AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

TreeView Verzeichnis und Dateninhalte ausgeben?

Ein Thema von Nugi89 · begonnen am 24. Feb 2015 · letzter Beitrag vom 26. Feb 2015
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
Nugi89

Registriert seit: 27. Jan 2015
21 Beiträge
 
#1

TreeView Verzeichnis und Dateninhalte ausgeben?

  Alt 24. Feb 2015, 17:43
Da ich ja bereits in einer TreeView eine Struktur erstellt habe und diese mir auch angezeigt wird, möchte ich jetzt mir im Verzeichnis alle Unterpunkte ausgeben lassen weis aber nicht wie. Ich kann bisher nur ein bestimmten Pfad angeben und diesen benutzen. Ja hier nun meine Fragen: wie kann ich mir das komplette Verzeichnis ausgeben lassen und die Unterpunkte in ListView bzw ImageView anzeigen lassen? Und wie kann ich die ausgewählten Dateien im Verzeichnis öffnen?

Ich hab absolut keinen Plan wie ich es angehen soll, vielleicht kann mir ja irgend jemand helfen.
Hab noch nicht so das Profiwissen was Programmieren angeht.

Danke schonmal im Vorraus.
  Mit Zitat antworten Zitat
Aviator

Registriert seit: 3. Jun 2010
1.610 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#2

AW: TreeView Verzeichnis und Dateninhalte ausgeben?

  Alt 24. Feb 2015, 18:01
Um einfach mal ein paar Stichworte in den Raum zu werfen:

Delphi-Referenz durchsuchenFindFirst, Delphi-Referenz durchsuchenFindNext, Delphi-Referenz durchsuchenShellExecute

Ich hoffe, dass hilft dir fürs Erste schon mal weiter.
  Mit Zitat antworten Zitat
alda

Registriert seit: 24. Mär 2014
Ort: Karlsruhe
93 Beiträge
 
Delphi XE6 Architect
 
#3

AW: TreeView Verzeichnis und Dateninhalte ausgeben?

  Alt 25. Feb 2015, 10:00
Oh Gott, bitte kein FindFirst / FindNext benutzen. Schau Dir mal das Spring4D Framework an (https://bitbucket.org/sglienke/spring4d) und verwende für die Dateisuche einfach Spring.Utils.IO.EnumerateFiles - das ist am einfachsten.

Edit:
Gerade auch "Hab noch nicht so das Profiwissen was Programmieren angeht." gelesen - Ich bleib trotzdem dabei: Spring4D Framework solltest Du Dir anschauen (abhängig von Deiner DelphiVersion) - solltest Du fragen dazu haben, helfen wir natürlich gerne weiter.

Geändert von alda (25. Feb 2015 um 10:32 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#4

AW: TreeView Verzeichnis und Dateninhalte ausgeben?

  Alt 25. Feb 2015, 12:44
@alda

So eine Kapselung ist ja schön, aber das liest sich so, als ob FindFirst , FindNext zu benutzen absoluter Schwachsinn wäre.
https://bitbucket.org/sglienke/sprin....pas?at=master (s. Zeile 1722ff)
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Alt 25. Feb 2015, 13:10     Erstellt von Perlsau
Dieser Beitrag wurde von Daniel gelöscht. - Grund: Kontroverse Diskussion über Spring4D auf nachdrücklichen Wunsch entfernt.
Bjoerk

Registriert seit: 28. Feb 2011
Ort: Mannheim
1.384 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#5

AW: TreeView Verzeichnis und Dateninhalte ausgeben?

  Alt 25. Feb 2015, 13:53
Gegen FindFirst FindNext gibst eigentlich nichts zu sagen. Das Problem ist oft ein anderes und zwar daß man meistens das ganzes Laufwerk in ein TreeView einliest. Da ist ein Thread sicher besser. Such mal ggf. nach DeddyH's Filesearcher.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#6

AW: TreeView Verzeichnis und Dateninhalte ausgeben?

  Alt 25. Feb 2015, 14:03
@alda
So eine Kapselung ist ja schön, aber das liest sich so, als ob FindFirst , FindNext zu benutzen absoluter Schwachsinn wäre.
https://bitbucket.org/sglienke/sprin....pas?at=master (s. Zeile 1722ff)
Offenbar kocht Spring4D auch nur mit Wasser resp. verwendet FindFirst und FindNext
Na klar, weil das die offizielle Schnittstelle ist um darauf zuzugreifen. So ein Wrapper um diese Funktionen ist natürlich sehr geschmeidig, weil die Benutzung einfacher wird und (mit der wichtigste Aspekt) sollte sich das irgendwann aus welchen triftigen oder nichtigen Gründen einmal ändern, dann baut man diesen Wrapper um und schwups läuft alles wieder wie geschmiert ohne die Anwendungen auch nur anfassen zu müssen.
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Co-Admin)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
13.919 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: TreeView Verzeichnis und Dateninhalte ausgeben?

  Alt 25. Feb 2015, 14:11
Welches Delphi wird denn verwendet?
Wenn die Unit "System.IOUtils.pas" bereits existiert, kann man sich dort auch an "TDirectory.GetFiles()" bedienen. Das scannt - auf Wunsch auch rekursiv - einen Verzeichnisbaum oder auch ein ganzes Laufwerk.

Davon aber mal abgesehen wäre es vielleicht besser, lediglich die aktuell benötigte Ebene einzulesen und dann immer auf Anforderung die weitern Ebene zu laden. Spart Zeit und nerven. Kennt noch jemand den Quicktime-Installer aus der Win95-Ära? Der suchte auch stets auf dem ganzen Datenträger nach seinen Verwandten.
Daniel R. Wolf
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
Alt 25. Feb 2015, 14:23     Erstellt von alda
Dieser Beitrag wurde von Daniel gelöscht. - Grund: Kontroverse Diskussion über Spring4D auf nachdrücklichen Wunsch entfernt.
Benutzerbild von Neutral General
Neutral General

Registriert seit: 16. Jan 2004
Ort: Bendorf
5.219 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#8

AW: TreeView Verzeichnis und Dateninhalte ausgeben?

  Alt 25. Feb 2015, 14:31
Sich aber nur für ein bisschen FindFirst und FindNext das komplette Spring4D Framework zu installieren ist auch overkill.
Michael
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."
  Mit Zitat antworten Zitat
alda

Registriert seit: 24. Mär 2014
Ort: Karlsruhe
93 Beiträge
 
Delphi XE6 Architect
 
#9

AW: TreeView Verzeichnis und Dateninhalte ausgeben?

  Alt 25. Feb 2015, 14:35
Sich aber nur für ein bisschen FindFirst und FindNext das komplette Spring4D Framework zu installieren ist auch overkill.
Irgendwie glaube ich, dass Du Spring noch nie verwendet hast

Worauf ich insgesamt hinaus will:
Wir haben in Delphi wirklich nicht viele Frameworks (im Vergleich zu anderen Sprachen). Aber die, die wir haben, sollte man den Leuten mal näher bringen. Denn sonst werden alle Delphianer (welche die Frameworks nicht kennen) die nächsten 20 Jahre weiter so arbeiten wie die letzten 20 Jahre ... in dem jeder für sich sein eigenes Süppchen kocht und wieder und wieder Filesearcher, Listen, Serialisierungen etc. pp implementiert.
Wenn ich also ein Projekt starte, dann gehören für mich als Profi die richtigen Werkzeuge dazu. Und neben einer funktionierenden IDE (gut, die haben wir nicht :>), sollten dazu auch ein paar Frameworks gehören, die verschiedene Basisfunktionalitäten bereitstellen.

Auch wenn es die Fragestellung des TE's nicht direkt betrifft, erwähne ich einfach mal ein paar:
- Spring4D: generische und interface-basierte Listen, bessere Events (Multicast), diverse Helper in den Bereichen Rtti, Listen, I/O und anderen Bereichen (Nullables, Maybes, Options, WeakReferences etc), DI Container, krypto Helper
- DSharp: AOP, Mocks (zum testen) und mehr
- Delphi-Mocks: auch ein Mocking-Framework (alternative zu DSharp)
- DUnitX: ein gescheites Testframeowrk
- TestInsight: eine gescheite Testrunner GUI (sowohl für Dunit als auch DUnitX)
- VirtualTreeView: mächtige, flexible und performante GUI Komponente für Baum- und Tabellendarstellungen.

Wer diese Basis verwendet und kennt, der hat sich das Leben m.E. um einiges erleichtert.

Geändert von alda (25. Feb 2015 um 14:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Alt 25. Feb 2015, 14:44     Erstellt von Perlsau
Dieser Beitrag wurde von Daniel gelöscht.
Alt 25. Feb 2015, 14:52     Erstellt von alda
Dieser Beitrag wurde von Daniel gelöscht.
Alt 25. Feb 2015, 15:18     Erstellt von Perlsau
Dieser Beitrag wurde von Daniel gelöscht. - Grund: Lass' es bitte gut sein. :roll:
Daniel
(Co-Admin)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
13.919 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#10

AW: TreeView Verzeichnis und Dateninhalte ausgeben?

  Alt 25. Feb 2015, 15:21
Es gibt zum Thema Spring4D bestimmt viele Fragen. Macht dafür gern ein eigenes Thema auf - aber fetzt Euch deswegen nicht hier in diesem Thema.
Daniel R. Wolf
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:21 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz