AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Try Except Problem

Ein Thema von AlexII · begonnen am 31. Jan 2015 · letzter Beitrag vom 2. Feb 2015
Antwort Antwort
Seite 3 von 4     123 4   
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
40.477 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#21

AW: Try Except Problem

  Alt 2. Feb 2015, 00:19
Jupp, das hab ich bei einigen Codes auch schon gemacht.

Leider gibt es IfOpt nur für die alten einbuchstabigen "+/-"-Optionen.


Einfach so umschalten und danach "zurückschalten" ist einfach nur falsch, vorallem wenn man sich vorher nicht den aktuellen Zustand merkt und danach "wirklich" wiederherstellt.
Leider fehlt auch noch eine Push/Pop-, bzw. Save/Restore-Möglichkeit, für die Compilerschalter.

Sowas wäre ja toll,
Delphi-Quellcode:
{$PUSH Options}  // oder {$PUSH Option X}
{$X+}
machwas;
{$POP Options}
bzw.
Delphi-Quellcode:
{$SAVEOPT X}
{$X+}
machwas;
{$RESTOREOPT X}
aber die Realität sähe etwa so aus
Delphi-Quellcode:
{$IFOPT X+} {$DEFINE _SaveX} {$ELSE} {$UNDEF _SaveX} {$ENDIF}
{$X+}
machwas;
{$IFNDEF _SaveX} {$X-} {$ENDIF}
denn
Delphi-Quellcode:
{$X+}
machwas;
{$X-}
wäre halt sowas von total falsch, wenn das X vorher schon aktiviert war und es danach nicht mehr ist.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list

Geändert von himitsu ( 2. Feb 2015 um 00:23 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#22

AW: Try Except Problem

  Alt 2. Feb 2015, 02:19
aber die Realität sähe etwa so aus
[DELPHI]{$IFOPT X+} {$DEFINE _SaveX} {$ELSE} {$UNDEF _SaveX} {$ENDIF}
Oder eben:
Delphi-Quellcode:
{$I StoreOptions}
{$X+}
// Zeug
{$I LoadOptions}
Die Includes müsste man nur einmal schreiben
Aber stimmt schon, ein richtiger eingebauter Optionsstack wäre natürlich besser.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
8.485 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#23

AW: Try Except Problem

  Alt 2. Feb 2015, 05:45
Wenn irgendein Idiot daran rumspielt, dann hat er Pech und muß mit den Konsequenzen leben.
Ich bin auch dafür, daß solche Optionen endlich mal aus den Projektoptionen raus fliegen oder es zumindestens mit mindestens 200 "Willst du das wirklich?"-Dialogen bestätigen muß.
Ich habe mittlerweile einige Projekte gesehen, bei denen das absichtlich als Standard gesetzt war.
Aber welche anderen Einstellungen bringen denn die Logik potentiell so durcheinander, dass es tragisch wäre, wenn die anders gesetzt sind als erwartet? Da fallen mir ehrlich gesagt auf Anhieb keine ein.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von JamesTKirk
JamesTKirk

Registriert seit: 9. Sep 2004
Ort: München
603 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#24

AW: Try Except Problem

  Alt 2. Feb 2015, 07:33
Einfach so umschalten und danach "zurückschalten" ist einfach nur falsch, vorallem wenn man sich vorher nicht den aktuellen Zustand merkt und danach "wirklich" wiederherstellt.
Leider fehlt auch noch eine Push/Pop-, bzw. Save/Restore-Möglichkeit, für die Compilerschalter.
Dann ist ja gut, dass bei diesem Thread Free Pascal drüber steht. Da geht das nämlich:
Delphi-Quellcode:
{$PUSH}
{$X+}
machwas;
{$POP}


Gruß,
Sven
Sven
[Free Pascal Compiler Entwickler]
this post is printed on 100% recycled electrons
  Mit Zitat antworten Zitat
Dejan Vu
(Gast)

n/a Beiträge
 
#25

AW: Try Except Problem

  Alt 2. Feb 2015, 07:44
Aber welche anderen Einstellungen bringen denn die Logik potentiell so durcheinander, dass es tragisch wäre, wenn die anders gesetzt sind als erwartet? Da fallen mir ehrlich gesagt auf Anhieb keine ein.
Wenn Du vollständige Bool'sche Evaluation meinst:
if CalculateFunctionWithSideEffec1 or CalculateFunctionWithSideEffec2 then Klar, wer ist so dämlich... aber es ging ja nur ums einfallen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
8.485 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#26

AW: Try Except Problem

  Alt 2. Feb 2015, 08:58
Wenn Du vollständige Bool'sche Evaluation meinst:
Nein, ich meinte andere Einstellungen als eben die vollständige boolsche Auswertung. Klar, wenn man z.B. RTTI Informationen ausklammert, gibt es auch potentiell Fehler, aber das ändert erst einmal nichts an der Programmlogik.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.659 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#27

AW: Try Except Problem

  Alt 2. Feb 2015, 12:11
Delphi-Quellcode:
try
  i := StrToInt('abc');
except
  i := 0;
end;
@nicht nur Himitsu
Wenn die 0 als Fehler definiert ist und alle Datensätze gelesenwerden müssen, egal ob gültig oder nicht, und die Anwendung nicht dialoglastig ist, dann ist so ein Konstrukt nicht ganz falsch.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
40.477 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#28

AW: Try Except Problem

  Alt 2. Feb 2015, 12:14
Doch, ist es.

Versuch mal soeinen Code zu debuggen und außerdem sind Exceptions eher für Ausnahmen und nicht zur "normalen" Programmsteuerung gedacht.
Delphi-Referenz durchsuchenVal, Delphi-Referenz durchsuchenTryStrToInt, Delphi-Referenz durchsuchenStrToIntDef usw.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#29

AW: Try Except Problem

  Alt 2. Feb 2015, 15:26
Delphi-Quellcode:
try
  i := StrToInt('abc');
except
  i := 0;
end;
@nicht nur Himitsu
Wenn die 0 als Fehler definiert ist und alle Datensätze gelesenwerden müssen, egal ob gültig oder nicht, und die Anwendung nicht dialoglastig ist, dann ist so ein Konstrukt nicht ganz falsch.

Gruß
K-H
Ja wenn die Welt so einfach wäre ... und niemand diese Funktion anders definieren könnte, dann ja, aber dem ist nicht so, da diese Funktion eben doch auf einmal aus einer anderen Unit kommt, dort fehlerhaft ist und eigentlich eine Exception wirft und ich diese Information nie bekomme, weil ich toll alle Exceptions wegfange.

Niemals eine Exception blind wegfangen, sondern eher an so vielen Stellen wie möglich sogar eine Exception werfen, wenn die übergebenen Informationen so nicht verarbeitbar sind. Nur so kann ich eine zuverlässige und robuste Anwendung erstellen mit möglichst wenigen Bugs.
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
mm1256

Registriert seit: 10. Feb 2014
Ort: Wackersdorf, Bayern
640 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#30

AW: Try Except Problem

  Alt 2. Feb 2015, 16:59
Niemals eine Exception blind wegfangen, sondern eher an so vielen Stellen wie möglich sogar eine Exception werfen, wenn die übergebenen Informationen so nicht verarbeitbar sind. Nur so kann ich eine zuverlässige und robuste Anwendung erstellen mit möglichst wenigen Bugs.
Wahre Worte und mir aus der Seele gesprochen
Gruss Otto
Wenn du mit Gott reden willst, dann bete.
Wenn du ihn treffen willst, schreib bei Tempo 220 eine SMS
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:17 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf