AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Object-Pascal / Delphi-Language Schnelle Verschlüsselung/Entschlüsselung von Strings???

Schnelle Verschlüsselung/Entschlüsselung von Strings???

Ein Thema von romber · begonnen am 28. Mär 2012 · letzter Beitrag vom 30. Mär 2012
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
romber

Registriert seit: 15. Apr 2004
Ort: Köln
1.163 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#1

Schnelle Verschlüsselung/Entschlüsselung von Strings???

  Alt 28. Mär 2012, 16:16
Delphi-Version: 2010
Hallo!

Ich übertrage String-Daten (300 - 1.500 Zeichen) vom Server zum Client - bisher als Plain-Text. Die Übetragung ist absolut zeitkritisch. Nun bin ich auf der Suche nach einem schnellen einfachen Verschlüsselunsalgorithmus. Ich brauche keine besondere Sicherheit, mir ist nur wichtig, dass die Daten nicht Plain-Text übertragen werden und möglichst schnell ver- und entschlüsselt werden. Was könnt Ihr mir empfehlen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Aphton
Aphton

Registriert seit: 31. Mai 2009
1.198 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#2

AW: Schnelle Verschlüsselung/Entschlüsselung von Strings???

  Alt 28. Mär 2012, 16:21
Xor Verschlüsselung (Bit Arithmetik)?!
das Erkennen beginnt, wenn der Erkennende vom zu Erkennenden Abstand nimmt
MfG
  Mit Zitat antworten Zitat
shmia

Registriert seit: 2. Mär 2004
5.508 Beiträge
 
Delphi 5 Professional
 
#3

AW: Schnelle Verschlüsselung/Entschlüsselung von Strings???

  Alt 28. Mär 2012, 16:36
Hier eine Funktion für die XOR-Verschlüsselung.
Das Ergebnis ist ein String mit binären Daten (auch Hex $0).
Ruft man die Funktion ein 2. Mal auf entsteht wieder der Orginaltext (was im Prinzip der Umkehrbarkeit von XOR liegt).

Für die Übertragung per TCP/IP muss dem Empfänger über ein Längenwort
mitgeteilt werden wie lange die verschlüsselten Daten sind.
Delphi-Quellcode:
function StringXorCrypt(const text, key:Ansistring):Ansistring;
var
   i, j, keylen : Integer;
begin
   SetLength(Result, length(text));
   j := 1;
   keylen := Length(key);
   for i := 1 to Length(text) do
   begin
      Result[i] := AnsiChr(ord(text[i]) xor ord(key[j]));
      Inc(j);
      if j > keylen then j := 1;
   end;
end;
Andreas

Geändert von shmia (28. Mär 2012 um 17:51 Uhr) Grund: Chr() durch AnsiChar() ersetzt
  Mit Zitat antworten Zitat
Popov
(Gast)

n/a Beiträge
 
#4

AW: Schnelle Verschlüsselung/Entschlüsselung von Strings???

  Alt 28. Mär 2012, 16:52
Wenn es dir nur um einen Sichtschutz geht, wie wäre es mit ROT13 Verschlüsselung? Hierbei werden die Buchstaben des Alphabets um 13 Stellen rotiert. Diese Verschlüsselungsart ist alt, bekannt, aber nicht unbedingt sicher, denn sie kann zu Not wieder leicht dekodiert werden. Aber sie ist schnell und bietet einen guten Sichtschutz.
  Mit Zitat antworten Zitat
romber

Registriert seit: 15. Apr 2004
Ort: Köln
1.163 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#5

AW: Schnelle Verschlüsselung/Entschlüsselung von Strings???

  Alt 28. Mär 2012, 16:56
Vielen Dank für die schnelle Reaktionen!

@shmia
Muss der Key genauso lang sein wie der zu verschlüsselnde String (so wie es bei XOR vorgeschrieben ist) oder kann ich ein beliebig langes Key verwenden?
  Mit Zitat antworten Zitat
romber

Registriert seit: 15. Apr 2004
Ort: Köln
1.163 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#6

AW: Schnelle Verschlüsselung/Entschlüsselung von Strings???

  Alt 28. Mär 2012, 16:59
Wenn es dir nur um einen Sichtschutz geht, wie wäre es mit ROT13 Verschlüsselung? Hierbei werden die Buchstaben des Alphabets um 13 Stellen rotiert. Diese Verschlüsselungsart ist alt, bekannt, aber nicht unbedingt sicher, denn sie kann zu Not wieder leicht dekodiert werden. Aber sie ist schnell und bietet einen guten Sichtschutz.
Und wie sieht es dann aus mit den Sonderzeichen?
  Mit Zitat antworten Zitat
shmia

Registriert seit: 2. Mär 2004
5.508 Beiträge
 
Delphi 5 Professional
 
#7

AW: Schnelle Verschlüsselung/Entschlüsselung von Strings???

  Alt 28. Mär 2012, 17:02
Muss der Key genauso lang sein wie der zu verschlüsselnde String (so wie es bei XOR vorgeschrieben ist) oder kann ich ein beliebig langes Key verwenden?
Der Key darf beliebig lang sein. Sollte der Key kürzer als die Nutzdaten sein, wird er wieder beginnend mit dem 1. Zeichen verwendet.
Wenn der Key nur ein Zeichen lang ist, wird jedes Zeichen mit dem gleichen Wert "verXodert".
Andreas
  Mit Zitat antworten Zitat
romber

Registriert seit: 15. Apr 2004
Ort: Köln
1.163 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#8

AW: Schnelle Verschlüsselung/Entschlüsselung von Strings???

  Alt 28. Mär 2012, 17:19
Kann ich AnsiString durch PAnsiChar ersetzen? Sollte dadurch perfomanter werden...
  Mit Zitat antworten Zitat
shmia

Registriert seit: 2. Mär 2004
5.508 Beiträge
 
Delphi 5 Professional
 
#9

AW: Schnelle Verschlüsselung/Entschlüsselung von Strings???

  Alt 28. Mär 2012, 17:39
Kann ich AnsiString durch PAnsiChar ersetzen? Sollte dadurch perfomanter werden...
Na klar, allerdings würde ich nur innerhalb der Funktion mit Zeigern arbeiten.
Ich empfehle vor der Änderung einen kleinen Test schreiben.
Dann kannst du danach sicher sein, dass alles noch in Ordnung ist.
Delphi-Quellcode:
var
  text, key, ctext : Ansistring;
begin
  text := 'das ist der Text, der verschlüssel werden soll'#0#13#10'....1234567890';
  key := 'geheimer key';

  ctext := StringXorCrypt(text, key);

  if StringXorCrypt(ctext, key) <> text then
     raise Exception.Create('Funktion StringXorCrypt() ist defekt');
end;
PS: die Delphi Funktion ist um Welten schneller als der Datentransport über das Netzwerk.
Du fängst jetzt an zu optimieren ohne zu wissen ob das überhaupt notwendig ist.
Man nennt das "premature optimization". siehe auch: http://www.clean-code-developer.de/V...mierungen.ashx
Andreas

Geändert von shmia (28. Mär 2012 um 17:42 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
romber

Registriert seit: 15. Apr 2004
Ort: Köln
1.163 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#10

AW: Schnelle Verschlüsselung/Entschlüsselung von Strings???

  Alt 28. Mär 2012, 17:47
Result[i] := chr(ord(Text[i]) xor ord(Key[j]));

Vielleicht noch chr direkt durch AnsiChar ersetzen, ansonsten "Inkompatible Typen: 'AnsiChar' und 'Char'"


Du fängst jetzt an zu optimieren ohne zu wissen ob das überhaupt notwendig ist.
Stimmt, ich probiere es erstmal so aus. Im monent wird der String zwar verschlüsselt, aber nur teilweise wieder entschlüsselt.

Geändert von romber (28. Mär 2012 um 17:50 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:59 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf