AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Netzwerke UDP Datei senden und empfangen

UDP Datei senden und empfangen

Ein Thema von TTF · begonnen am 27. Okt 2013 · letzter Beitrag vom 29. Okt 2013
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#11

AW: UDP Datei senden und empfangen

  Alt 28. Okt 2013, 16:38
Wenn du etwas ernsthaftes, nicht-Echtzeit-kritisches mit größeren Datenmengen (Nachricht >> 1 Datagram) implementieren möchtest, solltest du nicht nur wegen des Hole-Punching auf TCP verzichten. Insbesondere, wenn das ganze über das Internet gehen soll. TCP würde jahrzehntelang auf die Übertragung von Byte-Strömen durch das Internet optimiert.

Wenn du es dir um den Lerneffekt geht: Viel Spaß dabei.
Hier findest du mit dem XDT-Protokol ein Beispiel, wie man ein paar grundlegende Dinge angehen kann.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von TTF
TTF

Registriert seit: 19. Mai 2013
70 Beiträge
 
Delphi XE4 Enterprise
 
#12

AW: UDP Datei senden und empfangen

  Alt 28. Okt 2013, 21:01
..., solltest du nicht nur wegen des Hole-Punching auf TCP verzichten. Insbesondere, wenn das ganze über das Internet gehen soll. TCP würde jahrzehntelang auf die Übertragung von Byte-Strömen durch das Internet optimiert.
Ich verstehe irgendwie den Sinn dieser Aussage nicht. Einerseits sagst du, das ich auf TCP verzichten soll, andereseits rühmst TCP in Sachen Übertragung. Wie hast du das genau gemeint?
Quidquid id est, timeo perfossores machinae computatoriae et dona ferentes...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#13

AW: UDP Datei senden und empfangen

  Alt 28. Okt 2013, 22:58
Einerseits sagst du, das ich auf TCP verzichten soll, anderseits rühmst TCP in Sachen Übertragung.
Ich habe es anders gemeint

Nämlich im Sinne von:
Wenn man nicht etwas spezielles macht, sollte man bei TCP bleiben.
Es wäre ein riesiger Aufwand, ein Protokoll zu entwerfen, welches nur annähernd so durchdacht ist wie TCP.
Man macht das (afaik) in der Regel nur, wenn man 1. keine Zuverlässigkeit braucht und die Flusskontrolle + Stauvermeidung selbst übernehmen will (z.B. Echtzeit/Multimedia) oder 2. die zu übermittelnde Botschaft so kurz ist, das die Übertragung allein durch die Handshakes bedeutend verzögert wird (z.B. RPC).
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von TTF
TTF

Registriert seit: 19. Mai 2013
70 Beiträge
 
Delphi XE4 Enterprise
 
#14

AW: UDP Datei senden und empfangen

  Alt 29. Okt 2013, 18:30
Ach so hast du das gemeint.
Theoretisch habe ich nichts dagegen, auf TCP umzusteigen.
Aber ich kapiere irgendwie nicht, wie Hole Punching bei TCP funktioniert. Da das Protokoll nicht wie UDP verbindungslos ist merkt es ja sofort, ob die Anfrage fehlschlägt. Und dann haben wir ja kein "Loch" mehr in der Firewall. Oder versteh ich das jetzt falsch? Kann mir das bitte jemand genauer erklären?
Quidquid id est, timeo perfossores machinae computatoriae et dona ferentes...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Aphton
Aphton

Registriert seit: 31. Mai 2009
1.198 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#15

AW: UDP Datei senden und empfangen

  Alt 29. Okt 2013, 18:52
Firewall? Wat? Weißt du überhaupt, was Holepunching ist?
das Erkennen beginnt, wenn der Erkennende vom zu Erkennenden Abstand nimmt
MfG
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von TTF
TTF

Registriert seit: 19. Mai 2013
70 Beiträge
 
Delphi XE4 Enterprise
 
#16

AW: UDP Datei senden und empfangen

  Alt 29. Okt 2013, 19:03
Ja ich weiss, ich habe mich unpräzise ausgedrückt und bin davon ausgegangen, das zur heutigen Zeit jeder Router auch eine interne Firewall hat...

PS: Ich fänds noch nett, wenn du mich nicht wegen jedem Scheiss fertigmachst.
Quidquid id est, timeo perfossores machinae computatoriae et dona ferentes...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Aphton
Aphton

Registriert seit: 31. Mai 2009
1.198 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#17

AW: UDP Datei senden und empfangen

  Alt 29. Okt 2013, 19:10
Das Mapping der internen und externen Ports über die NAT (Network Addresss Translation) hat afaik absolut gar nichts mit einer Firewall zu tun!

Edit:

Zu deinem PS... Tut mir Leid, aber nein. Wir sind hier in einem Forum, wo Wissen ausgetauscht wird. Leute die dieses Thread hier nachher bei ihren Problemen lesen werden, sollten keine falsche Informationen bekommen.

Ich mache dich nicht fertig, ich korrigiere dich; jetzt bist du schlauer! Oder willst du nicht schlauer werden?

Die Art, wie ich antworte soll lehren, dass du nächstes Mal genauer drüber nachdenkst, wenn du etwas schreibst!
das Erkennen beginnt, wenn der Erkennende vom zu Erkennenden Abstand nimmt
MfG

Geändert von Aphton (29. Okt 2013 um 19:13 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von sx2008
sx2008

Registriert seit: 15. Feb 2008
Ort: Baden-Württemberg
2.332 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#18

AW: UDP Datei senden und empfangen

  Alt 29. Okt 2013, 19:21
Ich glaube ich bleibe mal vorerst bei UDP, da ich erstens schon ein paar Erfolge (wenn auch ziemlich lustige) erzielt habe und es sich besser erweitern lässt
Also Trivial File Transfer Protokoll ist UDP und es ist so ziemlich das einfachste Protokoll mit dem man über UDP Dateien übertragen kann.
Jede Vorgehensweise die noch einfacher sein will oder irgendwas weglassen will wird nicht funktionieren.

Stell dir vor du willst einen neuen Zug erfinden.
Dann wäre es doch viel viel einfacher das bestehende Schienensystem zu verwenden, oder?
Du möchtest vielleicht ein neues Schienenprofil mit weniger Reibung erfinden.
Dan wäre es sehr geschickt dafür existierende Züge zu verwenden.
Regelrecht dumm wäre es Zug und Schienen neu zu erfinden wenn das Gesamtergebnis schlechter als das bisherige Standardsystem ist.

So und jetzt übertrage diese Analogie auf Client und Server.
Wenn du Client und Server gleichzeitig eintwickeln musst und ausserdem kaum eine Ahnung hast wie Netzwerkprotokolle funktionieren, tja dann wird es richtig schwierig.
Wenn aber z.B. der Server und das Datenprotokoll schon feststehen, dann ist es viel einfacher einen Client zu programmieren.
fork me on Github
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#19

AW: UDP Datei senden und empfangen

  Alt 29. Okt 2013, 19:23
Ich mache dich nicht fertig, ich korrigiere dich; jetzt bist du schlauer! Oder willst du nicht schlauer werden?
Ein bisschen freundlicher hätte nicht geschadet

Wir sind hier in einem Forum, wo Wissen ausgetauscht wird. Leute die dieses Thread hier nachher bei ihren Problemen lesen werden, sollten keine falsche Informationen bekommen.
Ich denke, diese Leute hätten sich auch über eine Erläuterung gefreuen, warum die Informationen falsch sind.
Ein "Wat?" hilft denen genauso wenig wie es TTF hilft
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von TTF
TTF

Registriert seit: 19. Mai 2013
70 Beiträge
 
Delphi XE4 Enterprise
 
#20

AW: UDP Datei senden und empfangen

  Alt 29. Okt 2013, 19:24
Doch natürlich möchte ich schlauer werden, aber es funktioniert ja auch, wenn der Computer direkt am Netz hängt, also ohne Router. Wie gesagt, ich habe mich unpräzise ausgedrückt und hätte besser NAT schreiben sollen.
Quidquid id est, timeo perfossores machinae computatoriae et dona ferentes...

Geändert von TTF (29. Okt 2013 um 21:40 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:46 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz