AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Geldautomat

Ein Thema von Matz4000 · begonnen am 2. Mär 2011 · letzter Beitrag vom 3. Mär 2011
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Matz4000

Registriert seit: 21. Dez 2010
14 Beiträge
 
#1

Geldautomat

  Alt 2. Mär 2011, 17:34
Delphi-Version: 5
Hey Leute,
Im Anhang findet ihr einen von mir programmierten kleinen "Geldautomat". (Hausaufgabe)
Man gibt einen Preis ein und einen Schein, mit dem man bezahlt.

Mit Hilfe von While-Do-Schleifen soll dann der "Automat" Kleingeld in einer Listbox ausgeben, mit möglichst wenig Münzen.
Dies klappt auch soweit, aber wenn man z.B. den Preis von 4,98€ eingibt (10-Euroschein) vergisst er einen cent.
Und bei 4,99 ebenfalls. Bei 4.97 stimmts allerdings wieder.
Woran könnte das liegen?

Hier mein Quelltext:
Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var S:integer;
    Preis:real;
    R:real;
begin
Preis:=strtofloat(edit1.text);
S:=strtoint(edit2.text);
listbox1.clear;
R:=S-Preis;
if (R<9.99) then
begin
 While R>=2
 Do begin
      listbox1.Items.add('2-Euro-Stück');
      R:=R-2;
    end;
 While R>=1
 Do begin
      listbox1.Items.add('1-Euro-Stück');
      R:=R-1;
    end;
 While R>=0.5
 Do begin
      listbox1.Items.add('50-cent-Stück');
      R:=R-0.5;
    end;
 While R>=0.2
 Do begin
      listbox1.Items.add('20-cent-Stück');
      R:=R-0.2;
    end;
 While R>=0.1
 Do begin
      listbox1.Items.add('10-cent-Stück');
      R:=R-0.1;
    end;
 While R>=0.05
 Do begin
      listbox1.Items.add('5-cent-Stück');
      R:=R-0.05;
    end;
 While R>=0.02
 Do begin
      listbox1.Items.add('2-cent-Stück');
      R:=R-0.02;
    end;
 While R>=0.01
 Do begin
      listbox1.Items.add('1-cent-Stück');
      R:=R-0.01;
    end;
end
           else application.messagebox('Der Automat gibt ausschließlich Kleingeld und nur bis 9,99€.','Stop!',mb_ok)






end;

end.

p.s. R = Rückgeld
S = Schein
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Project1.zip (198,1 KB, 9x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von s.h.a.r.k
s.h.a.r.k

Registriert seit: 26. Mai 2004
3.159 Beiträge
 
#2

AW: Geldautomat

  Alt 2. Mär 2011, 17:38
Bei 4,97 stimmt es, weil dabei keinerlei Ein-Cent-Stück ausbezahlt werden. War schon ein Wink mit dem Zaunpfahl, wo das Problem liegt, oder?

--EDIT
Noch ein Tipp: Gleitkommazahlen sollte man nie mit "=" vergleichen (also z.B. [delphi]a = 0.01[/delphi)), hier steht warum. Daher mein Tipp: Rechene mit Cent-Beträgen, wodurch du auf Real verzichten und Integer (oder besser Cardinal) nutzen kannst. Integer bzw. Real haben nicht dieses "Ungenauigkeitsproblem" und somit kann man ohne Probleme mit "=" arbeiten.

Wenn du dennoch mit Real-Werten arbeiten willst, dann schau dir mal die CompareValue-Methoden an. Vielleicht musst du dazu die Math-Unit einbinden.
»Remember, the future maintainer is the person you should be writing code for, not the compiler.« (Nick Hodges)

Geändert von s.h.a.r.k ( 2. Mär 2011 um 17:43 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Deep-Sea
Deep-Sea

Registriert seit: 17. Jan 2007
907 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#3

AW: Geldautomat

  Alt 2. Mär 2011, 17:45
Oder halt Currency als Datentyp nutzen?!

PS: Man könnte die fast immer gleiche Schleife auch in eine Funktion auslagern ... macht's vlt. übersichtlicher.
Chris
Die Erfahrung ist ein strenger Schulmeister: Sie prüft uns, bevor sie uns lehrt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.722 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#4

AW: Geldautomat

  Alt 2. Mär 2011, 17:47
Und nimm mal statt Delphi-Referenz durchsuchenReal lieber das Delphi-Referenz durchsuchenCurrency.
Bei Geld sollte man Rundungsprobleme besser ausschließen.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von rollstuhlfahrer
rollstuhlfahrer

Registriert seit: 1. Aug 2007
Ort: Ludwigshafen am Rhein
1.529 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#5

AW: Geldautomat

  Alt 2. Mär 2011, 17:47
Und bei 4,96 stimmts auch? - Wenn nicht liegts an der Genauigkeit deiner Zahlen.

Bernhard
Bernhard
Iliacos intra muros peccatur et extra!
  Mit Zitat antworten Zitat
Matz4000

Registriert seit: 21. Dez 2010
14 Beiträge
 
#6

AW: Geldautomat

  Alt 2. Mär 2011, 19:05
Ok danke für die schnellen Antworten...
aber @s.h.a.r.k:
Ich meinte mit 4.97 den Preis d.h. das Rückgeld beträgt 5.03 und da wird ein cent ausgezahlt...

Es klappt wirklich alles wies klappen soll außer das er manchmal n cent verschluckt...
Ich glaube kaum das das was mit Real und Currency zutun hat...aber danke für den Hinweis

Frage mich immer noch woran das hängen könnte...

Gruß


Edit:
Wie ich sehe hat noch niemand das Programm sich angeschaut, ich würds empfelen vll. kommt ihr dann drauf...

Geändert von Matz4000 ( 2. Mär 2011 um 19:08 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#7

AW: Geldautomat

  Alt 2. Mär 2011, 19:09
Ich glaube kaum das das was mit Real und Currency zutun hat...aber danke für den Hinweis
Hast du es ausprobiert?

EDIT: Wenn du das gemacht hast, können wir evtl. nochmal über Genauigkeit diskutieren.
Intellekt ist das Verstehen von Wissen. Verstehen ist der wahre Pfad zu Einsicht. Einsicht ist der Schlüssel zu allem.

Geändert von BUG ( 2. Mär 2011 um 19:15 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Matz4000

Registriert seit: 21. Dez 2010
14 Beiträge
 
#8

AW: Geldautomat

  Alt 2. Mär 2011, 19:22
Ok ich muss mich entschuldigen
Ihr hattet recht...unglaublich das das DARAN jetzt was geändert hat...ich versteh allerdings immer noch nicht warum ?!

gruß
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#9

AW: Geldautomat

  Alt 2. Mär 2011, 19:40
Einige Zahlen die im Dezimalsystem ohne nicht periodisch sind, sind periodisch in der Binärdarstellung (genau wie 1/3 = 0,3 im Dezimalsystem):

0,1d = 0,0000110b

Da man aber nur einen bestimmten Platz hat, kann man nicht alle Stellen speichern.
Deshalb gibt es Ungenauigkeiten. Mehr auf Wikipedia ...

Currency vermeidet diese Ungenauigkeit, indem es die Nachkommastellen auf 4 begrenzt und damit rechnet als wären es Ganzzahlen.
Intellekt ist das Verstehen von Wissen. Verstehen ist der wahre Pfad zu Einsicht. Einsicht ist der Schlüssel zu allem.

Geändert von BUG ( 2. Mär 2011 um 19:51 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Matz4000

Registriert seit: 21. Dez 2010
14 Beiträge
 
#10

AW: Geldautomat

  Alt 2. Mär 2011, 19:49
ahh ok danke
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf