AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Fehlermeldung korrekt ausgeben

Ein Thema von martin_ · begonnen am 15. Jun 2011 · letzter Beitrag vom 15. Jun 2011
Antwort Antwort
martin_

Registriert seit: 19. Mai 2008
Ort: Österreich
89 Beiträge
 
#1

Fehlermeldung korrekt ausgeben

  Alt 15. Jun 2011, 09:35
Delphi-Version: 2010
Hallo,
habe folgenden Code und möchte eine Fehlermeldung ausgeben:
Delphi-Quellcode:
   
var
  o : TObject;
begin
try
  try
    o.Create;
  except
    ShowMessage('error');
  end;
finally
  FreeAndNil(o);
end;
Im Debugger erscheinen die Debugger Exceptions. Starte ich die Exe erscheint zuerst mein ShowMessage "error" und später eine Zugriffsverletzung bei Adresse .. in Modul ..;
Wie bekomme ich die letzte Meldung weg? Da der Fehler bereits abgefangen wurde, möchte ich die Nachricht nicht anzeigen.

Geändert von martin_ (15. Jun 2011 um 10:22 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
blackfin
(Gast)

n/a Beiträge
 
#2

AW: Fehlermeldung korrekt ausgeben

  Alt 15. Jun 2011, 09:37
Die Zugriffsverletzung, die du beschreibst, kommt nicht vom ersten Fehler innerhalb des except-Blocks, sondern vom Freigeben des nicht erzeugten Objekts danach!
Erklärung:
Die Statements im finally-Block werden immer ausgeführt, also auch dann, wenn dein create() fehlschlägt.
Somit knallt es dann auch dort nochmal, weil dein "o"-Objekt an der Stelle nicht erzeugt wurde, du es aber freigeben willst.

Also entweder so:
Delphi-Quellcode:
var
  o : TObject;
begin
try
  try
    o := TObject.Create;
    FreeAndNil(o);
  except
    ShowMessage('error');
  end;
end;
oder so:
Delphi-Quellcode:
   
var
  o : TObject;
begin
try
  try
    o := TObject.Create;
  except
    ShowMessage('error');
  end;
finally
  if assigned(o) then FreeAndNil(o);
end;
oder mit ausführlicher Fehlermeldung:
Delphi-Quellcode:
var
  o : TObject;
begin
try
  try
    o := TObject.Create;
  except
    on E : Exception do
      ShowMessage('Error ['+ E.ClassName+']: '+ E.Message);
  end;
finally
  if assigned(o) then FreeAndNil(o);
end;

Geändert von blackfin (15. Jun 2011 um 09:48 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.828 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: Fehlermeldung korrekt ausgeben

  Alt 15. Jun 2011, 09:43
Es muss
o := TObject.Create; heissen.

Zudem wird beim Fehler im Konstruktor kein Objekt erzeugt, so brauchst du dieses dann auch nicht mehr Freigeben
Bei lokalen Variablen würde dann auch .Free reichen
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.400 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#4

AW: Fehlermeldung korrekt ausgeben

  Alt 15. Jun 2011, 10:02
Eine Assigned-Abfrage vor einem Free(AndNil) ist BTW überflüssig, da Free intern selbst auf Assigned prüft.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
martin_

Registriert seit: 19. Mai 2008
Ort: Österreich
89 Beiträge
 
#5

AW: Fehlermeldung korrekt ausgeben

  Alt 15. Jun 2011, 10:12
Danke. Dann war meine todsichere Methode für einen "künstlichen" Fehler mit o.create falsch.

Geändert von martin_ (15. Jun 2011 um 10:29 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Deep-Sea
Deep-Sea

Registriert seit: 17. Jan 2007
907 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#6

AW: Fehlermeldung korrekt ausgeben

  Alt 15. Jun 2011, 10:13
Wieso nicht einfach in der Form?!
Delphi-Quellcode:
begin
  try
    // Erzeugen
    try
      // Das tun, was man tun will
    finally
      // Freigeben
    end;
  except
    // Fehler behandeln
  end;
end;
Chris
Die Erfahrung ist ein strenger Schulmeister: Sie prüft uns, bevor sie uns lehrt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
39.670 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#7

AW: Fehlermeldung korrekt ausgeben

  Alt 15. Jun 2011, 10:22
Wieso nicht einfach in der Form?!
Richtig, denn das Create kommt vor das Try, da damit die Variable geschützt wird, welche erst mit erfolgreiche, Abschluß des Create ordnungsgemäß gesetzt ist.

Ressourcenschutzblock:
Delphi-Quellcode:
// Erzeugen
try
  // Das tun, was man tun will
finally
  // Freigeben
end;
Ressourcenschutzblock mit Exceptionbehandlung:
Delphi-Quellcode:
try
  // Erzeugen
  try
    // Das tun, was man tun will
  finally
    // Freigeben
  end;
except
  // Fehler behandeln
end;
Ressourcenschutzblock mit Exceptionbehandlung und, im Except, mit möglichem Zugriff auf das Objekt:
Delphi-Quellcode:
// Erzeugen
try
  try
    // Das tun, was man tun will
  except
    // Fehler behandeln
  end;
finally
  // Freigeben
end;
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Teekeks

Registriert seit: 19. Okt 2008
Ort: Dresden
765 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#8

AW: Fehlermeldung korrekt ausgeben

  Alt 15. Jun 2011, 11:28
Danke. Dann war meine todsichere Methode für einen "künstlichen" Fehler mit o.create falsch.
Wenn du einfach nur einen Fehler erzeugen möchtest:
raise Exception.Create('Uhhh, Fehler!');
Peter
"Div by zero Error" oder auch: "Es geht auch ohne Signatur!".
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf