AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Sicherer Browser - BitBox oder normaler Browser im Sandbox-Modus?

Sicherer Browser - BitBox oder normaler Browser im Sandbox-Modus?

Ein Thema von Aphton · begonnen am 13. Mai 2011 · letzter Beitrag vom 14. Mai 2011
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
Benutzerbild von Aphton
Aphton

Registriert seit: 31. Mai 2009
1.198 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#11

AW: Sicherer Browser - BitBox oder normaler Browser im Sandbox-Modus?

  Alt 13. Mai 2011, 15:58
@s.h.a.r.k

Das ist mir schon klar. Ich beschäftige mich ja nicht umsonst so oft mit dieser Materie in meiner Freizeit...

Dass jedes System Lücken aufweist, gerechtfertigt ja nicht, dass man sich nicht schützen sollte!

Deshalb ist es mir diese Aussage eig. relativ egal geworden mit ein bisschen Einsicht und Zeit. Wenn jemand bei dir einbrechen will, wirst du es ja nicht einfach so hinnehmen und wirst hoffentlich Vorkehrungen treffen!

@rollstuhlfahrer

Deshalb bin ich auch auf die Sandbox Lösung ausgewichen. Damit bin ich at least gegen die von mir verabscheuten Drive-By Exploits gesichert.
(Sofern die eben nicht genau auf Sandbox ausgerichtet sind. Klar, falls solch ne Lücke auftaucht, kann man da auch Daten/Code durchschmuggeln aber das ist wieder so ein Grenzfall (Sicherheit ist relativ blabla - Gespräch, das nichts bringt))
das Erkennen beginnt, wenn der Erkennende vom zu Erkennenden Abstand nimmt
MfG

Geändert von Aphton (13. Mai 2011 um 16:02 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Elvis

Registriert seit: 25. Nov 2005
Ort: München
1.902 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#12

AW: Sicherer Browser - BitBox oder normaler Browser im Sandbox-Modus?

  Alt 13. Mai 2011, 16:03
An und für sich ist das wohl die gleiche grundlegende Idee, die sich Google für Chrome ausgedacht hat, nur mit dem Vorschlaghammer. (Kein Child-Prozess ohne lokal Privs, sondern gleich ein ganzes 2. OS )

Ich bin mir nicht sicher wie sinnvoll solche plumpen Versuche auf Dauer wirklich sind.
Dieser "Browser in einer VM" verhält sich sicherlich NICHT wie man es auf dem jeweiligen Linux, Windows oder Mac Desktop erwarten würde. Würden da die jeweiligen Alleinstellungsmerkmale des jeweiligen Desktops nicht brutal weggebügelt werden?

Ich denke der jeweilige OS-Hersteller muss einfach sicherstellen, dass ein Prozess ohne lokale Rechte auch lokal nix darf. Dann klappt das auch mit Chrome, ohne extra Linux in einer VM zu starten.
Da andere Browser ebenfalls das Prinzip von Extra-Prozessen pro Tab/Plugin/Extension angenommen haben, finde ich diese Entwicklung viel spannender als solche Vorschlaghämmer.
Robert Giesecke
I’m a great believer in “Occam’s Razor,” the principle which says:
“If you say something complicated, I’ll slit your throat.”
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#13

AW: Sicherer Browser - BitBox oder normaler Browser im Sandbox-Modus?

  Alt 13. Mai 2011, 16:10
Ich hab eine Zeitlang eine VM nur für's Online-Banking gehabt.
Also das System fürs Online-Banking in einer VM?
Dann kann der Keylogger also im Hostsystem oder in der VM stecken und hat beides mal Glück. Das Einzige was man dadurch gewinnen könnte ist die Möglichkeit zum schnellen zurücksetzten der VM, was dir nichts bringt wenn der Host infiziert ist.
Intellekt ist das Verstehen von Wissen. Verstehen ist der wahre Pfad zu Einsicht. Einsicht ist der Schlüssel zu allem.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#14

AW: Sicherer Browser - BitBox oder normaler Browser im Sandbox-Modus?

  Alt 13. Mai 2011, 16:11
als solche Vorschlaghämmer.
Das kommt von unserer Regierung ... was hast du denn erwartet?

Entweder reagieren die nicht oder sie übertreiben mal wieder und in ein paar Tagen/Monaten is alles wieder vergessen.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von implementation
implementation

Registriert seit: 5. Mai 2008
940 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#15

AW: Sicherer Browser - BitBox oder normaler Browser im Sandbox-Modus?

  Alt 13. Mai 2011, 16:14
Also ich fühle mich sicher:
  • sowieso mein komplettes System in Linux; macht zwei Vorteile
    • deutlich weniger Schädlinge dafür ausgelegt
    • sowieso viel ausgeprägteres Rechtesystem als (vor allem älterem) Windows (in Vista+7 wurde das ja auchverbessert), solange man nicht gerade als root surft ...
  • Chromium - führt alle Skripte sowieso in einer Sandbox aus
Höchstwahrscheinlich auch nicht unknackbar, aber mehr halte ich für übertrieben.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von s.h.a.r.k
s.h.a.r.k

Registriert seit: 26. Mai 2004
3.159 Beiträge
 
#16

AW: Sicherer Browser - BitBox oder normaler Browser im Sandbox-Modus?

  Alt 13. Mai 2011, 16:16
Deshalb ist es mir diese Aussage eig. relativ egal geworden mit ein bisschen Einsicht und Zeit. Wenn jemand bei dir einbrechen will, wirst du es ja nicht einfach so hinnehmen und wirst hoffentlich Vorkehrungen treffen!
Ich will dir bei diesem Argument nicht den Wind aus den Segeln nehmen, aber aktivierst du, wenn du schlafen gehst, Selbstschussanlagen in deinem Haus? Ich habe einmal einen Schlüsseldienst beim Knacken eines Schlosses zugeschaut und war überrascht, dass der Herr innerhalb von weniger als 10 Sekunden das Schloss offen hatte -- von der anderen Seite hatte der Schlüssel noch gesteckt, daher kein normales Reinkommen Sollte jemand, der das nicht kann, es auf dein Haus abgesehen haben, dann gibt es auch noch anderes Werkzeug. Fakt ist, man kommt IMMER rein und von schwer ist hier meist keine Rede!

So verhält es sich imho auch mit der Sicherheit von PCs. Da es immer Sicherheitslücken gibt muss ich davon ausgehen, dass jemand auf meinem PC einbrechen kann -- es könnte btw auch der Staat sein! Ist jemand mal eingebrochen, muss ich das nicht wirklich mitbekommen und er kann die Situation analysieren, in der er sich befindet. Es gibt ja scheinbar auch Mittel und Wege um zu prüfen, ob man sich in einer VM befindet oder nicht. Und selbst eine VM hat, wie wir wissen, Lücken. Naja, den Rest kann sich eben jeder Denken.

Klar, sind die Hürden dabei wesentlich höher, aber drehen wir mal den Spieß um. Wenn du in der Lage wärst gewisse Lücken sinnvoll auszunutzen, glaubst du nicht, dass du am Schluss auch noch in der Lage wärst dann passend zu agieren, wenn du in einer VM steckst?

Dass jedes System Lücken aufweist, gerechtfertigt ja nicht, dass man sich nicht schützen sollte!
Klar sollte man sich schützen, aber es kommt eben immer darauf an, um welchen Preis! Wie man es nicht machen sollte, zeigt Sony im Moment ja gerade... naja, hat bewiesen, die Damen und Herren sind ja schlauer geworden.

Zudem: glaubst du, dass du ein attraktives Ziel für einen Angreifer bist? Dieser Angreifer muss auch Geld verdienen und wird nur sehr unwahrscheinlich einen Nachmittag damit verbringen, sich nur zum Spass auf deinem Rechner einzunisten, auf dem es eigentlich nichts zu holen gibt.
»Remember, the future maintainer is the person you should be writing code for, not the compiler.« (Nick Hodges)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Aphton
Aphton

Registriert seit: 31. Mai 2009
1.198 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#17

AW: Sicherer Browser - BitBox oder normaler Browser im Sandbox-Modus?

  Alt 13. Mai 2011, 16:17
Ich denke nicht, dass es ne optimale Lösung ist, ein anderes System zu benutzen, nur weil es dafür weniger Schädlinge gibt.
Du "weichst aus", du verteidigst dich nicht wirklich.
Im Grunde mache ichs aber auch nicht ganz anders...

Edit:
@Shark
Ja du hast im Grunde recht. Aufwand/Preis Verhältnis ist mir klar.
Du klingst so, als ob es einem eig. rel. egal sein sollte, ob man angegriffen wird oder nicht - zumindest in meinen Ohren - und genau das finde ich falsch.
Ganz egal ob ich eine Zielscheibe für Angreife BIN oder NICHT BIN.
Ich habe doch das Verlangen und das Recht darauf, mich sicher zu fühlen!
das Erkennen beginnt, wenn der Erkennende vom zu Erkennenden Abstand nimmt
MfG

Geändert von Aphton (13. Mai 2011 um 16:23 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Satty67

Registriert seit: 24. Feb 2007
Ort: Baden
1.566 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#18

AW: Sicherer Browser - BitBox oder normaler Browser im Sandbox-Modus?

  Alt 13. Mai 2011, 17:50
Ist das nicht auch gerade für unerfahrene User gefährlich/gefährlicher?

Man sperrt seinen Browser in einen virtuellen PC und freut sich, das u.U. eingefangene Trojaner ebenfalls eingesperrt sind. Nur wollen die oft garnicht den ganzen PC entern, sondern sind gerade mit dem Browser besonders glücklich (Online-Banking, Kreditkarten-Bezahlung, Shopping etc.). Der virtuelle PC ist dann auch noch schlecht gewartet und hat keinen Virenscanner am laufen, weil man sich ja sicher fühlt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von rollstuhlfahrer
rollstuhlfahrer

Registriert seit: 1. Aug 2007
Ort: Ludwigshafen am Rhein
1.529 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#19

AW: Sicherer Browser - BitBox oder normaler Browser im Sandbox-Modus?

  Alt 13. Mai 2011, 18:02
Der virtuelle PC ist dann auch noch schlecht gewartet und hat keinen Virenscanner am laufen, weil man sich ja sicher fühlt.
Das Warten muss die Software selbst übernehmen. Und bis auf ClamAV gibt es keinen Virenscanner für *nix, weil zu wenig Viren existieren.

Bernhard
Bernhard
Iliacos intra muros peccatur et extra!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von s.h.a.r.k
s.h.a.r.k

Registriert seit: 26. Mai 2004
3.159 Beiträge
 
#20

AW: Sicherer Browser - BitBox oder normaler Browser im Sandbox-Modus?

  Alt 13. Mai 2011, 18:29
Du klingst so, als ob es einem eig. rel. egal sein sollte, ob man angegriffen wird oder nicht - zumindest in meinen Ohren - und genau das finde ich falsch.
Ganz egal ob ich eine Zielscheibe für Angreife BIN oder NICHT BIN.
Ich habe doch das Verlangen und das Recht darauf, mich sicher zu fühlen!
Nein, das sage ich auch gar nicht. Nur musst du immer darauf vertrauen, dass die Software, die du nutzt sicher genug für alle Aktivitäten ist! Und alleine aufgrund der Nachrichten die ich immer wieder lese, kann ich dir sagen und wirst du mir auch glauben müssen, dass das nicht der Fall ist -- selbst wenn jede Software Up-To-Date ist, d.h. das Gefühl der Sicherheit kann einem nur "vorgegaukelt" werden, aber zu 100% wirst du nie sicher sein. Ich habe mich mit diesem Gedanken abgefunden, da es einfach so ist.

Aber um auf meine verwendeten Techniken zu kommen: Ich werfe einem Angreifer möglichst viele, für mich maximal sinnvolle Steine in den Weg: mein PC sitz hinter einem Router mit Firewall, habe Windows 7 mit allen Updates installiert, dazu noch die Windows Firewall und MSE2. Zudem schaue ich mindestens wöchentlich, dass ich alle möglichen Updates installiert habe, viele Nutzer halten das gar nicht für nötig, da es wahrlich dermaßen komplex sein kann und somit meist nur abschreckt.

Nun aber die Frage: reicht das aus? Ganze klare Antwort: Nein! Für jemanden, der eindringen will, sind die Hürden durchaus zu nehmen, selbst eine Sandbox, selbst eine VM -- Beispiele gibts im Netz genug, wenn man sich mal auf die Suche begibt. Wenn jemand will, kann er in so ziemlich jedes System eindringen, wenn nur genug Aufwand betrieben wird.

Und hier liegt eben der Knackpunkt, warum ich mich eigentlich sicher fühle, denn für einen Angreifer sind wohl so 99,9% der Systeme überhaupt nicht relevant -- darunter zähle ich auch meine --, da das Verhältnis Aufwand zu Ertrag derart schlecht wäre, dass es sich schlicht nicht lohnen würde, für niemanden.
»Remember, the future maintainer is the person you should be writing code for, not the compiler.« (Nick Hodges)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:20 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf