AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi TClientDataBase oder nicht

TClientDataBase oder nicht

Ein Thema von p80286 · begonnen am 11. Jun 2015 · letzter Beitrag vom 11. Jun 2015
Antwort Antwort
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.659 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#1

TClientDataBase oder nicht

  Alt 11. Jun 2015, 15:12
Datenbank: egal • Version: egal • Zugriff über: SQL
Hallo Zusammen,
ich benötige Euren Rat.
Ich habe hier eine ältere Oberfläche, die per SQL Daten von verschiedenen Datenbanken abholen kann. Interessant ist, das .csv, .txt, .xls als Ausgabeformat unterstützt werden.
Z.Zt ist es so, daß für jedes Ausgabeformat eine eigene Abfrage existiert. Das funktionier zwar, ist aber ein wenig pflegeresistent. Jetzt bin ich auf die Idee gekommen, (DP sei Dank) das TClientDataset als Zwischenspeicher zu gebrauchen und die verschiedenen Ausgabeformate von hier aus zu bedienen.

Meine Fragen:
Ist das überhaupt sinnvoll? (ich gehöre zu den Leuten, die auch mal 500 000 Datensätze absaugen)

Wenn ja, wie verbinde ich dann meine SQLComponente mit dem Clientdataset (ich habe bisher nur Beispiele mit undurchsichtiger Nutzung der DataSource und natürlich TDB....gefunden) und, was hat die midas.dll damit zu tun?

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
mensch72

Registriert seit: 6. Feb 2008
831 Beiträge
 
#2

AW: TClientDataBase oder nicht

  Alt 11. Jun 2015, 17:09
besser gleich SQL fähige MemTables:

http://www.aidaim.com/in-memory_sql_database_delphi.htm

http://www.components4programmers.co...s/kbmmemtable/

oder eine lokale z.B. SQliteDB, wenn nicht alles in den Speicher passt
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#3

AW: TClientDataBase oder nicht

  Alt 11. Jun 2015, 18:28
Irgendwie verstehe ich das mit den unterschiedliche Abfragen nicht.

Wenn ich eine Abfrage an die Datenbank schicke, bekomme ich ein DataSet zurück (egal wie, wo und warum). Dieses DataSet kann ich jetzt zu einem Exporter geben, der die Daten dann exportiert.

Wo die herkommen und wie die geholt wurden ist dabei doch egal ...

Ein TClientDataSet ist auch nur ein TDataSet nur liegen die Daten dann komplett im Speicher ...
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.659 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#4

AW: TClientDataBase oder nicht

  Alt 11. Jun 2015, 22:28
*Autsch*
Manchmal bin ich doch arg vernagelt!

Danke!
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf