AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Object-Pascal / Delphi-Language Standardparameter im Prototyp für DLL weglassen

Standardparameter im Prototyp für DLL weglassen

Ein Thema von Viktorii · begonnen am 4. Jun 2012 · letzter Beitrag vom 4. Jun 2012
Antwort Antwort
Viktorii

Registriert seit: 19. Jul 2007
358 Beiträge
 
#1

Standardparameter im Prototyp für DLL weglassen

  Alt 4. Jun 2012, 14:54
Delphi-Version: XE2
Moin.

Gesetzt ich habe denn Fall ich habe eine dll geschrieben mit folgender Funktion:

function MyFunction(a: Integer; b: Boolean = false): Cardinal; stdcall;

Nun möchte ich die dll an einen anderen Softwareentwickler weitergeben. Dieser soll bzw. brauch von dem Parameter b aber nichts wissen und soll somit für b immer false verwenden. Damit er auf die Funktion in der dll zugreifen kann, möchte ich eine pas Datei mitgeben welche die Schnittstelle zur Funktion enthält. Kann ich dort den Standardparameter einfach weglassen, etwa in dieser Form?

Delphi-Quellcode:
unit MyDll;

interface
function MyFunction(a: Integer): Cardinal; stdcall;

implementation
function MyFunction(a: Integer): Cardinal; stdcall;
  external 'MyDll.dll';
Oder kann dies zu Problemen führen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Aphton
Aphton

Registriert seit: 31. Mai 2009
1.198 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#2

AW: Standardparameter im Prototyp für DLL weglassen

  Alt 4. Jun 2012, 15:00
Nein, denn bei dieser Aufrufkonvention werden die Parameter auf den(selben) Stack gepusht, wo auch die Rücksprungsadresse sich befindet. So geht das also nicht!
das Erkennen beginnt, wenn der Erkennende vom zu Erkennenden Abstand nimmt
MfG
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
43.230 Beiträge
 
Delphi 12 Athens
 
#3

AW: Standardparameter im Prototyp für DLL weglassen

  Alt 4. Jun 2012, 15:02
Geht nicht.

Die Schnittstelle muß komplett sein, denn beim Aufruf muß dieser Parameter mit rein. (und sei es nur gefüllt mit dem Defaultwert)



Du kannst höchstens 2 Schnittstellen erstellen.
Eine mit beiden Parametern und Eine ohne das B.
Und freigegeben/exportieren tust du dann mindestens die Letztere.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list : BugReports/FeatureRequests
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke
Online

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
9.379 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#4

AW: Standardparameter im Prototyp für DLL weglassen

  Alt 4. Jun 2012, 17:47
Mach es doch einfach so:
Delphi-Quellcode:
unit MyDll;

interface

function MyFunction(a: Integer): Cardinal;

implementation

function MyFunctionFunc(a: Integer; b: Boolean): Cardinal; stdcall; external 'MyDll.dllname 'MyFunction';

function MyFunction(a: Integer): Cardinal;
begin
  Result := MyFunctionFunc(a, False);
end;
Wenn derjenige den Parameter gar nicht finden können soll, bleibt nur eine entsprechende Funktion zu exportieren.

Nebenbei sind generische Typen für DLL-Schnittstellen nicht wirklich geeignet, da es keine konkreten Typen sind. Besser wären LongInt usw.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:36 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz