AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

Ein Thema von messie · begonnen am 7. Dez 2010 · letzter Beitrag vom 6. Apr 2011
Thema geschlossen
Seite 4 von 71   « Erste     234 561454     Letzte » 
messie

Registriert seit: 2. Mär 2005
Ort: Göttingen
1.592 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#31

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 8. Dez 2010, 11:17
vergiss aber nicht, dass z.B. in Spanien oder Italien ohne größere Umstände solarthermische Kraftwerke bauen könnte mit einem entsprechend hohen Wirkungsgrad (ein Testkraftwerk wird/wurde gerade gebaut), in der Nordsee bzw. an den Küsten zum Atlantik mit viel Wind entsprechende Windparks und in Norwegen bzw. entsprechend geeigneten Gebieten Wasserkraftwerke und Speicherkraftwerke. Alles in ein großes Netz eingebunden und schon hat ganz Europa Strom im Überfluss...
Ja, aber das wird sich von selbst ergeben, wenn die Technologien da sind. Heißt aber auch, dass sie nicht weiter ausgebremst werden dürfen.
 
Benutzerbild von Meflin
Meflin

Registriert seit: 21. Aug 2003
4.856 Beiträge
 
#32

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 8. Dez 2010, 11:36
@Meflin: Habe gerade die Strompreiserhöhung zum 01.01.2011 bekommen, wegen der Auswirkung des EEG. Von daher halte ich es durchaus für richtig, die Subventionen für Ökostrom langsam runterzuschrauben. Es soll nämlich der wirkliche Preis für Ökostrom auch beim Verbraucher ankommen, denn es muss jedem klar werden, dass Ökostrom einfach deutlich teurer ist
Deutlich teurer als was? Der grenzenlos subventionierte Atomstrom? Da kann man dir wohl nicht widersprechen Dabei lassen sich die tatsächlichen Kosten von Atomstrom - angesichts der Endlagerproblematik - derzeit recht gut beziffern mit: ∞
Leo S.
 
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.153 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#33

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 8. Dez 2010, 11:38
Ja, aber das wird sich von selbst ergeben, wenn die Technologien da sind. Heißt aber auch, dass sie nicht weiter ausgebremst werden dürfen.
zum einen: Die Technologien SIND da!

zum anderen: Nein wird sich nicht von selbst ergeben weil dazu Investitionen notwendig sind und schon abbezahlte Kraftwerke (AKWs) dadurch irgend wann mal überflüssig werden, was dazu führt, dass in der Buchhaltung weniger Gewinne auflaufen, was wiederum den Aktienkurs drückt...

Grüße
 
messie

Registriert seit: 2. Mär 2005
Ort: Göttingen
1.592 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#34

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 8. Dez 2010, 11:53
zum einen: Die Technologien SIND da!
Das sehe ich nicht ganz so. Die einzelnen Komponenten sind da, klar. Nur müssen sie noch verbunden werden und dazu ist der nächste große Schritt der Aufbau intelligenter Netze. Und die gibt es noch nicht. Die müssen eben auch in der Lage sein, innerhalb von Minuten Reserven anzuwerfen, egal wo in D/EUR.
Wenn wir das schaffen würden haben, könnten wir die Energieversorgung weltweit vermarkten. Komponenten passend zur jeweiligen geographischen Lage und dazu Netze, die alle Komponenten passend steuern.

Aber für ein paar kurzfristige Milliarden Gewinn (der den deutschen Bürgern in der Tasche fehlt), wird das ja erstmal ausgebremst.
 
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.153 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#35

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 8. Dez 2010, 13:11
Das sehe ich nicht ganz so.
dito *g* Die Technologieen sind da - selbst für das Verbinden der Kraftwerke (zumindest wird bei Desertec als größtes Problem dargestellt, dass die Energieproduktion in Ländern mit instabilen Regierungssystemen erfolgt - aber nicht der Transport nach Europa...).

Das Problem ist aber eher, dass es sehr viel Geld kosten würde das dazu notwendige Gleichstromnetz aufzubauen. Und dazu hat ein Unternehmen, das div. AKW und Kohlekraftwerke am laufen hat und die jede Menge Gewinn abwerfen absolut kein Interesse.
 
messie

Registriert seit: 2. Mär 2005
Ort: Göttingen
1.592 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#36

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 8. Dez 2010, 14:03
zumindest wird bei Desertec als größtes Problem dargestellt, dass die Energieproduktion in Ländern mit instabilen Regierungssystemen erfolgt
Meinen die Guido- und Angie-Land

Aber solange die Strippen nicht gezogen sind, kann's nicht losgehen und bleibt Theorie, auch wenn es sich gut anhört. Fertig konzeptioniert ist nicht gebrauchsfertig
 
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#37

AW: Boykott von Amazon

  Alt 8. Dez 2010, 16:59
Ich würde jetzt gerne noch die Unternehmensgewinne der großen Stromkonzerne gegenüberstellen, nur leider finde ich dazu keine Zahlen. Aber die lachen sich doch ins Fäustchen...
Hier die Bilanzen von EON http://www.finanzen.net/bilanz_guv/EON
Die müssen veröffentlicht werden, von daher kommt man da eigentlich sehr leicht dran
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
 
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.444 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#38

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 8. Dez 2010, 20:22
@Meflin: Habe gerade die Strompreiserhöhung zum 01.01.2011 bekommen, wegen der Auswirkung des EEG.
Das das EEG verwendet wird um nochmal kräftig die eigenen Gewinnmargen zu erhöhen darf man aber auch nicht vergessen. Ich fahre mit meinem Tarif für 2011 ca. 2% teurer als in 2010. Wenn dein Anbieter gewaltig draufsattels dann am besten Wechseln (bin < 20 Cent/kWh, Monatlichen Abschlag, 12 Monat Preisgarantie)

Von daher halte ich es durchaus für richtig, die Subventionen für Ökostrom langsam runterzuschrauben.
Werden Sie doch. Für 1 kWh PV-Strom konnte man für Neuanlagen in H1/2010 noch 43 Cent bekommen. In 2011 sind es maximal 28,7 Cent.

Es soll nämlich der wirkliche Preis für Ökostrom auch beim Verbraucher ankommen, denn es muss jedem klar werden, dass Ökostrom einfach deutlich teurer ist.
Mir ist das klar. Aber auch Kohle/Atom ist nicht so günstig wie es scheind. Währen bei EE es primär über Umlage geschieht wurde bei Kohle/Atom viel über direkte Subvention/Förderung/Forschung unterstützt.

Gleichzeitig muss Strom bezahlbar und die Versorgung sicher bleiben. Hier den Spagat zu schaffen, das ist die Herausforderung, die m.E. die jetzige Regierung deutlich besser gelöst hat, als die vorletzte.
Hüstel. Du meinst Valium-Merkel und Mövenpick-Westerwelle? Rot-Grün hatte viel damit zu tun die letzten 5-10 Jahren Kohl-Stillstand aufzuarbeiten.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
 
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.444 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#39

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 8. Dez 2010, 20:25
(zumindest wird bei Desertec als größtes Problem dargestellt, dass die Energieproduktion in Ländern mit instabilen Regierungssystemen erfolgt
Aus welchen stabilen demokratien bekommen wir nochmal unser Öl/Gas/Uran?

Das Problem ist aber eher, dass es sehr viel Geld kosten würde das dazu notwendige Gleichstromnetz aufzubauen.
Ein Gleichstromnetz wird man nicht gleich aufbauen. Ein paar HGÜ-Verbindungen in die Verbrauchs"schwerpunkte" würden es auch tun.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
 
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.444 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#40

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 8. Dez 2010, 20:31
zum einen: Die Technologien SIND da!
Das sehe ich nicht ganz so. Die einzelnen Komponenten sind da, klar. ... Die müssen eben auch in der Lage sein, innerhalb von Minuten Reserven anzuwerfen, egal wo in D/EUR.
Ist bei diesen Kraftwerken nicht nötig. Diese haben auch bei absoluter Dunkelheit eine Laufreserve bis 7,5h Volllast.
Zitat:
Thermische Speicher: 28.500 Tonnen Salz, ausreichend für den Betrieb von 7,5 Volllaststunden
Reservern gibt es auch jetzt und werden auch ohne PV/Wind benötigt um unerwartet Lastschwankungen abzufangen oder wenn mal ein Großkraftwerk (siehe Krümmel-Monster bei Hamburg) mal wieder nach 1 Jahr Reparatur und wenigen Minuten Betrieb wieder vom Netz gehen muss. Dafür sind Gaskraftwerke und noch viel besser (Pump-)Speicherkraftwerke geeignet. Diese können pro Kraftwerk innerhalb sehr kurzer Zeit 1GW an Leistung bereit stellen und im Fall von PSKW's genauso schnell als Last einspringen.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
 
Thema geschlossen
Seite 4 von 71   « Erste     234 561454     Letzte » 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:43 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf