AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Verständnisprobleme mit FMX

Ein Thema von Ookami · begonnen am 6. Mai 2015 · letzter Beitrag vom 10. Mai 2015
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Benutzerbild von Ookami
Ookami

Registriert seit: 20. Nov 2009
Ort: Baden Württemberg
77 Beiträge
 
Delphi 2009 Architect
 
#1

Verständnisprobleme mit FMX

  Alt 6. Mai 2015, 19:42
Hallo Gemeinde,

Ich wollte ein lange gepflegtes Tool auf einen neuen Stand bringen und den Schritt zur Cross-Plattform-Entwicklung beschreiten.
In einigen Bereichen war ich schon erfolgreich damit, andere bringen mich zur Verzweiflung. Daher ich wende mich mal wieder hilfesuchend an alle, speziell diejenigen, die bereits Erfahrung mit FMX und Cross-Plattform-Entwicklung haben.
Da dieses Gebiet für mich Neuland ist, habe ich wie es der Titel anzeigt noch einige Probleme damit.

Jetzt aber zu den Problemen. Generell geht es mir darum, auf die Standard-Komponenten von Delphi XEx Font/Fontfarbe sowie Hintergründe zuzugreifen, also zu verändern. Hintergrund ist der, dass ich manchmal die eingestellten Styles übergehen muss.

Manche Komponenten wie TText kann ich über Textsettings einstellen. Font und Farbe. Dann geht aber irgendwie keine Hintergrundfarbe.
Andere Komponenten wie TRoundrect kann ich den Hintergrund füllen, bringe aber keinen Text zur Anzeige.

Ich würde mich auch nicht scheuen, das was nicht geht durch TPaintbox zu ersetzen. Da geht's aber auch nicht. (zumindest nicht bei mir)
Wie im Netz zu sehen, haben andere Leute auch riesenprobleme damit, aber keine Lösungen, die funktionieren.

Das hier funktioniert
Code:
     RoundRect1.BeginUpdate;
     RoundRect1.Fill.Color := MainForm.EvenRowColor;
     RoundRect1.EndUpdate;
     RoundRect1.Repaint;
Das funktioniert bei Auswahl nur für den 1. Fall. Wähle ich einen 2., 3. usw. geht es nicht mehr. Zurück wieder zu 1. und es geht.
Code:
     TText(ExamplePanelEven).BeginUpdate;
     TText(ExamplePanelEven).Color := FontColor;
     TText(ExamplePanelEven).Font.Family := Fontname;
     TText(ExamplePanelEven).Font.Style := FontStyle;
     TText(ExamplePanelEven).Font.Size  := FontSize;
     TText(ExamplePanelEven).EndUpdate;
     TText(ExamplePanelEven).Repaint;
Das einzige was sich ändert, sind Font und der Text, der angezeigt werden soll.
Habe es bereits TText, TLabel usw ausprobiert, mit und ohne Textsettings versucht. Resultat bleibt gleich.

auch das Beispiel mit einer PaintBox war nicht erfolgreich.

Code:
procedure TFontDialogFrame.PaintBox1Paint(Sender: TObject; Canvas: TCanvas);
begin
     with PaintBox1.Canvas do
     begin
          BeginScene();

          Stroke.Kind:= tBrushKind.Solid;
          Fill.Color := MainForm.EvenRowColor;
          FillRect(PaintBox1.BoundsRect, 1,1, AllCorners, 1);

          FontColor := FontColor;
          Font.Family := Fontname;
          Font.Size  := FontSize;
          Font.Style := FontStyle;
         
          FillText(PaintBox1.BoundsRect, fExample, True, 1, [], TTextAlign.Center, TTextAlign.Center);

          EndScene;
     end;    
end;
Hintergrundfarbe ändert sich wie gewünscht. Nur Text, kommt keiner. Die Daten erreichen alle absolut korrekt ihr vorbestimmtes Ziel,
die Darstellung aber funktioniert nicht. Wenn dann schon mal ein Text angezeigt wird, dann kann ich aber den Font nicht ändern.

Alle Komponenten haben einen Canvas, auf den man doch eigentlich zugreifen können sollte.

Ich wäre dankbar für ein kleines Beispiel, das bei euch so funktioniert, dann kann ich wenigstens von dem dann ausgehen und schauen, warum es bei mir nicht geht.

Ich danke schon mal vorab, und entschuldige mich für den langen Text, wusste es nicht besser abzukürzen.
Wolfgang
Grüße und Danke
Wolfgang
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

Registriert seit: 2. Apr 2004
Ort: Bonn
2.297 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#2

AW: Verständnisprobleme mit FMX

  Alt 6. Mai 2015, 20:44
Ganz wichtig ist erst mal, dass Du die verwendete Delphi-Version dabei schreibst, denn gerade bei den von Dir beschriebenen Sachverhalten hat sich von XE2-XE8 in FMX so einiges verändert.

Beispiel: Die Font-Farbe eines TLabels hat man in XE2 noch mit Styles gelöst, später kann man die Farbe direkt mit FontColor setzen (wobei dafür bei Styledsettings FontColor deaktiviert sein muss).

Da die Properties teilweise verschoben wurden (eben FontColor nun als Unterpunkt von Textsettings) kann man das halbwegs verständlich nur erläutern, wenn man weiß um welche Delphi-Version es sich handelt (und wie gesagt, teilweise ist die Lösung je nach Delphi-Version unterschiedlich).
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Ookami
Ookami

Registriert seit: 20. Nov 2009
Ort: Baden Württemberg
77 Beiträge
 
Delphi 2009 Architect
 
#3

AW: Verständnisprobleme mit FMX

  Alt 6. Mai 2015, 21:06
Hallo Harry,

tschuldige, du hast ja recht. Ich hab so viel geschrieben, aber das total übersehen.

Ich arbeite derzeit mit Delphi XE6, möchte aber baldmöglichst zur Version XE8 wechseln.
Für den Moment wäre ich aber für Antworten zur XE6 dankbar.
Wolfgang
Grüße und Danke
Wolfgang

Geändert von Ookami ( 6. Mai 2015 um 21:16 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

Registriert seit: 2. Apr 2004
Ort: Bonn
2.297 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#4

AW: Verständnisprobleme mit FMX

  Alt 6. Mai 2015, 22:20
OK.

TText ist direkt von TControl abgeleitet und hat als Komponente keine (veröffentlichte) Hintergrundeigenschaft, insofern kannst Du da nirgendwo etwas zur Desingn-Time oder Runtime einstellen. Insofern bietet es sich an, hier das Onpaint-Event zu nehmen, dann kannst Du die Komponente selber und abweichend von dem verwendeten Style zeichnen (was Du ja wolltest, wenn ich Dich richtig verstanden habe):

Delphi-Quellcode:
procedure TForm10.Text1Paint(Sender: TObject; Canvas: TCanvas;
  const ARect: TRectF);
begin
  canvas.BeginScene;
  canvas.Fill.Color := TAlphaColorRec.Yellow;
  canvas.FillRect(Arect, 1,1, AllCorners,1);
  canvas.Fill.Color := TAlphaColorRec.Black;
  canvas.FillText (ARect, TText (Sender).Text, True, 1, [], TTextAlign.Center, TTextAlign.Center);
  canvas.EndScene;
end;
Aber bei FireMonkey gilt der Spruch "Viele Wege führen nach Rom" ganz besonders. Hier sind meistens mehrere Varianten an Lösungen möglich.

So könnte man auch das TText-Element in ein TRectangle packen und dann die Hintergrundfarbe des Rectangles zur Laufzeit (bzw. auch vorher schon zur Designzeit) manipulieren:

Delphi-Quellcode:
procedure TForm10.FormCreate(Sender: TObject);
begin
  Rectangle1.Fill.Color := TAlphaColorRec.Lime;
  Rectangle1.Fill.Kind := TBrushKind.solid;
end;
In den anliegenden Screenshots siehst Du zur Designzeit oben nur die TText-Komponente, unten eine TText-Komponente in einem TRectangle. Zur Laufzeit haben beide eine andere Farbe, auf unterschiedlichen Wegen gelöst.

[Edit: Noch ein Hinweis: Wenn man den Rahmen von TRectangle nicht haben will, muss man unter Stroke,Thickness den Wert von 1 auf 0 setzen.]
Miniaturansicht angehängter Grafiken
ttextdesign.jpg   ttextruntime.jpg  

Geändert von Harry Stahl ( 6. Mai 2015 um 22:28 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

Registriert seit: 2. Apr 2004
Ort: Bonn
2.297 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#5

AW: Verständnisprobleme mit FMX

  Alt 6. Mai 2015, 22:33
auch das Beispiel mit einer PaintBox war nicht erfolgreich.

Code:
procedure TFontDialogFrame.PaintBox1Paint(Sender: TObject; Canvas: TCanvas);
begin
     with PaintBox1.Canvas do
     begin
          BeginScene();

          Stroke.Kind:= tBrushKind.Solid;
          Fill.Color := MainForm.EvenRowColor;
          FillRect(PaintBox1.BoundsRect, 1,1, AllCorners, 1);

          FontColor := FontColor;
          Font.Family := Fontname;
          Font.Size  := FontSize;
          Font.Style := FontStyle;
         
          FillText(PaintBox1.BoundsRect, fExample, True, 1, [], TTextAlign.Center, TTextAlign.Center);

          EndScene;
     end;    
end;
Hintergrundfarbe ändert sich wie gewünscht. Nur Text, kommt keiner.
Das liegt daran, dass die Farbe noch auf EvenRowColor steht, wenn Du den Text malst. Du musst vorher also wieder die Textfarbe wählen (vor Filltext z.B. mit Fill.Color := TAlphaColorRec.Black; und dann funktioniert auch das Beispiel hier.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Ookami
Ookami

Registriert seit: 20. Nov 2009
Ort: Baden Württemberg
77 Beiträge
 
Delphi 2009 Architect
 
#6

AW: Verständnisprobleme mit FMX

  Alt 6. Mai 2015, 22:46
Hallo Harry,

erst mal danke, ich hab's jetzt noch ein bisschen anpassen müssen,

Code:
  canvas.BeginScene;
  canvas.Fill.Color := MainForm.EvenRowColor;
  canvas.FillRect(Arect, 1,1, AllCorners,1);
  Canvas.Font.Family := Fontname; (weil ich doch den Font anpassen muss)
  Canvas.Font.Style := FontStyle;
  Canvas.Font.Size  := FontSize;
  canvas.Fill.Color := FontColor;
  canvas.FillText (ARect, TText (Sender).Text, True, 1, [], TTextAlign.Center, TTextAlign.Center);
  canvas.EndScene;
und was soll ich sagen, es läuft ... zumindest bis ich die Fonteinstellungen wechsle.
dann bin ich wieder soweit wie bisher.
Für den Fall 1 läuft es, für Fall 2-6 nicht. Wieder zurück auf Fall 1 geht wieder.
Bei Fall 1..6 handelt es sich nur um verschiedene Texte, bzw. Font-Einstellungen.
Beispiel Fall 1: Text = 'Hallo Welt', Font=Arial, Size=24, Style=[], ... usw., eigentlich nichts dramatisches.


und gleich nochmal danke, in der Zwischenzeit hast du ja gleich nochmal geantwortet. jep, ein Teil des Fauxpas ist mir aufgefallen.
Der wirklich wichtige (canvas.Fill.Color := Color vor jedem Schritt der zeichnet aber nicht. Danke auch hierfür
Wolfgang
Grüße und Danke
Wolfgang
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

Registriert seit: 2. Apr 2004
Ort: Bonn
2.297 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#7

AW: Verständnisprobleme mit FMX

  Alt 7. Mai 2015, 00:06
Also ich habe hier in der Demo mal einen Button eingebaut, der nach Click die Fontfamily (AFName) ändert und dann die Paintbox neu zeichnet. Wird neu gezeichnet und mit dem neuen Font.

Habe das Demo hier mal als Zip angehängt, kannst ja mal vergleichen.
Angehängte Dateien
Dateityp: zip TTextFarbe.zip (28,0 KB, 6x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Ookami
Ookami

Registriert seit: 20. Nov 2009
Ort: Baden Württemberg
77 Beiträge
 
Delphi 2009 Architect
 
#8

AW: Verständnisprobleme mit FMX

  Alt 7. Mai 2015, 12:47
Hallo Harry,

ich hab das heute Morgen mal probiert. Da war aber nicht der von dir erwähnte Button drin.
Wenn's nicht zuviel verlangt ist, sei doch so nett und häng das bitte noch mal dran.

Ausgehend von dem was ich hatte und hab selber noch mal getestet. Das Resultat ist aber bei mir dasselbe.
Wolfgang
Grüße und Danke
Wolfgang
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

Registriert seit: 2. Apr 2004
Ort: Bonn
2.297 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#9

AW: Verständnisprobleme mit FMX

  Alt 7. Mai 2015, 16:18
Oh, da hatte ich die letzten Änderungen wohl noch nicht gespeichert.

Hier anliegend jetzt eine Version, wo man Font und Size noch auswählen kann und dann per Klick auf den Button die Änderung ansehen kann. Das funktioniert immer und nicht nur einmal.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
ttextruntime.jpg  
Angehängte Dateien
Dateityp: zip TextundFarbe.zip (29,0 KB, 11x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Ookami
Ookami

Registriert seit: 20. Nov 2009
Ort: Baden Württemberg
77 Beiträge
 
Delphi 2009 Architect
 
#10

AW: Verständnisprobleme mit FMX

  Alt 7. Mai 2015, 16:46
Hallo Harry,

grüß dich und vielen, vielen Dank.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, bin aber dran es zu verstehen

Code:
  with PaintBox1.Canvas do
    begin
         BeginScene();

         Stroke.Kind:= tBrushKind.Solid;
         Fill.Color := TAlphaColorRec.Yellow;
         FillRect(PaintBox1.BoundsRect, 1,1, AllCorners, 1);

         [Font.Family := ComboBox1.Items[combobox1.ItemIndex];
         Font.Size := SpinBox1.Value;
         Font.Style := fFontStyle;
         Fill.Color := FontColor;

         FillText(PaintBox1.BoundsRect, 'Test', True, 1, [], TTextAlign.Center, TTextAlign.Center);

         EndScene;
    end;
ich denke, mein Fehler war wie folgt:
ich habe nicht immer eine Aktion komplett abgeschlossen sondern am Anfang alles zu einzustellen.
Fill.Color := TAlphaColorRec.Yellow;
FillRect(PaintBox1.BoundsRect, 1,1, AllCorners, 1);

Anhand deines Codes aber sehe ich, dass ich bei (FillRect / FillText / usw... jeweils Werte zuweisen, dann die Aktion ausführen muss.
Wolfgang
Grüße und Danke
Wolfgang
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:36 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf