AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Frust Windows

Ein Thema von ATS3788 · begonnen am 30. Mai 2012 · letzter Beitrag vom 14. Jun 2012
Antwort Antwort
Seite 2 von 17     12 3412     Letzte » 
mquadrat

Registriert seit: 13. Feb 2004
1.113 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#11

AW: Frust Windows

  Alt 30. Mai 2012, 14:20
Also ehrlich gesagt wird mein Rechner nicht langsamer. Die Cold-Boot Zeit geht drauf bei irgendeiner Anwendung, die seit Anfang an drauf ist. Wenn der Rechner außerhalb der Domäne startet dauert's ewig.

Start aus dem Ruhezustand dauert ein paar Sekunden konstant seit ich die Kiste habe. Das die Suche im Startmenü langsamer wird ist klar, schließlich hat die ja auch immer mehr zu indizieren - einschließlich Postfach.

Ich hab erst festgestellt, dass der Rechner langsamer wurde, als nur noch ein 1GB Festplatte frei war
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.159 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#12

AW: Frust Windows

  Alt 30. Mai 2012, 14:29
Das Entwicklungs-Ultrabook z.B. startet bei mir auch fast so schnell wie ich es aufklappe aus dem Standby. Wirklich aus mache ich das eigentlich fast nie. Und da auf dem auch wenig Ballast drauf ist, weil es fast nur zur Entwicklung oder zu Installationsunterstützung oder Support dient, ist das auch nicht langsamer geworden. Nur TrueCrypt hat es etwas langsamer gemacht, aber das ist eben so.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
NickelM

Registriert seit: 22. Jul 2007
Ort: Carlsberg
445 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#13

AW: Frust Windows

  Alt 30. Mai 2012, 18:54
ACHTUNG: Langer Text, wer nicht lesen will, einfach zu der Aufzählung springen, da ist kurz der Ansatz zusammengefasst.

Jaja, ich weis noch als ich damals meinen 200 Mhz Rechner mit 32 MB-Ram und ne 4MB oder so ka Grafikkarte drin bekommen hatte. Darauf nen Windows98 auf ne 1GB Festplatte, mit Windows98 installiert und damals als FAT32-kompriemiert um manchmal bischen mehr zuhaben, hatte ich noch 900MB Speicher frei. So da war es aber auch schon das Jahr 2000. So ich hab mich gefreut mit diesem Rechner irgnedwas spielen zukönnen. Internet hatte ich an dem nicht (okay ich konnte an einem 900Mhz Rechner im inet surfen, aber nicht spiele installieren. Dafür hatte ich ja meine eigenen.

Mit soeinem Rechner zuspielen, macht einen echt genügsam. Ich hatte den Rechner etwa 100mal formatiert und neuinstalliert, weil durch FAT32 und durch Win98 die Platte schnell voll war und dann mal Spiel deinstalliert hattest du netmal alles wieder gehabt (und ich hatte keine Hilfreichen Tools wie Registry-Cleaner oder sonstwas). So und manche Spiele hatten so 500 MB Speicher. Erstens hatte die ewig lange gebraucht, da hättest du nen Kaffe trinken gehen können (naja war damals zujung dafür, also am PC gehockt und gewartet..gewartet..gewartet...). Nunja man musste sich entscheiden was man spielt, und ich hatte auf dem damals Delphi 1 installiert gehabt, da Delphi 5 nicht vom Speicher ging, man will ja auch Spielen oder so.

Windows98 war recht einfach gestrickt:
- Windows-Explorer, sehr übersichtlich, oben Menüleiste mit Datei usw.
- Startleiste ohne aufwendig Grafikkarten-Speicher fressende Grafik.
- Defragmantierprogramm : Um die Platte ein bischen zusortieren. (Weis eigentlich nochjemand dieses einfache Windows-Tool zuschätzen? Defragmantieren brauch lange, aber manchmal bringt dies sogar auch schon viel)
- und ein bischen mehr, aber eigentlich nur was man wirklich braucht.

So das hat mir gereicht. Und erlich gesagt, es reichte für den Rechner und Win98 hat alles super erkannt. (Naja man musste den Treiber per Hand installieren, aber da hattest du ne Treiber-CD oder Windows-Treiber die funktionierten, ohne Probs.

So nach langem hatte ich einen besseren Rechner bekommen,... naja dachte ich.
Dieser Rechner war nen 755Mhz "Gateway"-Rechner (also "Gateway" so hies damals die Firma).
Mit WindowsME ich hatte mich gefreut. Nunja, die Freude wurde schnell gebremmst durch die Probleme, die sich durch WinME ergeben hatten. Es hatte sich der Rechner trotz genügend Speicherplatz, trotz Spielen, die nichtmal annähert den Speicher voll gemacht hatte, da ich manche sogar unter Win98 gespielt hatte ohne Probs, und under WinME,...nunja...Abstürzte gehörten zum standard Alltag.
Aber Treiberprobleme gabs es nicht. Die Treiber gabs auf CD. Sie funktionierten ohne Probs.

Um diese echt lange Geschichte meiner Spiele-PC zuverkürzen, kamm ich über Win98,WinME,WinXP und etwa 1nem Rechner dazwischen zu Win7 und einem Dual-Core mit 2GB-Ram,512MB-Grafikkarte zu meinem jetzigen Rechner. Die Umstellung von WinME auf WinXP war ein Segen. Man konnte STRG-ALT-ENTF ohne Bluescreen machen, auch wenn es manchmal wegen Überlastung dauerte, konnte man das aufgehangene Programm ohne Probs schlissen. Von WinXP auf Win7 32bit kann ich nur eins festellen, dass es um einiges schneller startet und sogar bei mir dank Treiber oder sonstwas mehr FPS bei Spielen gibt.
Was mich aufregt, ist das bescheuerte Rechtesystem, was nicht alles mit Admin-Rechte ausgeführt werden muss blabla. Und einige Programme oder Animationen z.b. beim Statusbalken ist ein "schöner" Strahl, der anzeigt, dass das Anwendung noch läuft, die wiederum mit einer WM_TIMER-Msg in der Message-Schleife läuft, sind echt überflüssig. Ich hab mir unter WinXP ein einfaches Win7-Design geholt ohne die zusätzlichen Funktionen von Win7. Mnache Funktionen find ich ja auch schön, wie die Startmenüsuche. Aber wenn ich sehe was alles in der Systemsteuerung mehr drin ist, denk ich mir auch, ob das wirklich nötig ist.

So um jetzt wirklich mal diesen "Roman" zubeenden, ein kurzen Fazit von meiner Erfahrung:
- Mircosoft bringt immer umfangreichere, speicherfressende und größtenteils unötigere Funkionen in ihren neueren Windows-Systeme rein, siehe Win8 .
- Einige Animationen könnte man weglassen. Das finde ich am "Metro"-Design von Win8 gut. Einfache Farbe ohne viel Animationen oder so.
- Einige Programme könnte man lassen und nur bei "Programme hinzufügen/entfernen" reinpacken, um die Standardinstallation zuveringern und Windows schnellerzumachen. Wer sich nicht auskennt muss mit den überflüßigen Programmen leben. (Naja vieles geht auch nicht wegen Abhängigkeit blabla)
- Zu Treibern, naja. Da es jetzt 64bit gibt, da ja der RAM immer größer wird und immer mehr Power für neue Spiele/Programme benötigt wird, vermisse ich die Zeit als es echt nur "einen" Treiber gab und der Windows-Standard Treiber funkte, falls kein Teiber zuhand ist.
- Und dass es durch 64bit und Treiber hier, Treiber da bei Programm/Spiel starts zu Bluescreens kommt ist schon echt bescheuert geworden.
- Und wer Kompatibilität will mit 16bit oder sonstwas, muss nen Emulator oder wenn es geht wird es von Windows emuliert was wieder mehr Speicher frisst, logisch.

So soweit zumeinen Statement. Danke fürs Lesen und "Oh man ist das lang geworden".
Nickel
"Lebe und denke nicht an morgen"
Zitat aus dem gleichnamigen Bollywoodfilm.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von implementation
implementation

Registriert seit: 5. Mai 2008
940 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#14

AW: Frust Windows

  Alt 30. Mai 2012, 19:09
Was mich aufregt, ist das bescheuerte Rechtesystem, was nicht alles mit Admin-Rechte ausgeführt werden muss blabla.
Das Rechtesystem bescheuert? Da widerspreche ich klar, selbst wenn ich Windows hasse (1. viel zu viele Designfehler und 2. proprietär).
Ein anständiges Rechtesystem ist grundlegend wichtig für die Sicherheit des Rechners - ganz wichtig natürlich bei Vielbenutzer-Systemen, aber selbst wenn du den Rechner allein nutzt, macht es schon einen Unterschied.
  Mit Zitat antworten Zitat
bernhard_LA

Registriert seit: 8. Jun 2009
Ort: Bayern
820 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#15

AW: Frust Windows

  Alt 30. Mai 2012, 19:27
dann bleiben noch die Bugs im Microsoft Office die ehe keinen mehr stören ...
PowerPoint 2010 lädt Dateien signifikant langsamer als alle Vorgänger , dafür gibt es jetzt aber einen Button Mit CANCEL OPEN wenn ich 2 sec zuvor auf OPEN gedrückt habe ....


Schon mal LIVE MEETING x64 versucht ???
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#16

AW: Frust Windows

  Alt 30. Mai 2012, 20:18
Ehrlich gesagt würde ich mir zusätzlich zu der üblichen Rechteverwaltung ein Berechtigungssystem wie auf Android wünschen:
Eine sinnvoll beschreibbare Menge an Berechtigungen mit der Beschreibung möglicher Konsequenzen.

Eventuell dazu eine Matrix, welche Programme mit welchen anderen Daten austauschen können.
Zusätzlich wäre auch ein Zugriff auf nutzterkontrollierte Massenspeicher nur über einen Dialog möglich.


@Topic:

Niemand ist gezwungen, Windows als Betriebssystem zu benutzten ... außer vielleicht durch alte/bestehende Software, die genau von den Sachen abhängt, die als aufgebläht bezeichnet werden.
Aber vielleicht schafft es MS ja mit WinRT, einen Teil der Altlasten hinter sich zu lassen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von alleinherrscher
alleinherrscher

Registriert seit: 8. Jul 2004
Ort: Aachen
797 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#17

AW: Frust Windows

  Alt 30. Mai 2012, 20:32
Ehrlich gesagt würde ich mir zusätzlich zu der üblichen Rechteverwaltung ein Berechtigungssystem wie auf Android wünschen:
Du meinst Linux

Ach jungs: Wartet einfach auf Windows 8. Dann wird alles besser: Keine Trayicons mehr, kein Desktop mehr, alles immer überall im Internet. Mit Windows 8 wird alles besser. - Ich HASSE es schon jetzt und hoffe, dass es sich überhaupt gar nicht verkauft. Habe mal eine Beta in einer VM getestet und fand es absolut schrecklich. Von wegen intuitive bedienung!

Gruß, Michael
„Software wird schneller langsamer als Hardware schneller wird. “ (Niklaus Wirth, 1995)

Mein Netzwerktool: Lan.FS
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von implementation
implementation

Registriert seit: 5. Mai 2008
940 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#18

AW: Frust Windows

  Alt 30. Mai 2012, 20:47
Ehrlich gesagt würde ich mir zusätzlich zu der üblichen Rechteverwaltung ein Berechtigungssystem wie auf Android wünschen:
Du meinst Linux
Von seiner Beschreibung her meint er speziell Android (Linux-Kernel mit Google-Krams drumrum). Das, was man sonst meistens als "Linux" bezeichnet, benutzt zwar den gleichen Kernel, aber anderes Userland, andere libc usw. - nämlich die von GNU. Löst man nun das Akronym "GNU" auf, erhält man "GNU's Not Unix", wodurch man darauf schließen kann, dass GNU/Linux-Systeme auch ein unixoides Berechtigungssystem nutzen. Und das ist nicht das, was BUG meint.

Unix-Berechtigungen:
- 3 Oktalstellen: Besitzer, Besitzergruppe, Andere
- Je drei Flags: Lesen (bzw. Verzeichnisinhalt auflisten), Schreiben (bzw. Dateien hinzufügen/löschen), Ausführen (bzw. Verzeichnis betreten)
- ein paar Zusatzflags

Android-Berechtigungen:
- kann aufs Internet zugreifen
- kann auf private Daten zugreifen
- kann auf Passwörter zugreifen
- usw....
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#19

AW: Frust Windows

  Alt 30. Mai 2012, 21:22
Unix-Berechtigungen:
- 3 Oktalstellen: Besitzer, Besitzergruppe, Andere
- Je drei Flags: Lesen (bzw. Verzeichnisinhalt auflisten), Schreiben (bzw. Dateien hinzufügen/löschen), Ausführen (bzw. Verzeichnis betreten)
- ein paar Zusatzflags

Android-Berechtigungen:
- kann aufs Internet zugreifen
- kann auf private Daten zugreifen
- kann auf Passwörter zugreifen
- usw....
Genau. Ob die "verständliche" Rechteverwaltung nun über die üblichen Rechtemodelle realisiert oder als extra Schicht eingezogen werden, ist mir eigentlich Wurst.

Das ist imho ein Punkt, wo Desktop-Betriebssysteme klar von den Smartphone-Betriebssystemen lernen können.
  Mit Zitat antworten Zitat
Popov
(Gast)

n/a Beiträge
 
#20

AW: Frust Windows

  Alt 30. Mai 2012, 21:34
Habe mal eine Beta in einer VM getestet und fand es absolut schrecklich.
In welcher VM? Bisher hatte ich da Probleme es überhaupt zu installieren.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:25 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf