AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Geld-Rückzahlung bei Amazone

Ein Thema von Popov · begonnen am 28. Nov 2014 · letzter Beitrag vom 5. Dez 2014
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Popov
(Gast)

n/a Beiträge
 
#1

Geld-Rückzahlung bei Amazone

  Alt 28. Nov 2014, 20:49
Kennt sich vielleicht einer hier aus? Ich hab bei Amazon, bzw. einem Händler etwas über Kreditkarte gekauft. Anscheinend kann er aber die Ware nicht liefern, so dass ich das Geld zurückverlangt habe. Nur habe ich aber keine Ahnung wie so was bei Amazon vor sich geht, denn auf die Kreditkarte kann er das nicht zurückzahlen, meine Kontodaten will ich dem auch nicht geben.

Meine Erfahrungen waren bisher PayPal, da ist sowas kein Problem, nur hier wurde das über Kreditkarte gemacht. Hat einer so eine Transaktion schon mal durchgeführt?
  Mit Zitat antworten Zitat
OrNEC

Registriert seit: 6. Nov 2009
493 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#2

AW: Geld-Rückzahlung bei Amazone

  Alt 28. Nov 2014, 21:04
Hi,

hatte so was schon zig mal (habe die Ware zurück geschickt). Auf der Amazonseite gehst Du auf meine Bestellungen und wählst Da, dass es mit dem Kauf nicht geklappt hat und du das Geld wieder haben willst. Nach 3 Tagen ist das Geld Dir wieder gut geschrieben. Hat immer reibungslos funktioniert.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#3

AW: Geld-Rückzahlung bei Amazone

  Alt 28. Nov 2014, 21:05
Bei Fehlbuchungen oder Betrug kann man die Zahlungen mit Kreditkarte stornieren. Da müsstest du mit deiner Bank sprechen.
Das ist auch der einzige Grund, warum dieses lächerlich unsichere Zahlungsverfahren überhaupt nutzbar ist.

Geändert von BUG (28. Nov 2014 um 21:08 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Popov
(Gast)

n/a Beiträge
 
#4

AW: Geld-Rückzahlung bei Amazone

  Alt 28. Nov 2014, 21:26
@OrNEC

Werde ich gucken, danke.

Bekommt man dann ein Gutschein oder wird das Geld auf das Konto gezahlt?

@BUG

Ist keine klassische Kreditkarte, eher eine E-Card Kreditkarte, das funktioniert anders. Das geld wird sofort überwiesen. Aber ich frage mal am Montag nach. Danke.
  Mit Zitat antworten Zitat
OrNEC

Registriert seit: 6. Nov 2009
493 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#5

AW: Geld-Rückzahlung bei Amazone

  Alt 28. Nov 2014, 21:35
@OrNEC

Werde ich gucken, danke.

Bekommt man dann ein Gutschein oder wird das Geld auf das Konto gezahlt?
Ja, wir bekommen eine monatliche Abrechnung mit der Gutschrift.
  Mit Zitat antworten Zitat
Dejan Vu
(Gast)

n/a Beiträge
 
#6

AW: Geld-Rückzahlung bei Amazone

  Alt 29. Nov 2014, 08:47
Du bekommst das Geld, denn es ist keine Kulanz, sondern ein Rücktritt. Wenn Du aber deine Kontodaten nicht rausrückst (Mißtrauen ist natürlich gesund, keine Frage), kann es natürlich sein, dass die einfach keine Möglichkeit haben, dir das Geld zurück zu geben. Per Post versenden ist ja schließlich auch blöd. Wenn es per Kreditkarte geht (Geld zurückholen), ist das natürlich kein Problem.

Ich bin bei paypal mit Lastschrift und da läuft das noch einfacher: Geld zurück aufs paypal-Konto und ich lass das entweder da oder schieb das auf mein Konto zurück, denn im Endeffekt ist paypal ne Bank und ich hab mein Konto dort und zahle keine Gebühren, denn die holt sich paypal ja vom Verkäufer.
  Mit Zitat antworten Zitat
hstreicher

Registriert seit: 21. Nov 2009
219 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#7

AW: Geld-Rückzahlung bei Amazone

  Alt 29. Nov 2014, 13:33
Keine Kontodaten an den Händler geben!

Amazon hat den Betrag eingezogen und Zahlt ihn auch auf dem gleichen Weg wieder aus.

Amazon belastet das Konto (bzw Kreditkarte) aber immer erst NACHDEM der Händler die Ware als Versandt markiert hat
wenn er also nicht liefern kann, dann hat da ganze schon einen etwas komischen Beigeschmack
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#8

AW: Geld-Rückzahlung bei Amazone

  Alt 30. Nov 2014, 00:18
Amazon belastet das Konto (bzw Kreditkarte) aber immer erst NACHDEM der Händler die Ware als Versandt markiert hat
Seit wann das denn? Ich kenne das nur so, dass amazon dem Händler meldet "Wir haben das Geld, liefere jetzt", der Händler meldet als versendet und bekommt bei der nächsten Abrechnung das Geld ausbezahlt.
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
hstreicher

Registriert seit: 21. Nov 2009
219 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#9

AW: Geld-Rückzahlung bei Amazone

  Alt 30. Nov 2014, 08:40
Aus der Amazon Hilfe:

Anmerkung: Ihre Kreditkarte belasten wir natürlich erst dann, wenn die bestellten Artikel versandt werden, beziehungsweise bei Bestellung digitaler Medien erst dann, wenn Ihnen der Link zum Herunterladen zur Verfügung gestellt wird. Wird Ihre Bestellung in mehreren Teillieferungen versandt, sehen Sie entsprechende Einzelbuchungen auf Ihrer Kreditkartenabrechnung.


https://www.amazon.de/gp/help/custom...?nodeId=504930
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#10

AW: Geld-Rückzahlung bei Amazone

  Alt 30. Nov 2014, 09:25
Ja da steht "wenn die bestellten Artikel versandt werden". Gehen wir mal von einem korrekten Sprachgebrauch bei amazon aus, dann bezeichnet das einen Zeitpunkt, der unmittelbar vor dem Versandzeitpunkt liegt. Der Zeitpunkt nach dem Versand würde mit "wenn die bestellten Artikel versandt wurden" beschrieben.

Konkret gemeint sind damit Lieferungen, wo die Artikel aktuell nicht verfügbar sind und erst mittel- oder langfristig geliefert werden kann. Jeder Händler im Marketplace muss seine aktuelle Lieferbereitschaft (auch die verfügbare Menge) melden. Daran wird dann festgemacht, ob der Artikel geliefert werden kann oder nicht.

Ist es also möglich, den Artikel zu liefern, dann wird das Geld eingezogen und unmittelbar danach der Versand veranlasst.

Genau das ist in dem hier beschriebenen Fall eben falsch gelaufen, denn der Händler kann wohl doch nicht liefern und das Geld ist eingezogen. Und genau für diesen Fall wendet man sich an amazon.
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:18 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf