AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

Ein Thema von messie · begonnen am 7. Dez 2010 · letzter Beitrag vom 6. Apr 2011
Thema geschlossen
Seite 41 von 71   « Erste     31394041 424351     Letzte » 
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.326 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#401

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 15:26
Zitat:
(Spigel Online)
Merkel bekräftigte am Mittwoch ihre Devise vom "Ausstieg mit Augenmaß". "Furcht ist kein guter Ratgeber", sagte die Kanzlerin bei einer Wahlkampfveranstaltung. Es müsse darauf geachtet werden, dass Strom in Deutschland bezahlbar bleibe und dass keine Arbeitsplätze verloren gingen.
"Solange Strom bezahlbar bleibt und die Arbeitsplätze...."
Ausgerechnet das, worauf die Regierung am wenigsten Einfluß hat
(aber jede behauptet sie hätte)

Muß man da weinen oder kann man schon lachen?

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
 
Benutzerbild von Memnarch
Memnarch

Registriert seit: 24. Sep 2010
736 Beiträge
 
#402

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 15:40
@mquadrat:
Es ist nicht UNSER müll, es ist der Müll der AKW betreiber. Die bürger produzieren den mist nicht, und wollen ihn nicht, werden damit aber zugekippt.

@p80286:
Ein auge lachend,das andere weinend in die kreissäge rennen.


MFG
Memnarch
 
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#403

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 16:01
@mquadrat:
Es ist nicht UNSER müll, es ist der Müll der AKW betreiber. Die bürger produzieren den mist nicht, und wollen ihn nicht, werden damit aber zugekippt.
Ich beziehe (immernoch gerne) Energie aus Nuklearkraftwerken. Damit bin ich Mitverursacher. Und solange Du nicht zu 100% ausschliessen kannst, dass das Elektron dass gerade in Deiner Stromleitung rumflitzt und z.B. Deine Lampe zum Leuchten bringt nicht durch eine Turbine in einem AKW auf die Reise geschickt wurde (Egal, was für eine Herkunft auf Deiner Stromrechnung steht), bist Du auch Mitverursacher.

Es ist unser Müll, und dafür müssen wir alle die gleiche Verantwortung tragen. Ich trage sie, und ob es Dir passt oder nicht, Du musst das auch.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
 
Namenloser

Registriert seit: 7. Jun 2006
Ort: Karlsruhe
3.724 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#404

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 16:04
@mquadrat:
Es ist nicht UNSER müll, es ist der Müll der AKW betreiber. Die bürger produzieren den mist nicht, und wollen ihn nicht, werden damit aber zugekippt.
Ich beziehe (immernoch gerne) Energie aus Nuklearkraftwerken. Damit bin ich Mitverursacher.
Ok, super, dann kümmer du dich auch um die Entsorgung. Find ich super. Wie wäre es bei dir im Wohnzimmer?
Zitat:
Und solange Du nicht zu 100% ausschliessen kannst, dass das Elektron dass gerade in Deiner Stromleitung rumflitzt und z.B. Deine Lampe zum Leuchten bringt nicht durch eine Turbine in einem AKW auf die Reise geschickt wurde (Egal, was für eine Herkunft auf Deiner Stromrechnung steht), bist Du auch Mitverursacher.
Bullshit.
 
Benutzerbild von Chemiker
Chemiker

Registriert seit: 14. Aug 2005
1.795 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#405

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 16:25
Hallo Phoenix,

Zitat:
Es ist unser Müll, und dafür müssen wir alle die gleiche Verantwortung tragen.
Das ist nicht unser Müll, sondern das ist der Müll der AKW Betreiber, dafür bekommen sie ja schließlich Geld um den Müll zu entsorgen. Und wenn das Geld für die Entsorgung nicht reicht muss der Strom aus AKWs eben so teuer gemacht werden, dass der Müll damit entsorgt werden kann. Dann hört auch endlich dieser Schwachsinn auf das der Strom aus den AKWs so billig ist. Man kann ja in Japan sehen wie billig der Strom ist. Die Natur kann auf Strom verzichten, aber auf sauberes Wasser und Nahrung nicht.

Bis bald Chemiker
wer gesund ist hat 1000 wünsche wer krank ist nur einen.
 
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#406

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 16:29
Ok, super, dann kümmer du dich auch um die Entsorgung. Find ich super. Wie wäre es bei dir im Wohnzimmer?
Äh, das ist leider zu klein für so nen Behälter. Im Keller wär schon eher Platz, also okay. Du erledigst die Formalien. Dann patsch ich da nen Wärmetauscher dran und spar so auch noch Heizkosten.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
 
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#407

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 16:42
Hallo Phoenix,
Zitat:
Es ist unser Müll, und dafür müssen wir alle die gleiche Verantwortung tragen.
Das ist nicht unser Müll, sondern das ist der Müll der AKW Betreiber
Es ist der Müll, den die produzieren, weil wir deren Endprodukt Nachfragen. Und ja, Atomenergie wird Nachgefragt. Mindestens von mir.

Oder gerne auch andersrum:
Jeder, der gerne Thunfisch ist, ist damit auch zwangsläufig mitverantwortlich für den Tod der Delphine die beim Thunfischfang drauf gehen. Die sind auch nur 'Müll', der eben beim Thunfischfang anfällt.

Genauso ist jeder, der Fleisch ist, für den Tod der entsprechenden Tiere direkt und unmittelbar mit Verantwortlich. Das wird nur gerne übersehen oder vergessen, weil man eben nicht persönlich das Messer führt. Aber das ändert an der Tatsache nichts, dass das Tier nicht sterben müsste wenn *keiner* das Fleisch kauft. Und genau, da bei diesem *keiner* hängt der Hammer und klingelt. Solange es nachgefragt wird, ist das eine allgemeine, gesellschaftliche Verantwortung. Beim Rind, beim Delphin und bei den verbrauchten Brennstäben die einem die Arbeit am PC ermöglicht haben.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
 
Namenloser

Registriert seit: 7. Jun 2006
Ort: Karlsruhe
3.724 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#408

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 16:50
Genauso ist jeder, der Fleisch ist [isst], für den Tod der entsprechenden Tiere direkt und unmittelbar mit Verantwortlich.
Eben: Jeder, der Fleisch isst. Nicht die gesamte Gesellschaft.

Zitat:
Es ist der Müll, den die produzieren, weil wir deren Endprodukt Nachfragen. Und ja, Atomenergie wird Nachgefragt. Mindestens von mir.
„Wir“ fragen deren Endprodukt eben nicht nach. Du tust das vielleicht. Das heißt nicht, dass jeder es tut.

Übrigens: Andere Industrien produzieren ebenfalls Müll, aber entsorgen den selbst. Der Preis wird dann an den Verbraucher weitergegeben.
 
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#409

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 16:52
Oder gerne auch andersrum:
Jeder, der gerne Thunfisch ist, ist damit auch zwangsläufig mitverantwortlich für den Tod der Delphine die beim Thunfischfang drauf gehen. Die sind auch nur 'Müll', der eben beim Thunfischfang anfällt.
Der Vergleich hingt:
  1. Tote Delphine bringen mich und andere nicht um (auch wenn es schade ist).
  2. Es gibt die Möglichkeit, Fische zu Fangen/Züchten, ohne das (unnötig viele) Delphine sterben.

EDIT:
Oh, halt, stimmt ja, es gibt die Möglichkeit Strom ohne strahlenden Abfall zu produzieren.
Nur nicht mit Kernspaltung.
Intellekt ist das Verstehen von Wissen. Verstehen ist der wahre Pfad zu Einsicht. Einsicht ist der Schlüssel zu allem.

Geändert von BUG (25. Mär 2011 um 16:56 Uhr)
 
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.326 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#410

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 17:01
Es ist der Müll, den die produzieren, weil wir deren Endprodukt Nachfragen. Und ja, Atomenergie wird Nachgefragt. Mindestens von mir.
Ich brauche keine Atomenergie! Ich brauche Strom (Elektrische Energie) und das ist meiner Meinung nach ein kleiner Unterschied. Dem Kraftwerksbetreiber (Stromproduzenten) steht es ja weitgehend frei, womit er seine Generatoren antreibt. Die sog. Atomenergie steht in direkter Konkurenz zur Kohleenergie, da beide erst einmal Wärme produzieren mit der Dampf erzeugt wird, der dann über Turbinen Generatoren antreibt. Und wenn ich den "Müll" betrachte, der dann übrig bleibt, dann ist mir ein Kohlekraftwerk wesentlich lieber. Den "Müll" kann ich auch mehr oder weniger unproblematisch im Keller lagern.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
 
Thema geschlossen
Seite 41 von 71   « Erste     31394041 424351     Letzte » 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:12 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf