AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

MemCheck 2.75 und Delphi XE2

Ein Thema von Mike_on_Tour · begonnen am 6. Aug 2012 · letzter Beitrag vom 8. Aug 2012
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Mike_on_Tour

Registriert seit: 16. Aug 2007
195 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#11

AW: MemCheck 2.75 und Delphi XE2

  Alt 6. Aug 2012, 11:28
Gug dir mal die Datei *_MemoryManager_EventLog.txt Datei im Anwendungsverzeichnis an. Dort steht mehr drin.
Diese Datei existiert leider nicht.
Programmieren ist wie das Wandeln auf dem schmalen Pfad zwischen Wahnsinn und Intelligenz.
  Mit Zitat antworten Zitat
Mike_on_Tour

Registriert seit: 16. Aug 2007
195 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#12

AW: MemCheck 2.75 und Delphi XE2

  Alt 6. Aug 2012, 11:55
So, ich habe jetzt die "große" Version von FastMM drin. Nach ein paar Versuchen habe ich jetzt auch die Log-Datei. Nun muss ich nur noch verstehen, was das alles bedeutet.

Danke für die Hilfe.
Mike
Programmieren ist wie das Wandeln auf dem schmalen Pfad zwischen Wahnsinn und Intelligenz.
  Mit Zitat antworten Zitat
Mike_on_Tour

Registriert seit: 16. Aug 2007
195 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#13

AW: MemCheck 2.75 und Delphi XE2

  Alt 7. Aug 2012, 16:08
Hallo,

ich habe doch noch ein paar Fragen. Mein Log-Protokoll ist momentan extrem groß und die Erstellung dauert eine Ewigkeit.
1. Kann man FastMM so einstellen, daß nur bestimmte Programmabschnitte oder Units überwacht werden ?
2. Kann der Inhalt des Protokolls (einzelne Abschnitte) selbst konfiguriert werden ?

Mit besten Grüßen,
Mike
Programmieren ist wie das Wandeln auf dem schmalen Pfad zwischen Wahnsinn und Intelligenz.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.846 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#14

AW: MemCheck 2.75 und Delphi XE2

  Alt 7. Aug 2012, 16:15
ich habe doch noch ein paar Fragen. Mein Log-Protokoll ist momentan extrem groß und die Erstellung dauert eine Ewigkeit.
Nach einem Programmlauf? Falles es sich angesammelt hat vor dem nächsten Lauf löschen

1. Kann man FastMM so einstellen, daß nur bestimmte Programmabschnitte oder Units überwacht werden ?
AFAIK nein. Woher soll es den (außer durch Zeitaufwendige Callstack-Auswertung) wissen aus welcher Unit speicheranforderungen kommen

2. Kann der Inhalt des Protokolls (einzelne Abschnitte) selbst konfiguriert werden ?
u.u. Aber sinnvoll ist es wohl doch dafür zu sorgen das keine Speicherlücken mehr gemeldet werden. Dann ist es ja egal wieviel pro Fehler geloggt wird.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Iwo Asnet

Registriert seit: 11. Jun 2011
313 Beiträge
 
#15

AW: MemCheck 2.75 und Delphi XE2

  Alt 7. Aug 2012, 16:20
Große Datei => Viele Fehler.
Ewig Warten, bis Anwendung beendet ist => sehr detaillierte Optionen (Überwachung bereits freigegebener Speicherblöcke etc.)
  Mit Zitat antworten Zitat
Mike_on_Tour

Registriert seit: 16. Aug 2007
195 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#16

AW: MemCheck 2.75 und Delphi XE2

  Alt 7. Aug 2012, 16:26
Nach einem Programmlauf? Falles es sich angesammelt hat vor dem nächsten Lauf löschen
Ja, nach nur einem Programmlauf.

AFAIK nein. Woher soll es den (außer durch Zeitaufwendige Callstack-Auswertung) wissen aus welcher Unit speicheranforderungen kommen
So hätte ich aber die Leaks schrittweise abarbeiten können.

u.u. Aber sinnvoll ist es wohl doch dafür zu sorgen das keine Speicherlücken mehr gemeldet werden. Dann ist es ja egal wieviel pro Fehler geloggt wird.
Das ist schon richtig. Ich könnte aber so z.B. vorläufig auf die Hex-Anzeige verzichten.
Programmieren ist wie das Wandeln auf dem schmalen Pfad zwischen Wahnsinn und Intelligenz.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von ChrisE
ChrisE

Registriert seit: 15. Feb 2006
Ort: Hechingen
504 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#17

AW: MemCheck 2.75 und Delphi XE2

  Alt 7. Aug 2012, 16:46
Hi,

is die Datei FastMM4Options.inc nicht genau das, womit du das Log-Verhalten steuern kannst? Die liegt bei der Unit FastMM.pas. Wenn Du viele DLLs und oder Pakages verwendest könnte nach der Erklärung in der Include-Datei die Defines {$define NeverUninstall} und {$define UseRuntimePackages} weiter helfen. Auch dieses Define könnte das File erstmal kleiner machen {$define DisableLoggingOfMemoryDumps} .

Wenn du es nicht schon getan hast, dann schau mal kurz über diese Include-Datei

Gruß, Chris
Christian E.
Es gibt 10 Arten von Menschen, die die Binär lesen können und die die es nicht können

Delphi programming rules
  Mit Zitat antworten Zitat
Mike_on_Tour

Registriert seit: 16. Aug 2007
195 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#18

AW: MemCheck 2.75 und Delphi XE2

  Alt 7. Aug 2012, 16:52
is die Datei FastMM4Options.inc nicht genau das, womit du das Log-Verhalten steuern kannst? Die liegt bei der Unit FastMM.pas. Wenn Du viele DLLs und oder Pakages verwendest könnte nach der Erklärung in der Include-Datei die Defines {$define NeverUninstall} und {$define UseRuntimePackages} weiter helfen. Auch dieses Define könnte das File erstmal kleiner machen {$define DisableLoggingOfMemoryDumps} .
Ich habe FastMM erst seit gestern im Einsatz. So etwas wie Deine Beschreibung habe ich gesucht. Ich werde mir das mal ansehen. Vielen Dank.

Mike
Programmieren ist wie das Wandeln auf dem schmalen Pfad zwischen Wahnsinn und Intelligenz.
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.734 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#19

AW: MemCheck 2.75 und Delphi XE2

  Alt 8. Aug 2012, 10:18
Ich habe FastMM erst seit gestern im Einsatz. So etwas wie Deine Beschreibung habe ich gesucht. Ich werde mir das mal ansehen.
An dieser Stelle sei an den einfachen und übersichtlichen FastMM-GUI-Editor erinnert:
http://jedqc.blogspot.de/2007/07/new...interface.html

Weitere Infos zu FastMM:
http://stackoverflow.com/questions/1...ce-from-fastmm
http://wiert.me/2009/07/29/delphi-fa...-introduction/
  Mit Zitat antworten Zitat
Mike_on_Tour

Registriert seit: 16. Aug 2007
195 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#20

AW: MemCheck 2.75 und Delphi XE2

  Alt 8. Aug 2012, 10:37
An dieser Stelle sei an den einfachen und übersichtlichen FastMM-GUI-Editor erinnert:
http://jedqc.blogspot.de/2007/07/new...interface.html
Danke für diesen Tipp.
Programmieren ist wie das Wandeln auf dem schmalen Pfad zwischen Wahnsinn und Intelligenz.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf