AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

Ein Thema von messie · begonnen am 7. Dez 2010 · letzter Beitrag vom 6. Apr 2011
Thema geschlossen
Seite 42 von 71   « Erste     32404142 434452     Letzte » 
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#411

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 17:27
Und wenn ich den "Müll" betrachte, der dann übrig bleibt, dann ist mir ein Kohlekraftwerk wesentlich lieber. Den "Müll" kann ich auch mehr oder weniger unproblematisch im Keller lagern.
Du lagerst massive, über jegliche Maßen klimaschädliche Mengen an CO² im Keller? Das will ich sehen...
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
 
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#412

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 17:34
Eben: Jeder, der Fleisch isst. Nicht die gesamte Gesellschaft.
Doch, es ist eine gesellschaftliche Verpflichtung.
Die Entscheidung, Kernenergie zuzulassen wurde von der Gesellschaft getroffen, und zwar durch die Wahl von Volksvertretern.

Es ist eine Gesellschaftliche Verpflichtung, genauso wie die, die aus dem sog. Generationenvertrag entsteht. Ich kann da auch nicht sagen: Diejenigen, das Nachfragen müssen blechen. Ich will nichts aus dem Rententopf, also zahle ich auch nicht ein. Das geht eben nicht. Ich muss diese Verantwortung auch mittragen, obwohl ich nicht will. Genauso wie Du die Verantwortung für die Atomenergie mittragen musst.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
 
Namenloser

Registriert seit: 7. Jun 2006
Ort: Karlsruhe
3.724 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#413

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 17:36
Ich halte eine Erwärmung um ein paar Grad für Vertretbarer als radioaktiver Müll, der hunderdtausend Jahre (das ist praktisch für immer) tödliche Strahlung abgibt und ganze Länder unbewohnbar machen kann. Eine solche Technologie ist als „Brückentechnologie“ auch deshalb völlig ungeeignet. 20 weitere Jahre Kohlekraft wären weit weniger schädlich.

Geändert von Namenloser (25. Mär 2011 um 17:43 Uhr)
 
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#414

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 17:43
@Brückentechnologie: Diesen Kommentar finde ich ganz interessant.
Der Artikel selbst ist zur Wirtschaftlichkeit.

OT: Kohlendioxid ist nicht "über alle Maße" klimaschädlich, Methan und Wasserdampf sind z.B. viel schlimmer
Intellekt ist das Verstehen von Wissen. Verstehen ist der wahre Pfad zu Einsicht. Einsicht ist der Schlüssel zu allem.
 
Namenloser

Registriert seit: 7. Jun 2006
Ort: Karlsruhe
3.724 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#415

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 17:43
Eben: Jeder, der Fleisch isst. Nicht die gesamte Gesellschaft.
Doch, es ist eine gesellschaftliche Verpflichtung.
Die Entscheidung, Kernenergie zuzulassen wurde von der Gesellschaft getroffen, und zwar durch die Wahl von Volksvertretern.
Nein, dadurch ist es eben keine „gesellschaftliche“ Verplichtung. Es ist eine rechtliche Verplichtung. Dass das aktuell so ist, bestreite ich nicht. Es müsste aber die Verantwortung der Betreiber sein. Genau wie jede andere Branche auch selbst für die Entsorgung ihrer Abfälle zahlen muss.

Wenn das aber so wäre, wäre der Atomstrom so unbezahlbar, dass du sicher kein stolzer Kunde der Atommafia wärst...
 
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#416

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 17:51
20 weitere Jahre Kohlekraft wären weit weniger schädlich.
Woah. Moment mal.. Je nach Ausstoss (und Du willst den erhöhen) haben wir bis ins Jahr 2100 eine globale Erwärmung von über 1° bis zu über 6°.

Neuere Forschungsergebnisse gehen von einer Erhöhung des Meeresspiegels von bis zu 2 Metern(!) bis ins Jahr 2100 aus. Das betrifft mal locker flockig hunderttausende Menschen in allen Küstengebieten der Welt (diese Bereiche werden dadurch übrigens auf ganz lange Sicht unbewohnbar).

Eine Erhöhung von nur 3° (da oben wird von bis zu 6 geredet!) kann gesamte Ökosysteme zum kollabieren bringen und auch nur 2° werden schon komplette Spezies ausrotten können, da deren Lebensbedingungen nicht mehr passen. (Quelle: Wikipedia).

Edit Nachtrag: Nur so btw - die Maledieven (300 km², fast eine halbe Million Einwohner) würden bei einem Anstieg von 2 Metern komplett im Meer versinken, weil die Inseln so extrem flach sind. Erklär Du den Leuten, dass Du Ihren Lebensraum aufs Spiel setzen willst weil Du lieber Klimaschädlichen als Klimaunschädlichen Strom willst. Ende Nachtrag.

Ich finde das Katastrophal, so dürfen wir mit unserer Umwelt nicht umgehen!
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.

Geändert von Phoenix (25. Mär 2011 um 18:02 Uhr)
 
Namenloser

Registriert seit: 7. Jun 2006
Ort: Karlsruhe
3.724 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#417

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 18:01
Ich WILL den nicht erhöhen. Aber wenn ich entweder AKW länger laufen zu lassen müsste oder Kohlekraftwerke, dann entscheide ich mich klar für letzteres. Wir nutzen Kohlekraft seit schätzungsweise 150 Jahren im großen Stil, wobei man für die meiste Zeit nicht mal ansatzweise gefiltert hat. Glaubst du wirklich, dass 20 weitere Jahre da den Kohl noch fett machen (im Vergleich zu den möglichen Auswirkungen bei längeren AKW-Laufzeiten)?

Was glaubst du wie viele Tierarten erst ausgerottet werden, wenn deren Lebensraum durch deine umweltfreundliche Technologie verstrahlt wird?

Noch mal: Den radioaktiven Abfall wirst du auf 100 000 Jahre nicht los. Es ist völlig illusorisch, den über so einen langen Zeitraum sicher zu lagern.

Geändert von Namenloser (25. Mär 2011 um 18:06 Uhr)
 
Benutzerbild von cookie22
cookie22

Registriert seit: 28. Jun 2006
Ort: Düsseldorf
936 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#418

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 18:44
Zitat:
Die Entscheidung, Kernenergie zuzulassen wurde von der Gesellschaft getroffen, und zwar durch die Wahl von Volksvertretern.
Das die Volksvertreter machen was sie wollen, sollte auch dir klar sein.

Zitat:
Woah. Moment mal.. Je nach Ausstoss (und Du willst den erhöhen) haben wir bis ins Jahr 2100 eine globale Erwärmung von über 1° bis zu über 6°.
Alleine ca. 15% des Methanausstosses entsteht durch die Rinderhaltung. Eine Kuh produziert soviel pro Jahr soviel Treibhauseffekt wie ein Mittelklassewagen, da schert sich auch keiner drum und isst deshalb kein Fleisch mehr.
Gruß
Cookie
 
Benutzerbild von Chemiker
Chemiker

Registriert seit: 14. Aug 2005
1.795 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#419

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 18:45
Hallo Phoenix,

ist Dir bekannt wie man Uran gewinnt? Wie viel Tonnen Erde und Felsen man malen muss? Wie viel Chemikalien eingesetzt werden müssen? Wie viel Strom alleine die Zentrifugen verbrauchen? Das AKWs kein CO2 ausstoßen ist richtig, aber um die Brennelemente zu gewinnen werden Unmengen an CO2 in die Umwelt geblasen.
Das ist das gleiche Märchen, wie dass AKW-Strom billig ist.
Und der Vergleich mit dem Thunfisch und den Delphinen hinkt. Selbst wenn beide Tierarten ausgerottet werden, wird Japan nicht verhungern und verdursten. Aber wenn die Radioaktive-Wolke in Japan in Richtung Tokio zieht und min. 35Mio. Menschen evakuiert werden müssen und der Pazifisch Ozean komplett als Nahrungslieferant ausfällt sieht die Sache schon anders aus.

Bis bald Chemiker
wer gesund ist hat 1000 wünsche wer krank ist nur einen.
 
Benutzerbild von Assarbad
Assarbad

Registriert seit: 8. Okt 2010
Ort: Frankfurt am Main
1.175 Beiträge
 
#420

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 25. Mär 2011, 19:49
Ich finde das Katastrophal, so dürfen wir mit unserer Umwelt nicht umgehen!
Genau. Und die paar entstehenden verstrahlten Gegenden werden sogar dabei helfen durch das Ankurbeln von Mutationen die derzeit schwindende Artenvielfalt wieder zu erhöhen.
Oliver
"... aber vertrauen Sie uns, die Physik stimmt." (Prof. Harald Lesch)
 
Thema geschlossen
Seite 42 von 71   « Erste     32404142 434452     Letzte » 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf