AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

Ein Thema von messie · begonnen am 7. Dez 2010 · letzter Beitrag vom 6. Apr 2011
Thema geschlossen
Seite 56 von 71   « Erste     646545556 575866     Letzte » 
Benutzerbild von cookie22
cookie22

Registriert seit: 28. Jun 2006
Ort: Düsseldorf
936 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#551

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 13:01
Die FDP will jetzt die 7 stillgelegeten AKWs für immer vom Netz nehmen.
Die FDP ist an Peinlichkeit kaum noch zu überbieten.
Moment mal. Eine Partei hört auf das, was das Volk offensichtlich will, und will das durchsetzen. Und das soll dann Peinlich sein? Das ist Demokratie. Das Volk hat wohl den freien Willen, die AKW's aus zu lassen, und das dann aufzunehmen und durchzusetzen ist ja wohl nicht peinlich sondern konsequent. Das ist nunmal Liberalismus.
Nein, das ist einfach nur Peinlich, man richtet das Fähnchen im Wind wie es gerade passt und verrät seine eigenen Grundsätze. Auf einmal wir Schwarz/Geld grüner als grün, dass war vor 2 Monaten noch undenkbar und undurchführbar. Jetzt sieht man, dass die grünen Zulauf bekommen und schwenkt in die gleiche Richtung.

Die Peinlichkeiten der FDP nehmen kein Ende, erst stellt Westerwelle uns in eine Reihe mit Russland und China. Jetzt das. Haben die immer noch nicht gemerkt, dass man mit dieser Art Politik alle seine Wähler vergrault.
Gruß
Cookie
 
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.473 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#552

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 13:02
Moment mal. Eine Partei hört auf das, was das Volk offensichtlich will, und will das durchsetzen.
Ist wohl eher unter dem Begriff Populismus bekannt was die FDP da gerade macht. Und wieso wurde bis vor 2 Tagen noch der Atomausstieg von der überwiegenden Mehrheit der FDP "bekämpft"

Und das soll dann Peinlich sein? Das ist Demokratie.
Peinlichkeit ist Demokratie? Das innerhalb kürzester Zeit die Grunsätze welche die FDP bezüglich Atompolitik Jahrelang an den Tag gelegt hat innerhalb weniger Stunden wegen 2 Wahlen nicht mehr gelten? Der Wendehals ist wohl eher darin begründet das man in den nächsten Monaten nicht noch aus weiteren Bundesländern aus dem Parlament fliegen will. Ob man jedoch mit dieser Richtungsänderung das erreicht ist fraglich?

Das Volk hat wohl den freien Willen, die AKW's aus zu lassen, und das dann aufzunehmen und durchzusetzen ist ja wohl nicht peinlich sondern konsequent. Das ist nunmal Liberalismus.
Und wenn die Mehrheit der Bevölkerung den Islam verbieten will und alle Ausländer ausweisen will ist die FDP auch dafür. Wäre das dann auch Liberalismus?
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
 
Benutzerbild von guinnes
guinnes

Registriert seit: 28. Feb 2007
Ort: Bottrop
265 Beiträge
 
Delphi 5 Enterprise
 
#553

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 13:15
Die Japaner beweisen gerade dass sie eine wahrscheinlich laufende Kernschmelze derzeit noch ziemlich souverän im Containment halten können ....
Das ist für dich "ziemlich souverän im Containment halten" ? Oder etwa das ?
Glückauf
 
Benutzerbild von Assarbad
Assarbad

Registriert seit: 8. Okt 2010
Ort: Frankfurt am Main
1.175 Beiträge
 
#554

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 13:21
Das ist für dich "ziemlich souverän im Containment halten" ? Oder etwa das ?
Was erwartest du? Etwa daß jetzt irgendwelche Außerirdischen mit dem großen Radioaktivitätsstaubsauger da entlanggehen und alle Radioaktivität wegsaugen?

Es handelt sich um eine Technologie die (noch?) keiner beherrscht. Das sieht man wieder mehr als deutlich. Und wenn es in D oder einem anderen Land ähnlich hart käme, könnte man ähnlich wenig machen.

"Vorteil" in der UdSSR war, daß man damals den Liquidatoren befehlen konnte dort zu helfen, während man in Japan auf Freiwillige angewiesen ist.
Oliver
"... aber vertrauen Sie uns, die Physik stimmt." (Prof. Harald Lesch)
 
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#555

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 13:30
Die Japaner beweisen gerade dass sie eine wahrscheinlich laufende Kernschmelze derzeit noch ziemlich souverän im Containment halten können ....
Das ist für dich "ziemlich souverän im Containment halten" ? Oder etwa das ?
Und jetzt guckst Du bitte nochmal, wann das derzeit geschrieben wurde. Wenn man sich aktuellen Messwerte anguckt ist es allerdings selbst nach der ganzen Zeit in der das Problem jetzt schon besteht immer noch wesentlicher weniger als das, was damals in Tschernobyl oder auch in Three Mile Island in viel kürzerer Zeit frei wurde.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
 
Benutzerbild von guinnes
guinnes

Registriert seit: 28. Feb 2007
Ort: Bottrop
265 Beiträge
 
Delphi 5 Enterprise
 
#556

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 13:48
@Assarbat : Du solltest das Zitat von Phoenix nicht vergessen. Mir geht es nur darum, dass Phoenix eine Aussage macht, bevor er überhaupt nähere Informationen hat. Die Aussage von Phoenix war ganz klar : " Wir haben alles im Griff, sogar sowas Schlimmes wie eine Kernschmelze "

Zitat:
Und jetzt guckst Du bitte nochmal, wann das derzeit geschrieben wurde.
Ich weiss dass das schon lange her ist, das ist ja grade das, was mich aufregt. Manche Politiker äussern sich mit dem Brustton der Überzeugung zu Sachverhalten, ohne dass sie auch nur die geringsten Informationen haben. Keiner weiss, was noch kommen wird und bis die Lage in Fukushima im Griff ist, und das kann noch Monate oder Jahre dauern. Jetzt ( oder eben schon vor Wochen ) schon die Aussage zu treffen, das alles nicht so schlimm ist, ist albern ( weil mir kein passenderes Wort einfällt )

Zitat:
Wenn man sich aktuellen Messwerte anguckt ist es allerdings selbst nach der ganzen Zeit in der das Problem jetzt schon besteht immer noch wesentlicher weniger als das, was damals in Tschernobyl oder auch in Three Mile Island in viel kürzerer Zeit frei wurde.
Und schon wieder. Weiss du was noch kommt ?
Eine Beurteilung, inwieweit die Sache im Griff ist, kann man erst dann treffen, wenn in allen Kernen und allen Abklingbecken 20°C sind, nicht eher
Glückauf
 
Benutzerbild von Assarbad
Assarbad

Registriert seit: 8. Okt 2010
Ort: Frankfurt am Main
1.175 Beiträge
 
#557

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 13:52
@Assarbat : Du solltest das Zitat von Phoenix nicht vergessen. Mir geht es nur darum, dass Phoenix eine Aussage macht, bevor er überhaupt nähere Informationen hat. Die Aussage von Phoenix war ganz klar : " Wir haben alles im Griff, sogar sowas Schlimmes wie eine Kernschmelze "
Okay, verstehe.
Oliver
"... aber vertrauen Sie uns, die Physik stimmt." (Prof. Harald Lesch)
 
Benutzerbild von guinnes
guinnes

Registriert seit: 28. Feb 2007
Ort: Bottrop
265 Beiträge
 
Delphi 5 Enterprise
 
#558

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 13:55
Und schon kippen die Grünen um und rudern zurück.

Das ist doch lächerlich. Erst groß tönen, einen Volksentscheid zu wollen (die SPD übrigens auch), und dann kommen Sprüche von einem gegebenenfalls möglichen Volksentscheid.

Soviel zum Thema Glaubwürdigkeit.
Und schon wieder : Ein Politiker äussert sich zu einer Sache, in der er nichts zu entscheiden hat, und du springst gleich auf den Zug auf
Zitat:
Grüne und SPD, die nach ihrem Wahlsieg die künftige Regierung in Baden-Württemberg stellen wollen, bewerteten den Schritt der Bahn positiv. "Es ist nur folgerichtig", erklärten der designierte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und SPD-Landeschef Nils Schmid gemeinsam. Zunächst müsse klar sein, welche Auswirkungen der geplante Stresstest auf das Projekt habe. "Und danach muss das Volk über das Projekt entscheiden."
Aus : http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...0.html#ref=rss
Glückauf

Geändert von guinnes (29. Mär 2011 um 13:57 Uhr) Grund: Dreckfehler beseitigt
 
Benutzerbild von cookie22
cookie22

Registriert seit: 28. Jun 2006
Ort: Düsseldorf
936 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#559

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 13:58
Die Japaner beweisen gerade dass sie eine wahrscheinlich laufende Kernschmelze derzeit noch ziemlich souverän im Containment halten können ....
Das ist für dich "ziemlich souverän im Containment halten" ? Oder etwa das ?
Und jetzt guckst Du bitte nochmal, wann das derzeit geschrieben wurde. Wenn man sich aktuellen Messwerte anguckt ist es allerdings selbst nach der ganzen Zeit in der das Problem jetzt schon besteht immer noch wesentlicher weniger als das, was damals in Tschernobyl oder auch in Three Mile Island in viel kürzerer Zeit frei wurde.
Kennst du wahren Messwerte? Wohl kaum. Die unterschiedlichen Werte, die in den Nachrichten genannt werden, unterscheiden sich um das 10000 fache. Ich hab jetzt mehr als einen Atom-Experten sagen hören, dass diese Geschichte wesentlich schlimmer ausgeht als Tschernobyl.
Gruß
Cookie
 
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.003 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#560

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 14:04
Also ich finde das endgültige Abschalten von 7 AKWs ohne weitere Prüfung falsch. Dennoch bin ich überrascht über die Beiträge von denen, die ja bisher der Regierung vorgeworfen haben, das sei ja alles nur Wahlkampftaktik. Erst wird kritisiert: aach die machen ja sowieso nix und reden nur drüber. Jetzt machen sie was und es heißt ist ja nur populistisch!? Nörglern kann man es einfach nicht recht machen.

Feiernde Demonstranten reißen Bauzaun nieder, heißt es hier. Passt natürlich nicht in das schön gemalte Bild, bei dem manche hier die Polizei und den bisherigen Ministerpräsidenten diskreditieren wollen, ist aber wohl so. Es reicht bei Demonstrationen nicht, dass der überwiegende Teil friedlich ist. Selbst wenn es nur ein paar Chaoten sind, die ie Polizei angreifen oder Bauzäune niederreißen, muss die Polizei reagieren.
Albert
Live long and prosper


MrSpock
 
Thema geschlossen
Seite 56 von 71   « Erste     646545556 575866     Letzte » 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf