AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi Schnelle Datenbank ohne Server und ohne BDE

Schnelle Datenbank ohne Server und ohne BDE

Ein Thema von Jackie1983 · begonnen am 5. Jan 2012 · letzter Beitrag vom 9. Jan 2012
Antwort Antwort
Seite 2 von 4     12 34   
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.978 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#11

AW: Schnelle Datenbank ohne Server und ohne BDE

  Alt 5. Jan 2012, 10:43
Ist DB da nicht etwas hochgegriffen?

Vorausgesetzt das Programm arbeitet nicht multithreaded, gibt es nur einen Prozess, der read und write Operationen durchführt. Das ist doch relativ überschaubar.
Oder geht es mehr um "bequeme" Suche per SQL?

Zu SQlite hab ich noch dunkel in Erinnerung, dass man es auch nach Bedarf relativ stark anpassen / neu kompilieren kann, bspw. Journaling aus, usw. Transaktionen bspw braucht man in diesem Fall hier ja wohl nicht.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
neo4a

Registriert seit: 22. Jan 2007
Ort: Ingolstadt
362 Beiträge
 
Delphi XE2 Architect
 
#12

AW: Schnelle Datenbank ohne Server und ohne BDE

  Alt 5. Jan 2012, 10:44
Bei SQLite und Firebird embedded muss keine weitere Software installiert sein, es handelt sich ja nur um Dlls, die man auch ins Programmverzeichnis ablegen kann.
Zudem gibt es Lösungen, welche die Dll in die Exe einlagern.
SQLite kann man in der Tat mit einkompilieren, aber bei FB embedded bin ich mir da nicht so sicher, da zumindest bis R2.1 oder so noch mehr als eine Dll, sondern sogar noch feste Verzeichnisstrukturen nötig waren. Gibt es da etwa Fortschritte?
Andreas
  Mit Zitat antworten Zitat
Trigger2003

Registriert seit: 14. Jun 2006
34 Beiträge
 
Delphi XE Professional
 
#13

AW: Schnelle Datenbank ohne Server und ohne BDE

  Alt 5. Jan 2012, 10:48
Noch ein Vorschlag:

NexusDB Embedded.
Braucht nicht einmal .dlls, kann in die .exe mit einkompiliert werden, ist kostenlos und kann wie Firebird bei Bedarf auf Client/Server umgestellt werden (dann allerdings kostenpflichtig).

http://www.nexusdb.com/support/index.php?q=FreeEmbedded

Gruß
Markus
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.943 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#14

AW: Schnelle Datenbank ohne Server und ohne BDE

  Alt 5. Jan 2012, 11:38
Um die Liste der Kollegen hier zu erweitern:
Es gibt auch noch MSSQL Compact Edition.

>Es darf kein Server verwendet werden und keine zusätzliche Software.
Das ist wohl eine Anforderung die *alle* übersehen haben.
Du wohl am meisten MSSQL Compact Edition läuft nur mit installierten .NET Framework. Ist zwar bei vermutlich 95-98% der PC Weltweit der Fall, aber da man nicht weiß ob evtl. die 2-5% das Hauptziel sind ...

Für die die meisten genannten Produkte wird du zumindest die Engine (Treiber-Dlls etc.) nutzen müssen.
Mit Delphi Bordmitteln würde mir nur die Client-Datasets einfallen bzw. via ADO Client-Datasets erstellen.
Viele Desktop-DB's für Delphi wie Absolute Database oder TurboDB liegen als 100% Pascal-Code vor. D.h. nix mit DLL's und Co.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Jackie1983

Registriert seit: 12. Mär 2007
486 Beiträge
 
#15

AW: Schnelle Datenbank ohne Server und ohne BDE

  Alt 5. Jan 2012, 14:44
da gab es ja schon einige Antworten.

Zu den fragen.
- Unser Dienst greift alleine auf die DB zu.
- Das suchen erfolgt in einem anderem Programm, Datenaustausch per socktes.
- Es sollte keine Anwendung / Server / Dienst installiert werden. Dll etc ist egal.
- file of myRecord habe ich auch schon probiert, allerdings ist die suche nicht gerade so toll und aufwendig.
- wir wollen ein db system nehmen, damit wir einfacher suchen / filtern können.

Werde mir mal sqlite anschauen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.015 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#16

AW: Schnelle Datenbank ohne Server und ohne BDE

  Alt 5. Jan 2012, 14:56
Firebird embedded halte ich auch für die beste Lösung. Wenn es aber nur wenige Daten sind, kannst du ja mal die Geschwindigkeit von MyBase testen, wenn du nicht XML als Speicherformat, sondern binary benutzt.
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von stahli
stahli

Registriert seit: 26. Nov 2003
Ort: Halle/Saale
4.243 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#17

AW: Schnelle Datenbank ohne Server und ohne BDE

  Alt 5. Jan 2012, 15:42
Ich würde wohl auch Firebird embedded nehmen.
Ist einfach anzusprechen und mitzugeben und ist lizenzrechtlich unproblematisch.
Stahli
http://www.StahliSoft.de
---
"Jetzt muss ich seh´n, dass ich kein Denkfehler mach...!?" Dittsche (2004)
  Mit Zitat antworten Zitat
Iwo Asnet

Registriert seit: 11. Jun 2011
313 Beiträge
 
#18

AW: Schnelle Datenbank ohne Server und ohne BDE

  Alt 5. Jan 2012, 15:44
Wozu überhaupt ne DB?
Hier ein paar Alternativen:

TJanSQL ist eine Komponente, die in Textdateien per SQL suchen kann (auch JOIN über mehrere Textdateien). Sehr charmant.

TMyLogClass in eine TObjectList mit Streaming. Wäre imho auch schnell genug.

TStringList wäre auch ein Kandidat (ziemlich generisch). Ich packe da die Loginformation im CSV-Format rein und kann mit dem hier erhältlichen TCSVReader dann sehr schnell auf die Informationen zugreifen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.314 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#19

AW: Schnelle Datenbank ohne Server und ohne BDE

  Alt 5. Jan 2012, 15:57
Gegenfrage: wieso keine DB? Damit muss man das Rad nicht neu erfinden und kann auch später ggf. hinzukommenden Anforderungen vergleichsweise gelassen entgegensehen.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.978 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#20

AW: Schnelle Datenbank ohne Server und ohne BDE

  Alt 5. Jan 2012, 16:47
Ich mags ja auch gern mit DB. Aber Logging ist eine sehr spezifische Aufgabe, die im Zweifel vor allem dazu dient, Fehler in der Anwendung zu finden.
Dazu sollten minimale Voraussetzungen ausreichen, es muss robust und performant sein.

Mein Lieblingsbeispiel ist eine Log Tabelle eines DB Anwendung, die den Eintrag "Kein Speicherplatz" aufnehmen soll.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:09 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf