AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Unicode-String im Record speichern

Ein Thema von Gagamba · begonnen am 28. Aug 2012 · letzter Beitrag vom 28. Aug 2012
Antwort Antwort
Seite 3 von 3     123
Iwo Asnet

Registriert seit: 11. Jun 2011
313 Beiträge
 
#21

AW: Unicode-String im Record speichern

  Alt 28. Aug 2012, 13:56
Du kannst auch binär speichern, wenn es auf die Größe ankommt. Wenn Du beide Seiten selbst implementierst, dann würde ich das Binärformat bevorzugen, da jedes Record/Klasse mit ihren LoadFrom/SaveToStream-Methoden und geeigneter Testungebung ausreichend robust ist.

Eine Delphi-Implementierung findest Du z.B. hier
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von uligerhardt
uligerhardt

Registriert seit: 19. Aug 2004
Ort: Hof/Saale
1.702 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#22

AW: Unicode-String im Record speichern

  Alt 28. Aug 2012, 14:00
Findest du da noch nen Link dazu? Vor dem Problem stehen wir nämlich auch in absehbarer Zeit.
So auf die Schnelle nicht.

Müste mal sehn, wie schnell ich daheim eine Unit wiederfinde, wo ich das verwendete, um hier über den Typenbezeichner suchen zu können.
Wäre toll, wenn du was findest. Meine bisherigen Experimente dazu waren nicht von großem Erfolg gekrönt. Allerdings hatte ich auch den Anspruch, das Ding nicht ausschließlich für Stringlänge 255 zu bauen und habe versucht, das mit Generics-Tricksereien zu lösen (so a la MyString50: TFixedUnicodeString<string[50]>; ). Blöde Idee.
Uli Gerhardt
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.737 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#23

AW: Unicode-String im Record speichern

  Alt 28. Aug 2012, 14:15
Ich hatte es auch versucht mit den Generics zu kreuzen, aber leider kann man die nicht wie Makros verwenden, bzw. man kann keine generischen Konstanten mitgeben.

Quasi TMyString<50> , wo dann intern ein array[0..50-1] of char dekalriert wird.

Im Prinzip bestand es halt aus soeinem Array, in einem Record verpackt und dazu noch ein paar implizite und explizite Operatoren von und zu AnsiString, WideStringund zuletzt auch noch UnicodeString, welche das Array entsprechend mit einem #0-terminierten String füllten.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:46 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf