AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Die Delphi-IDE Delphi (mit allem drum und dran) in eine VM verschieben

Delphi (mit allem drum und dran) in eine VM verschieben

Ein Thema von Shark99 · begonnen am 26. Apr 2013 · letzter Beitrag vom 30. Apr 2013
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.999 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#11

AW: Delphi (mit allem drum und dran) in eine VM verschieben

  Alt 27. Apr 2013, 08:16
Wieso soll D5/7 neu installieren lange dauern?
Wenn man etwas bei den Pfaden der Zusatzkomponenten aufgepasst hat ist das innerhalb von 1/2 Tages nebenbei erledigt. Du musst ja nicht den Fortschrittsbalken immer zusehen.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Shark99

Registriert seit: 16. Mai 2007
403 Beiträge
 
#12

AW: Delphi (mit allem drum und dran) in eine VM verschieben

  Alt 27. Apr 2013, 09:23
Delphi selbst zu installieren ist ok, aber die 200 Komponenten würde sehr lange dauern, deshalb würde ich lieber umzukopiere. Weiß nur noch nicht wo die Einstellungen dazu sonst nocht überall stecken.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.999 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#13

AW: Delphi (mit allem drum und dran) in eine VM verschieben

  Alt 27. Apr 2013, 09:29
Delphi selbst zu installieren ist ok, aber die 200 Komponenten würde sehr lange dauern, deshalb würde ich lieber umzukopiere. Weiß nur noch nicht wo die Einstellungen dazu sonst nocht überall stecken.
200 Stück
Also wir haben ca. 10-15 im Komponentensammlungen im Einsatz und haben es vermieden eine Wildwuchs von Kompos einzusetzen.

Bei den Komponenten reicht ein X-Copy aus. Wir haben uns auch noch eine Batch-Datei geschrieben die alle Komponentensammlungen kompiliert so das nur eine einmalige Registrierung in der IDE anfällt. Da aber alle BPL's in einem Zielverzeichnis liegen ist da auch kein großes Problem.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Jim Panse

Registriert seit: 12. Apr 2013
5 Beiträge
 
#14

AW: Delphi (mit allem drum und dran) in eine VM verschieben

  Alt 27. Apr 2013, 13:15
Delphi selbst zu installieren ist ok, aber die 200 Komponenten würde sehr lange dauern, deshalb würde ich lieber umzukopiere. Weiß nur noch nicht wo die Einstellungen dazu sonst nocht überall stecken.
Wer damals noch Delphi auf C: installierte, ist selber schuld

Alle Komponentenordner mit Pfadangaben zippen.
HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Borland und
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Borland vollständig exportieren.

In der virtalBox XP neu installieren und die xtausend Updates aufspielen.
Den Wise Disk Cleaner (von portableapps.com) auf das VB-XP loslassen.
Das VB-XP neu starten.

Die *.reg-Dateien im VB-XP importieren.
Die gezippten Komponenten mit Pfadangaben in der VB-XP entpacken.
Delphi in der VB-XP frisch installieren.

Delphi starten, "Hello World" neu erstellen und erzeugen.

Delphi beenden und VB-XP neu starten.

Anschließend notfalls noch einmal die *.reg-Dateien importieren.

Hat bei mir nahezu problemlos geklappt. Andererseits war Delphi bei mir noch nie auf C: installiert, sondern immer auf D:.

Mit ein wenig "Geld in die Hand nehmen" für ein Acronis-Backup (auf DVDs oder externe Festplatte) wirds nicht billiger, aber man kann damit recht bequem ein zusätzliches Sicherheitsnetz für den bodenlosen Datenverlust einziehen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Coder
Coder

Registriert seit: 27. Feb 2004
Ort: Bochum
201 Beiträge
 
Delphi 3 Professional
 
#15

AW: Delphi (mit allem drum und dran) in eine VM verschieben

  Alt 28. Apr 2013, 15:23
[schlau]
also wo ist das Problem mit der 600 GB virtuellen Maschine?
kauf Dir doch einfach ne neue 3 TB externe Festplatte. Die kosten doch nicht mehr viel.
[/schlau]

mhh, also den Ordner C:\Program Files\Common Files\ hat noch keiner angesprochen.
Darin ist auch noch
C:\Program Files\Common Files\Borland Shared


Was Du testweise parallel auf nem leeren System machen könntest:
Delphi in nem Cameyo, Evalaze oder bei genügendem Kleingeld ThinApp (ca. 2800-4200 Euro) virtualisieren.

Dann kannste das aufm USBstick transportieren.

Einzig, daß der Debugger vielleicht nicht funktioniert. Du müßtest quasi "blind" compilieren.
ICQ: 204141443
Delphi 3 Professional, Intel 2x 2,4Ghz, 3 GB-Graka, Sound-onBrd, --
außerdem D2S, D3Pro, D4S, D5S, D6S, D7S + Indy, Lazarus, VB5Std, VC++5Pro, Tasm4+5 - was braucht man mehr?
-

Geändert von Coder (28. Apr 2013 um 15:33 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Shark99

Registriert seit: 16. Mai 2007
403 Beiträge
 
#16

AW: Delphi (mit allem drum und dran) in eine VM verschieben

  Alt 29. Apr 2013, 12:36
@Jim so habe ich es im ersten Post beschrieben.

@Coder Mein PC is lautlos, deshalb kommt eine Festplatte nicht in Frage. C:\Program Files\Common Files\Borland Shared habe ich in der Liste im ersten Post drin.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von cookie22
cookie22

Registriert seit: 28. Jun 2006
Ort: Düsseldorf
936 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#17

AW: Delphi (mit allem drum und dran) in eine VM verschieben

  Alt 29. Apr 2013, 13:19
Wo ist das Problem, die relevanten Registry-Teile zu sichern und in der VM wieder herzustellen? Das ganze sollte nicht länger als 20 Minuten dauern.
Gruß
Cookie
  Mit Zitat antworten Zitat
Shark99

Registriert seit: 16. Mai 2007
403 Beiträge
 
#18

AW: Delphi (mit allem drum und dran) in eine VM verschieben

  Alt 29. Apr 2013, 14:31
Will ich doch so machen, deshalb hab ich eine Liste erstellt mit allen Dateien und Registry Einträgen und gefragt ob ich etwas vergessen habe. 90% der Antworten hatten leider nichts mit meiner Frage zu tun.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von cookie22
cookie22

Registriert seit: 28. Jun 2006
Ort: Düsseldorf
936 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#19

AW: Delphi (mit allem drum und dran) in eine VM verschieben

  Alt 29. Apr 2013, 16:56
Die beiden Hives, die dort angegeben hast, sind richtig.

Einfach sichern und im neuen System wieder herstellen. Falls du von Win 7 nach XP verschiebst, müssen eventuell ein paar Pfade in den Reg-Dateien manuell editiert werden.
Gruß
Cookie
  Mit Zitat antworten Zitat
Furtbichler
(Gast)

n/a Beiträge
 
#20

AW: Delphi (mit allem drum und dran) in eine VM verschieben

  Alt 30. Apr 2013, 07:32
Ich finde es immer wieder lustig, das man lieber 10x mehr Zeit damit verbringt, über ein Problem zu diskutieren, als es einfach zu lösen.

[Nähkästchenmodus]
Wenn ich mein Delphi irgendwo mal wieder installieren musste (ja ja, mal wieder kein Backup gemacht), dann habe ich *jedes Mal* genau so gestöhnt und den Tag eigentlich abgeschrieben, aber spätestens 2 Stunden später war die Sache entgültig gegessen. Immer. Und selbst wenn bei der Installation mal wieder etwas schief gelaufen ist, was bei Delphi 6 alle Nase lang vorkam.

Als ich in der Phase des Komponentensammlers war, hatte ich mir meine Komponenten irgendwann in einer Bibliothek (*.dpl?) zusammengepackt und die (man glaubt es kaum) gesichert, sogar richtig auf CD.

Irgendwann habe ich aber gemerkt, das ich die 200 Komponenten eigentlich gar nicht benötige, höchstens 2 oder 3.

Gut, ich hab DevExpress, FastReport und TSiLang. Das reicht dann aber auch.
[/Nähkästchenmodus]
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf