AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Ersatzteilliste - Selektierung über TreeView

Ein Thema von Metschu · begonnen am 20. Jul 2013 · letzter Beitrag vom 28. Jul 2013
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Sigi Sandl

Registriert seit: 24. Jun 2008
Ort: Mallersdorf
9 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#11

AW: Ersatzteilliste - Selektierung über TreeView

  Alt 21. Jul 2013, 19:43
Hallo, Metchu,

ich arbeite bei einem Automobilzulieferer und habe vor etlichen Jahren damit begonnen, in Delphi eine TeileDB zu implementieren. Ziel war es, baugruppenorientierte Stücklisten zu erzeugen.
Meine Datenstruktur stellt sich wir folgt dar: Projekt - Baugruppe/Lieferumfang - Unterbaugruppen. Zwischen Projekt und Baugruppe kann ich beliebige Unterverzeichnisse einfügen.
Die Verzweigungstiefe innerhalb einer Baugruppe ist ebenfalls beliebig.
Einzelteile verwalte ich in einer TList, ebenso Projekte und Baugruppen.
Baugruppen und Einzelteile beschreibe ich in einem entsprechenden Dialog. Die Datenstruktur entsteht in einer Treeview.
Projekte und Baugruppen werden dem entsprechenden Treeview.Node.Data zugewiesen, Einzelteile werden innerhalb der Baugruppe einer TList-Struktur zugewiesen.
In der StringGrid daneben wird mir der Inhalt des angewählten Node.Data angezeigt.
Alle Daten speichere ich in einer Ini-ähnlichen Textdatei.
Die Methoden, die ich verwende, sind rustikal, um nicht zu sagen brachial, aber die Performance ist so gut, daß ich keinen Grund habe, dies zu ändern.

Ich will Dir hier keine fertige Lösung präsentieren, sondern Dir nur sagen, daß klappt schon mit einer Treeview, wenn auch mit viel Geduld und Spucke.

Grüße
Sigi Sandl
Miniaturansicht angehängter Grafiken
tv.jpg  
  Mit Zitat antworten Zitat
musicman56
(Gast)

n/a Beiträge
 
#12

AW: Ersatzteilliste - Selektierung über TreeView

  Alt 21. Jul 2013, 19:51
Hallo,

was haltet ihr davon: Ich würde erst mal eine Datenbank die SQL verarbeiten kann verwenden, um die Teile zu speichern. Dann in einer Text-Datei (.INI) den Aufbau des Suchbaumes mit den dazugehörigen SQL-Statements definieren. So ist das System sehr flexibel und ohne jegliche Programmänderung anpassbar, performant und zudem auch relativ schnell und einfach zu realisieren. Und zur Anzeige ein Treview und ein DBGrid auf die Form, das wars.
  Mit Zitat antworten Zitat
Metschu

Registriert seit: 31. Dez 2006
134 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#13

AW: Ersatzteilliste - Selektierung über TreeView

  Alt 21. Jul 2013, 21:35
Hallo,

was haltet ihr davon: Ich würde erst mal eine Datenbank die SQL verarbeiten kann verwenden, um die Teile zu speichern
Das scheitert leider daran, XE2 Starter keine Datenbanken mag und ich auf dem System wo es laufen soll, keine installieren kann

Ich will Dir hier keine fertige Lösung präsentieren, sondern Dir nur sagen, daß klappt schon mit einer Treeview, wenn auch mit viel Geduld und Spucke.
Ich möchte auch keine fertige Lösung, denn sonst weis ich nicht wie es Funktioniert und wenn mal was nicht klappt, brauche ich mich wenigstens nur über mich ärgern

Aber so ähnlich wie in Deinem Screenshoot sieht es auch bei mir aus

Du hast mehrere Kabelstärken (0.5, 1, 2, 4, 10mm^2) sowie mehrere Farben (rot, grün, blau, schwarz).
Was ist jetzt wichtiger: die Kabelstärke oder die Farbe?
Tja, es kommt drauf an.
Über den TV wird "Grob" vorausgewählt -> Alle 1. Ader einzelnen Kabel mit 1,5 mm², alle Sicherungen mit Form A, alle 24 V Glühlampen, etc
Die "Feinheiten" der Selektion (Kabelfarbe, Stärke der Sicherung, Wattzahl der Glühlampe) soll über das ListView erfolgen. Hier stehen dann pro Endgruppe je nach Typ maximal 10 Positionen drinne (Benennung, Freier Wert 1 (z.B. Wattzahl), Freier Wert 2, Teilenummer)

Evt ist es aber doch sinnvoll, die Anzeige der Teile im Listview bei nicht vollständig gewähltem Knoten wegzulassen...
Torsten
  Mit Zitat antworten Zitat
musicman56
(Gast)

n/a Beiträge
 
#14

AW: Ersatzteilliste - Selektierung über TreeView

  Alt 22. Jul 2013, 09:36
Zitat:
Das scheitert leider daran, XE2 Starter keine Datenbanken mag und ich auf dem System wo es laufen soll, keine installieren kann
Ist es ein Mehrplatzsystem? Wenn ja, handelst du dir einen Sack Probleme ein, wenn nein, dann nimm eine integrierete Datenbank. Beispielsweise Nexus (www.nexusdb.com), die ist als integrierte Version sogar kostenlos. Weil embedded, also vollständig in die exe gelinkt, muss auch nichts installiert werden.

An der Verwendung einer Datenbank scheitert es also nicht, denn die Starter-Edition hat ein TDatasource für den Zugriff auf die BDE mit dabei, und mehr brauchst du auch nicht für Nexus. Außerdem, falls es jetzt ein Einplatz-System ist, und später mal ein Arbeitsplatz dazu kommen sollte, dann ist das in weniger als einer Stunde fix und fertig.
  Mit Zitat antworten Zitat
Metschu

Registriert seit: 31. Dez 2006
134 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#15

AW: Ersatzteilliste - Selektierung über TreeView

  Alt 28. Jul 2013, 13:52
Also das ganze soll eine Mehrplatzversion werden.

Die EXE kommt auf ein Netzlaufwerk, wo alle drauf zugreifen.

In einem anderem Project hab ich das mit Records gelöst, klappt auch super, nur mit wesentlich weniger Daten...
Torsten
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:35 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf