AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Meine Probleme mit Delphi-OOP ...

Ein Thema von trebor90 · begonnen am 22. Feb 2012 · letzter Beitrag vom 25. Feb 2012
Antwort Antwort
Seite 4 von 4   « Erste     234
Benutzerbild von MGC
MGC

Registriert seit: 15. Mai 2008
Ort: Helsa
106 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#31

AW: Meine Probleme mit Delphi-OOP ...

  Alt 24. Feb 2012, 22:20
Aus diesem Grund sind alle VCL-Komponenten von TComponent abgeleitet, wo vorallem der Constructor virtuell ist,
sowie bei allen Klassen der Destructor virtual ist.

Auf diese Weise kann die VCL den richtigen Constructor laden und auch immer der richtige Destructor ausgeführt werden, da der Vorfahre diese kennt.
Stimmt, die Sache mit dem Eintrag in die VMT hatte ich vergessen. Daher muss ich ab diesem Punkt tatsächlich trebor90 rechtgeben. Die Handhabe von Delphi in bezug auf überladene Methoden, wenn die Hauptmethode im Basistyp als virtuell deklariert wurde, steht tatsächlich im Widerspruch zur OOP.

Verdecke ich ich einfach die original Methode, dann wird hier kein Eintrag in der VMT hinterlegt und ich muss sehr genau wissen ab welcher Stufe der Vererbung die entsprechende Methode mit reintroduce verdeckt wurde.

Wie verhält es sich nun bei Weiterveerbung? Sidn die Subklassen dann in der VMT ab hier auf die verdeckte Methode des Vorfahr bezogen oder wieder aufgrund der VMT auf die Superklasse?

Ich habe tatsächlich sehr viel dazugelernt. Bisher hätte ich nicht erwartet, dass Delphi sich im Gegensatz zu anderen OOP-Sprachen doch so entscheidende Abweichungen erlaubt.

Darüber hinaus habe ich auch mal Experimente mit der Mainform angestellt, weil ich jetzt wirklich wissen wollte, ob die globale Variable für das MainForm überflüssig ist.
Und uups, in der Tat es ist so, wenn ich das Fensterhandle des MainForms auslesen will, muss ich Application.Handle verwenden und tatsächlich nicht MainForm.Handle.

Vielen Dank für diesen Augenöffner.
Marc
Programmieren ist wie Chemie:
1. Wenn man alles einfach nur zusammenschmeisst kommt es zu unerwarteten Reaktionen.
2. Wenn es plötzlich anfängt zu qualmen, muss man eben noch mal von vorn anfangen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#32

AW: Meine Probleme mit Delphi-OOP ...

  Alt 24. Feb 2012, 22:29
Mit der neuen RTTI könnte man zwar theoretisch auf auf die VMT und virtuelle Methoden verzichten, da man ja die Funktionen alle suchen und über die RTTI aufrufen könnte. (solange man die neue RTTI nicht einschränkt/abschaltet)
Bzw. über Published-Methoden der alten RTTI ginge es auch schon.

Aber schneller ist es über die VMT, denn ein indizierter Zugriff und man hat die aktuelle Methode.

Nachteil über die RTTI: Man könnte Methoden nicht verdecken, da sie dann ja automatisch überschrieben würden, wenn man ausnahmslos das Aktuellste sucht.
Und Klassenmethoden über eine Objektinstanz aufgerufen wären vermutlich nicht überschreibbar.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (24. Feb 2012 um 22:37 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Robotiker
(Gast)

n/a Beiträge
 
#33

AW: Meine Probleme mit Delphi-OOP ...

  Alt 25. Feb 2012, 08:34
Übrigens hat man im neuen C++ Standard ein (optionales) override eingeführt, weil die bisherige Methode zu sehr subtilen Fehlern führen kann.

http://en.wikipedia.org/wiki/C%2B%2B...ides_and_final
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:04 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf