AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein Welche Konsequenzen zieht ihr aus den Features für XE2?

Welche Konsequenzen zieht ihr aus den Features für XE2?

Ein Thema von mquadrat · begonnen am 15. Aug 2011 · letzter Beitrag vom 11. Sep 2011
Antwort Antwort
Seite 4 von 27   « Erste     234 5614     Letzte » 
Florian Hämmerle
(Gast)

n/a Beiträge
 
#31

AW: Welche Konsequenzen zieht ihr aus den Features für XE2?

  Alt 15. Aug 2011, 16:42
Android-Unterstützung wird auch eher über Cooper-Integration kommen.
Hab ich auch das Gefühl. Wobei ja ab XE2 nicht mehr von Delphi Prism sondern nur noch von Prism gesprochen wird. Also kein Delphi Cooper sondern wenn, nur Cooper.
  Mit Zitat antworten Zitat
QuickAndDirty

Registriert seit: 13. Jan 2004
Ort: Hamm(Westf)
1.518 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#32

AW: Welche Konsequenzen zieht ihr aus den Features für XE2?

  Alt 15. Aug 2011, 16:43
ähm DelphiXE2 unterstützt absichtlich kein Android und Linux?
Nicht absichtlich, sondern weil die Unterstützung eben erst noch implementiert werden muss.

Android kommt ja offenbar noch per Update hinterher, aber Linux war (wie auch letztes Jahr auf den Delphi-Tagen schon angesprochen) für XE 3 (oder später) geplant. Das war für XE 2 sowieso nie vorgesehen.

Und zumindest Privatnutzer werden ohnehin kaum bereit sein für Linuxsoftware Geld auszugeben, nachdem sie genau wegen der Kosten (in 95% der Fälle, die ich kenne) zu Linux gewechselt sind. Für Firmensoftware kann das aber natürlich durchaus interessant sein, wenn die Anschaffungskosten des Systems insgesamt z.B. einfach nur billig sein sollen.

Denn ob Delphi auf Serverseite unter Linux eingesetzt werden wird... mal schauen...
Ich hätte bräuchte es Serverseitig!
Andreas
#PerfMatters
  Mit Zitat antworten Zitat
Florian Hämmerle
(Gast)

n/a Beiträge
 
#33

AW: Welche Konsequenzen zieht ihr aus den Features für XE2?

  Alt 15. Aug 2011, 16:43
Und wie sieht es mit den Server-Systemen aus?
Ich glaub mit <1% kommt man dort nicht ganz hin.
EBEN!

Und Linux ist der erste Schritt Richtug Android Unterstützung...
Ne Java&Dalvik...
  Mit Zitat antworten Zitat
QuickAndDirty

Registriert seit: 13. Jan 2004
Ort: Hamm(Westf)
1.518 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#34

AW: Welche Konsequenzen zieht ihr aus den Features für XE2?

  Alt 15. Aug 2011, 16:46
Android-Unterstützung wird auch eher über Cooper-Integration kommen.
Ja Ja...unter Cooper entwickelte Android Apps sind reine Dalvik Programme!
Man kann aber für Android auch Native Programme schreiben und auch hybride. Hätte das sehr begrüßt.
Andreas
#PerfMatters
  Mit Zitat antworten Zitat
QuickAndDirty

Registriert seit: 13. Jan 2004
Ort: Hamm(Westf)
1.518 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#35

AW: Welche Konsequenzen zieht ihr aus den Features für XE2?

  Alt 15. Aug 2011, 16:47
Und wie sieht es mit den Server-Systemen aus?
Ich glaub mit <1% kommt man dort nicht ganz hin.
EBEN!

Und Linux ist der erste Schritt Richtug Android Unterstützung...
Ne Java&Dalvik...
Das geht doch Cooper schon an. Es geht aber auch nativ!
Andreas
#PerfMatters
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.235 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#36

AW: Welche Konsequenzen zieht ihr aus den Features für XE2?

  Alt 15. Aug 2011, 16:50
Zitat:
Und Linux ist der erste Schritt Richtug Android Unterstützung...
Android verwendet zwar Linux als Basis, darauf läuft aber eine modifizierte Java-Laufzeit. Android-Programme sind deshalb keine Linuxprogramme sondern Java-Programme. Da es den Oxygene-Compiler von Remobjects, der Basis für Prism ist, bald auch als Java-Version (Cooper) gibt, ist es wahrscheinlicher, dass dieser verwendet wird, und keine native Lösung.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Florian Hämmerle
(Gast)

n/a Beiträge
 
#37

AW: Welche Konsequenzen zieht ihr aus den Features für XE2?

  Alt 15. Aug 2011, 17:42
Android-OS setzt auf Linux auf. Die Apps sind aber keine nativen Linux-Anwendungen sondern speziell für die Dalvik-RT compiliert.

Anwendungen für Linux sind nicht gerade attraktiv, da der Großteil der Linux-User nicht im Sinn hat, für ein Programm zu zahlen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy
Online

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.153 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#38

AW: Welche Konsequenzen zieht ihr aus den Features für XE2?

  Alt 15. Aug 2011, 18:36
Anwendungen für Linux sind nicht gerade attraktiv, da der Großteil der Linux-User nicht im Sinn hat, für ein Programm zu zahlen.
Seh ich nicht so - ich bin immer bereit für ein Programm zu bezahlen - es muss aber eben ein Gegenwert da sein. Wenn ich ein OPenSource-Programm bekomme, das ich lizenztechnisch einsetzen kann, das die Aufgabe gleich gut oder besser macht als die Bezahlprogramme für 1000€ muss ich nicht lange überlegen.

Grüße
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.159 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#39

AW: Welche Konsequenzen zieht ihr aus den Features für XE2?

  Alt 15. Aug 2011, 18:51
Android-Unterstützung wird auch eher über Cooper-Integration kommen.
Geplant ist eine native Anbindung, wie auch für Linux. Wann die dann tatsächlich kommt, ist noch nicht klar, aber vermutlich nach Cooper, vielleicht in XE 3. Dennoch soll es eine eigenständige Lösung sein.

Seh ich nicht so - ich bin immer bereit für ein Programm zu bezahlen - es muss aber eben ein Gegenwert da sein.
Da bist du aber die riesengroße Ausnahme. Hier in den Delphi Foren mag das ein wenig anders sein, zumindest nach dem was so geschrieben wird, aber meine Erfahrung im privaten Umfeld ist eine gänzlich andere (insbesondere bei Linuxnutzern)...
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
marcoX

Registriert seit: 10. Jul 2011
45 Beiträge
 
#40

AW: Welche Konsequenzen zieht ihr aus den Features für XE2?

  Alt 15. Aug 2011, 18:53
Da bist du aber die riesengroße Ausnahme. Hier in den Delphi Foren mag das ein wenig anders sein, zumindest nach dem was so geschrieben wird, aber meine Erfahrung im privaten Umfeld ist eine gänzlich andere (insbesondere bei Linuxnutzern)...
Dann muss man sich das Geld eben anders holen Durch Werbung, Spenden, Supportverträge etc.

Es gibt ja auch im Linux-Bereich genug kommerzielle Firmen, die auf dieser Schiene fahren.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:26 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf