AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Access violation nach "end;"

Ein Thema von Caps · begonnen am 2. Nov 2010 · letzter Beitrag vom 2. Nov 2010
Antwort Antwort
Caps

Registriert seit: 23. Mär 2006
Ort: Leipzig
299 Beiträge
 
#1

Access violation nach "end;"

  Alt 2. Nov 2010, 14:20
Delphi-Version: 5
Hallo Leutz,

ich wollte mich mal mit Zeigern umtun, und komme schon an folgender Stelle nicht weiter:
Ich habe eine Form und einen Button darauf. Folgendes ist alles an Quelltext, nur zum Test:

Delphi-Quellcode:
unit Unit1;

interface

uses
  Windows, Messages, SysUtils, Classes, Graphics, Controls, Forms, Dialogs,
  StdCtrls;

type
  TForm1 = class(TForm)
    Button1: TButton;
    procedure Button1Click(Sender: TObject);
  private
    { Private-Deklarationen }
  public
    { Public-Deklarationen }
  end;

var
  Form1: TForm1;

implementation

{$R *.DFM}

procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var
   Ding : String;
   Zeiger_auf_Ergebnis : PWideChar;
   Ergebnis : PWideChar;
   Ergebnis_dereferenziert : WideString;
begin
Ding := 'öpZnR§5X0';

Zeiger_auf_Ergebnis := StringToWideChar(Ding, Ergebnis, 20);

Ergebnis_dereferenziert := Zeiger_auf_Ergebnis^;
end;


end.
Im Debug-Modus habe ich herausgefunden, dass der Fehler auftritt, wenn die Ausführposition auf dem "end;" der Ereignisbehandlungsroutine steht und ich dann F8 drücke (also nicht bei Ausführung einer der Zuweisungen!).

Fehlertext: Zugriffsverletzung bei Adresse 00402DFD in Modul 'Project1.exe'. Lesen von Adresse FFFF0000

Wenn ich die kompilierte EXE starte (also nicht aus der IDE heraus), dann stecke ich nach Button-Druck in einer Exception-Schleife fest und kann das Programm nicht mehr beenden.

Falls jemand einen heißen Tipp für mich hat, wär' ich dankbar, ich vermute ich missverstehe irgendwas an der Zeigerarithmetik, möglicherweise interpretiere ich auch WideString fälschlicherweise als eine Art String... aber viel mache ich ja nicht damit außer ein paar Zuweisungen...

Gespannt,
Caps

Edit:
ps Einen abstrakten Fehler bekomme ich, wenn ich die Puffergröße kleiner als die Stringlänge von "Ding" wähle, aber das ist vielleicht nebensächlich... wollte's nur gesagt haben
"Der Mode cmCFS8 ist prohibitär und von mir entwickelt."

Geändert von mkinzler ( 2. Nov 2010 um 19:36 Uhr) Grund: Code-Tag durch Delphi-Tag ersetzt
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
43.372 Beiträge
 
Delphi 12 Athens
 
#2

AW: Access violation nach "end;"

  Alt 2. Nov 2010, 14:38
Im abschließenden End; einer Funktion werden die lokalen Variablen freigegeben.
Es steht hier also quasi Folgendes in deinem End; drin.
Delphi-Quellcode:
Ding := '';
Ergebnis_dereferenziert := '';
Und wenn es da zu einem Fehler kommt, dann hast du diese Strings wohl "zerstört", denn bei defekten Strings muß es ja zu Problemen kommen.


Weißt du eigentlich was Delphi-Referenz durchsuchenStringToWideChar macht?
> dieses kopiert bis zu 20 Zeichen von "Ding" in den Speicherbereich von "Ergebnis"
> und du hast für "Ergebnis" keinen Speicher reserviert,
womit du, da "Ergebnis" nicht initialisiert ist und somit einen "willkürlich" rumzeigenden Pointer darstellt, wild in den Speicher deiner Anwendung reinschreibst und womöglich etwas Wichtiges überschreibst ... hier also zufällig die tempörären Strings, die Rücksprungadresse oder etwas anderes, welches danach ausgeführt werden soll.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list : BugReports/FeatureRequests

Geändert von himitsu ( 2. Nov 2010 um 14:44 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Caps

Registriert seit: 23. Mär 2006
Ort: Leipzig
299 Beiträge
 
#3

AW: Access violation nach "end;"

  Alt 2. Nov 2010, 15:17
Danke für Deine Antwort,

ich habe jetzt
[CODE?Delphi]Ergebnis := AllocMem(SizeOf(WideChar));[/CODE]
und später noch
FreeMem(Ergebnis); eingefügt. Es klappt.

Gehe ich recht in der Annahme, dass ich jetzt durch (Zeiger_auf_Ergebnis+a)^ mit laufendem a "durchgehen kann" until der Bytecode = #0 ist, weil der WideString nullterminiert ist?

Caps

Edit2: Habe die Zeile Ergebnis := AllocMem(SizeOf(WideChar)); in
Code:
Ergebnis := AllocMem(10*SizeOf(WideChar));
geändert, weil sonst nur Platz für einen WideChar allokiert worden ist.
"Der Mode cmCFS8 ist prohibitär und von mir entwickelt."

Geändert von mkinzler ( 2. Nov 2010 um 19:37 Uhr) Grund: Klarheit; Code-Tags durch Delphi-Tags ersetzt
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz