AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

String ersetzen/ Zugriffsverletzung

Ein Thema von DevilDriver · begonnen am 25. Jun 2012 · letzter Beitrag vom 25. Jun 2012
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Klaus01

Registriert seit: 30. Nov 2005
Ort: München
5.675 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#11

AW: String ersetzen/ Zugriffsverletzung

  Alt 25. Jun 2012, 12:03
anscheinend hab ich noch viel zu lernen
Jeder ist mal angefangen ..

setLength(Lösung,length(Eingabe1));

wo soll ich das einsetzen? in der schleife?
Bevor Du mit den Ersetzungen anfängst.
Am besten nachdem Eingabe1 gefüllt wurde.

Grüße
Klaus
Klaus
  Mit Zitat antworten Zitat
DevilDriver

Registriert seit: 25. Jun 2012
6 Beiträge
 
#12

AW: String ersetzen/ Zugriffsverletzung

  Alt 25. Jun 2012, 12:06
Delphi-Quellcode:
var
  Form1: TForm1;
  var eingabe1 : string;
  var wortLaenge : integer;

implementation

{$R *.dfm}

procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var I : integer;
begin
eingabe1 := edit1.text;

wortLaenge := length(eingabe1);
for I := 1 to wortLaenge do
begin
  edit3.Text:=edit3.Text+'_';
end;

end;

procedure TForm1.Button2Click(Sender: TObject);
var buchstabenLaenge : integer;
var buchstabe : char;
var I : integer;
var lösung : string;

begin

buchstabe := edit2.Text[1];
buchstabenLaenge := length(buchstabe);
if buchstabenLaenge>=2 then
begin
  label2.Caption:= 'Bitte geben sie nur einen Buchstaben ein!';
end
else
begin

  for I := 1 to wortLaenge do
  begin
  if eingabe1[I]=buchstabe then
  begin
     lösung[I]:=buchstabe;
  end;
  end;


end;




end;
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
40.509 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#13

AW: String ersetzen/ Zugriffsverletzung

  Alt 25. Jun 2012, 12:10
Konnte mit Google den Fehler nicht finden^^
Wenn ich den Debugger benutze, werde ich an folgende Stelle gebracht
Google weiß auch nicht alles

Du mußt den Debugger auch mal richtig benutzen.

Haltepunkte da setzen, wo der eigentliche Fehler vermutet wird und dann im Einzellschritt weiter.

Notfalls direkt in der DPR mit Debuggen anfangen.
- mit F8 so lange weiter, bis es knallt
1:
- immer den letzen Befehl merken
- dort einen Haltepunkt drauf
- neu anfangen im debuggen (Strg+F2 und dann F9)
- mit F7 ein Stück rein
- und dann eventuell wieder mit F8 weiter, bis es knallt ... neuen Haltepunkt setzen (Alten löschen)
- wenn dort ein Funktionsaufruf ist und darin wieder eigener Code steckt, dann zurück zu 1

- hier hast du ja nun schon einen Haltepunkt, also kann man notfalls auch mehrmals diese Stelle untersuchen (neu Anfangen mit Debuggen, bzw. Ereignis neu ausläösen, welches diesen Code aufruft)
- diese Stelle untersuchen, also Variablen ansehn und prüfen ob auch das drin ist, was drin sein sollte
- usw.


PS:
Warum sind eingabe1 und wortLaenge globale Variablen? (es gehört ja wohl eher zur Form, bzw. zu Methoden die in TForm1 stecken, also gehört es auch in diese Klasse/TForm1 rein ... z.B. ins "Private")
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list

Geändert von himitsu (25. Jun 2012 um 12:12 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.463 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#14

AW: String ersetzen/ Zugriffsverletzung

  Alt 25. Jun 2012, 12:10
buchstabenLaenge ist garantiert immer 1, da ein Char per Definitionem genau einem Zeichen entspricht. Und vor der Schleife
for I := 1 to wortLaenge do musst Du lösung noch auf die Länge wortLaenge setzen.
SetLength(lösung, wortLaenge);
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Klaus01

Registriert seit: 30. Nov 2005
Ort: München
5.675 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#15

AW: String ersetzen/ Zugriffsverletzung

  Alt 25. Jun 2012, 12:13
.. wird dasn eine Art von Hangman Spiel?

Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var I : integer;
begin
  eingabe1 := edit1.text;
  setLength(lösung, length(eingabe1));
  wortLaenge := length(eingabe1);
  for I := 1 to wortLaenge do
    begin
     edit3.Text:=edit3.Text+'_';
    end;

end;

Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.Button2Click(Sender: TObject);
var buchstabenLaenge : integer;
var buchstabe : char;
var I : integer;
//var lösung : string;

begin

Grüße
Klaus
Klaus
  Mit Zitat antworten Zitat
DevilDriver

Registriert seit: 25. Jun 2012
6 Beiträge
 
#16

AW: String ersetzen/ Zugriffsverletzung

  Alt 25. Jun 2012, 12:24
ich bekomme zwar keine fehlermeldungen mehr, aber der buchstabe wird auch nicht ersetzt
wenn ich button2 klicke passiert gar nichts
  Mit Zitat antworten Zitat
Klaus01

Registriert seit: 30. Nov 2005
Ort: München
5.675 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#17

AW: String ersetzen/ Zugriffsverletzung

  Alt 25. Jun 2012, 12:28
ich bekomme zwar keine fehlermeldungen mehr, aber der buchstabe wird auch nicht ersetzt
wenn ich button2 klicke passiert gar nichts
Weil Du die Lösung nicht nach edit3.text kopierst.

Grüße
Klaus
Klaus
  Mit Zitat antworten Zitat
DevilDriver

Registriert seit: 25. Jun 2012
6 Beiträge
 
#18

AW: String ersetzen/ Zugriffsverletzung

  Alt 25. Jun 2012, 12:30
oh mann was für ein blöder fehler^^
vielen dank
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:30 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf