdem mal)

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von litsa
litsa

Registriert seit: 6. Jul 2006
Ort: Detmold
51 Beiträge
 
Delphi 2006 Architect
 
#10

AW: Binärdatei mit TFileStream auslesen

  Alt 9. Okt 2010, 21:39
Hallo!

Ich bin jetzt soweit dass ich Daten mit TFileStream ausgelesen bekomme, die schauen aber nicht so aus wie sie sollten! Mit dem array [0..maxbuff] of byte weiss ich ehrlich gesagt nicht wie ich die Werte auslesen soll.

Ich habe ja 2 functions, einmal für die Uhrzeit und einmal für den Wert. Die Binärdatei ist so aufgebaut, dass für jede Minute eines Tages 350 Werte gespeichert werden. Ich muss also jedesmal den ersten Wert als Uhrzeit speichern, dann die 350 Werte und das ganze 24*60*60 Mal.

Aber schon bei der Uhrzeit bekomme ich keine korrekte Daten heraus, bzw. nicht alle:

Delphi-Quellcode:
type
  TDatensatz = packed record
  HH, HL, LH, LL: Byte;
end;

function ZWert(ld: TDatensatz): Double;
var w: Double;
    v: boolean;
begin
  if ld.HH > 128 then
    begin
      ld.HH := ld.HH -128;
      v := True;
    end
      else v := False;
    w := (ld.HH * 256 * 256 * 256) + (ld.HL * 256 * 256) + (ld.LH * 256 + ld.LL);
    if v = true then w := w -2147483648;
    ZWert := w/100;
end;

function ZTime(ld: TDatensatz): String;
var w, s, m: longint;
begin
  w := ld.LH * 256 + ld.LL;
  s := Trunc(w/100);
  m := w - s * 100;
  if (s > -1) and (s < 24) and (m > -1) and (m < 60) then
    ZTime := IntToStr(s) + ':' + IntToStr(m)
  else
    ZTime := '--:--';
end;

procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var
  FS, Uhrzeit, Wert: String;
  lDatensatz: TDatensatz;
  lStream: TFileStream;
  pList: TStringList;
begin
  pList := TStringList.Create;
  FS := '100322.MIN';
  if (not FileExists(FS)) then Exit;
  while (lStream.position + SizeOf(lDatenSatz)) <= lStream.size do
    begin
      lStream.Read(lDatenSatz, SizeOf(lDatenSatz));
      Uhrzeit := ZTime(lDatenSatz);
      if not (Uhrzeit = '--:--') then
        begin
          Memo2.Lines.Add(Uhrzeit);
          pList.Add(IntToStr(lStream.position)); //Pos. der Uhrz. speichern
        end;
    end;
  //hier dann Werte auslesen
  lStream.Free;
  pList.Free;
end;
Wenn ich dann nochmal die Binärdatei nach den gespeich. Positionen durchsuche, um die 350 Werte zu finden kommt dabei auch nur Käse raus! Lese ich die Bytes falsch in die Datensätze ein?

Danke, Eva
Evangelia
-
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:56 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf