AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi Query mit Parameterübergabe und Sonderzeichen im Wert

Query mit Parameterübergabe und Sonderzeichen im Wert

Ein Thema von Moony · begonnen am 6. Jan 2012 · letzter Beitrag vom 10. Jan 2012
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Moony

Registriert seit: 29. Jul 2003
Ort: Essen
454 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#11

AW: Query mit Parameterübergabe und Sonderzeichen im Wert

  Alt 10. Jan 2012, 12:31
Also:

1. Ich schreibe einen vorgefertigten SQL Befehl in eine temporäre Tabelle mit

Code:
SELECT t.* INTO #tempTable FROM (mein SQL Befehl) AS t

2. Anschließend wird folgender Befehl meinem UniQuery zugewiesen:

Code:
SELECT * FROM #tempTable WHERE ([Name] LIKE :fltprm_1) ORDER BY Name,Vorname,Datum,Uhrzeit,Ausweisnummer
Gibt es noch eine Bedingung oder eine Sortierung wird diese hier an den SQL Befehl gehangen. In meinem Fall gibt es beides. Das ist der Befehl so wie er an das Query geschickt wird mit: myDS.SQL.Text := SQL

3. Dann werden anhand einer Parameterliste die Werte dem Query zugewiesen mit Hilfe von:

Delphi-Quellcode:
for i := 0 to ParamFieldsLst.Count - 1 do
begin
  if myDS.FindParam(ParamFieldsLst.Strings[i]) <> nil then
    myDS.ParamByName(ParamFieldsLst.Strings[i]).Value := Variant(ParamValuesLst.Strings[i]);
end;
Die Listen wurde vorher gefüllt und auf Konsistenz geprüft.

4. Öffnen des Queries mit: myDS.Open;
Habe anschließend beide Querys im SQL Management Studio ausgeführt.
Ich weiß, daß ich nichts weiß! Sokrates
  Mit Zitat antworten Zitat
Moony

Registriert seit: 29. Jul 2003
Ort: Essen
454 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#12

AW: Query mit Parameterübergabe und Sonderzeichen im Wert

  Alt 10. Jan 2012, 13:53
Ich habe es jetzt anders gelöst:

Anstatt mit Parameterübergabe mache ich folgende Schritte:

1. Anhand der Parameterliste für jeden Parameter eine Variablendeklaration ins Query laden mit: myDS.SQL.Add().
2. Anschließend anhand der Parameterliste die Variablen mit Werten füllen.
3. Den SQL Befehl hinzufügen, der sowieso bereits schon in das Query geladen wurde.

Somit werden alle Suchanfragen (egal ob String, Integer oder Datumsfelder) erfolgreich ausgeführt.

Dennoch vielen Dank an alle die mitgewirkt haben.

Gruß, Moony
Ich weiß, daß ich nichts weiß! Sokrates
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:35 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf