AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

War ein Delphi-Word immer gleich?

Ein Thema von Der schöne Günther · begonnen am 3. Apr 2013 · letzter Beitrag vom 10. Apr 2013
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
5.060 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#1

War ein Delphi-Word immer gleich?

  Alt 3. Apr 2013, 10:17
Delphi-Version: XE2
Hallo-

Dumme Frage, aber ich gehe lieber auf Nummer sicher: Ich habe einen über zehn Jahre alten Delphi-Quelltext und wundere mich über Verwendung von Dword -Typen, wo eigentlich Word korrekt gewesen wäre.

Hat sich in Delphi die Wortbreite verändert? Spontan hätte ich (vor allem im Kontext der Windows-Welt) doch gedacht, dass Word schon immer 16 Bit waren (und sind), Dword 32 Bit.


Gleichzeitig könnte ich hiermit noch fragen, was eigentlich der Unterschied zwischen UInt16 und Word ist aber das wäre optional
  Mit Zitat antworten Zitat
Popov
(Gast)

n/a Beiträge
 
#2

AW: War ein Delphi-Word immer gleich?

  Alt 3. Apr 2013, 10:54
Meiner Kenntnis nach ja, denn Byte = 8 Bit, Word = 16 Bit, DWord (DoubleWord, in Delphi LongWord) = 32 Bit.

Ich meine, DWORD wird auch von Windows verwendet, da kann es doch mal das und mal das sein.

Aber das ist nur meine persönliche Meinung. ICh besitze keine historischen Kenntnisse zu DWord.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.537 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#3

AW: War ein Delphi-Word immer gleich?

  Alt 3. Apr 2013, 11:30
DWORD war, Ist und wird immer 4 Byte sein. Der Datentyp Integer ist früher mitgewachsen.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286
Online

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.470 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#4

AW: War ein Delphi-Word immer gleich?

  Alt 3. Apr 2013, 11:41
UInt16 ist das gleiche wie Word.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
5.060 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#5

AW: War ein Delphi-Word immer gleich?

  Alt 3. Apr 2013, 11:50
Alles klar. Dann ist das wohl eine Ungereimtheit hier im Quelltext...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286
Online

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.470 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#6

AW: War ein Delphi-Word immer gleich?

  Alt 3. Apr 2013, 12:01
Wirf mal einen genauen Blick auf die Typ-Definitionen.
Es soll ja auch Programmierer geben, die nur mit Typen wie int8,int16,int32,intirgendwas.. arbeiten. Nicht zwangsläufig ist etwas was wie ein WORD aussieht auch wirklich ein WORD.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
5.060 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#7

AW: War ein Delphi-Word immer gleich?

  Alt 3. Apr 2013, 12:08
Nein, es ist schon der Delphi-Typ Dword , kein eigener typedef-Typ.
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.432 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#8

AW: War ein Delphi-Word immer gleich?

  Alt 3. Apr 2013, 18:09
Das Stichwort lautet: Generische und fundamentale Typen.

Generische sind "mitwachsend", so integer und cardinal. Andere sind fundamental und immer von gleicher Größe (zumindest bis heute). Daß ein Byte z.B. seit Computerurzeiten gleich groß ist, nämlich eben 8 Bit, dürfte hinlänglich bekannt sein.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.537 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#9

AW: War ein Delphi-Word immer gleich?

  Alt 3. Apr 2013, 19:56
Generische sind "mitwachsend", so integer und cardinal.
Integer wächst nicht mehr mit. Java/.NET/Delphi Win64 - Alle lassen glücklicherweise gleichsam integer bei 4 Byte.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Insider2004
(Gast)

n/a Beiträge
 
#10

AW: War ein Delphi-Word immer gleich?

  Alt 3. Apr 2013, 20:55
Das hat was mit dem Datenmodell zu tun:
http://en.wikipedia.org/wiki/64-bit_computing
Allen Bauer hat für Delphi das LLP64-Modell gewählt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf