AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Ing. Allen Bauer noch bei Emba?

Ing. Allen Bauer noch bei Emba?

Ein Thema von Insider2004 · begonnen am 24. Jun 2015 · letzter Beitrag vom 10. Mär 2016
Antwort Antwort
Seite 17 von 18   « Erste     7151617 18   
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.420 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#161

AW: Ing. Allen Bauer noch bei Emba?

  Alt 9. Mär 2016, 19:04
Wenn man jeden zarten Silberstreif am Horizont gleich mit einem "Hype" verwechselt, gar ihn zu einem solchen zu machen mitzuhelfen sich bemüht, läuft man Gefahr, sich zu verzetteln. Ob das profitabel wird, ist fraglich. Ich erinnere nur an Kylix....
Ja, ich erinnere mich - der Linux-Hype....
Währendhingegen die den 32 Bit logisch folgenden 64 Bit - man mußte kein Prophet sein, um die nicht als "Hype", sondern als kommende Technologie auch für Intel-(kompatible)-Prozessoren vorauszusehen - bei Embarcadero leider jahrelang auf sich warten ließen. Das ist auch der Grund, warum ich mich Lazarus zuwandte, das auch heute noch bei mir neben Delphi herläuft.
  Mit Zitat antworten Zitat
Bambini
(Gast)

n/a Beiträge
 
#162

AW: Ing. Allen Bauer noch bei Emba?

  Alt 9. Mär 2016, 20:50
Bei IoT kann ein Gerät als Wearable (Add-On) z.B. an ein Handy angeschlossen werden.
Ist nichts Anderes wie ein Sensor oder Actor am PC, also z.B. wie ein Monitor, Taster/Tastatur, Scanner oder (3D)Drucker, die dann per Internet vergesteuert/abgefragt werden.
Ich hoffe ja nicht, das man die neuen IoT Neuerungen auch schon mit Delphi 1.0 machen konnte

Die Geräte können aber auch selber "mehr" Intelligenz mitbringen und sich dann via (W)LAN oder einem eigenen Modem+SIM ins Netzwerk einklinken.

Einfach nur ein neuer Name für eine alte Funktion als neues Ding verkauft.
Ich dachte da ehr an IoT für z.B. die Home-Automation:
Heizung, Licht, Stereoanlage, Garagentor, Kühlschrank, Türspion usw.
Aber welches dieser Geräte wird mit denn mit iOS, Android oder gar mit Intel/Windows betrieben und kann daher mit Delphi entwickelt werden?

Es steht zu befürchten, da Delphi Komponenten für IP und Bluetooth hat/bekommt und man damit technisch mit den IoT Geräten kommunizieren kann, will man das als IoT verkaufen.

Da reitet man - so glaube ich - das Pferd von der verkehrten Seite
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.181 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#163

AW: Ing. Allen Bauer noch bei Emba?

  Alt 9. Mär 2016, 21:55
Währendhingegen die den 32 Bit logisch folgenden 64 Bit - man mußte kein Prophet sein, um die nicht als "Hype", sondern als kommende Technologie auch für Intel-(kompatible)-Prozessoren vorauszusehen - bei Embarcadero leider jahrelang auf sich warten ließen.
Für 99% der Programme ist 64-Bit aber auch heute noch eher ein Werbegag. Wirklich brauchen tun wir das z.B. auch nur für unsere Serveranwendung mit mehreren hundert Clients, weil dort schlicht der Arbeitsspeicher unter 32-Bit nicht ausreicht.

Insofern war es zwar klar, dass das die Zukunft ist, aber eben auch nicht so viele dringend brauchten.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
bra

Registriert seit: 20. Jan 2015
702 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#164

AW: Ing. Allen Bauer noch bei Emba?

  Alt 10. Mär 2016, 08:42
Für 99% der Programme ist 64-Bit aber auch heute noch eher ein Werbegag. Wirklich brauchen tun wir das z.B. auch nur für unsere Serveranwendung mit mehreren hundert Clients, weil dort schlicht der Arbeitsspeicher unter 32-Bit nicht ausreicht.

Insofern war es zwar klar, dass das die Zukunft ist, aber eben auch nicht so viele dringend brauchten.
Über kurz oder lang wird 32 Bit aber aussterben. Und spätestens bei der iOS-Entwicklung hat man gesehen, was passiert, wenn Embarcadero nicht aus der Hüfte kommt. Da stand man letztes Jahr wie ein Esel da, weil es kein 32/64-Bit gab und Apple nur noch dieses für den Appstore erlaubte.
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
14.605 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#165

AW: Ing. Allen Bauer noch bei Emba?

  Alt 10. Mär 2016, 09:05
Da stand man letztes Jahr wie ein Esel da, weil es kein 32/64-Bit gab und Apple nur noch dieses für den Appstore erlaubte.
Sorry, aber das ist falsch. Es gab den Compiler zwar spät, aber noch rechtzeitig. Man stand zu keinem Zeitpunkt ohne Werkzeug da.
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
bra

Registriert seit: 20. Jan 2015
702 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#166

AW: Ing. Allen Bauer noch bei Emba?

  Alt 10. Mär 2016, 09:10
Aber auch nur, wenn man keine neue App ausliefern wollte. Da gab es mehrere Wochen keine Möglichkeit.
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
14.605 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#167

AW: Ing. Allen Bauer noch bei Emba?

  Alt 10. Mär 2016, 09:13
Nein, es gab den Beta-Compiler. Du konntest zu jedem Zeitpunkt eine neue App ausliefern. Selbstverständlich hätten wir uns einen finalen Compiler gewünscht, aber auch dessen Beta-Version hat ihren Dienst hinreichend gut verrichtet, um eine App in den Store zu bringen.
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#168

AW: Ing. Allen Bauer noch bei Emba?

  Alt 10. Mär 2016, 09:17
Ich hoffe ja nicht, das man die neuen IoT Neuerungen auch schon mit Delphi 1.0 machen konnte
Nein, nicht mit Delphi, aber es gibt schon seit langem "kleinere" Geräte, die selber ins Netz/Internetz konnten.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Bambini
(Gast)

n/a Beiträge
 
#169

AW: Ing. Allen Bauer noch bei Emba?

  Alt 10. Mär 2016, 09:52
Ich hoffe ja nicht, das man die neuen IoT Neuerungen auch schon mit Delphi 1.0 machen konnte
Nein, nicht mit Delphi, aber es gibt schon seit langem "kleinere" Geräte, die selber ins Netz/Internetz konnten.
Das hatte und hat mit mit Delphi also gar nichts zu tun.
Und warum versucht man jetzt unbedingt den Begriff IoT mit Delphi in Verbindung zu bringen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#170

AW: Ing. Allen Bauer noch bei Emba?

  Alt 10. Mär 2016, 10:06
Man versucht "Komponenten" in Delphi einzubauen, für einen "einfachen" Zugriff auf einige solcher Geräte.

Bluetooth, TCP/IP und HTTP haben auch nichts mit Delphi zu tun, aber man kann es selber machen oder man nimmt Komponenten dafür.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:14 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf