AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Windows 10 - Meinungen

Ein Thema von stahli · begonnen am 4. Aug 2015 · letzter Beitrag vom 24. Dez 2015
Thema geschlossen
Seite 4 von 61   « Erste     234 561454     Letzte » 
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#31

AW: Windows 10 - Meinungen

  Alt 4. Aug 2015, 16:42
Überraschen würds mich nicht, das ist schon sehr, sehr verlockend.
Ich weiß nicht, ich traue MS eigentlich zu, nur signierte Updates und Update-Metadaten zu verarbeiten. Insofern würde P2P nur das Bereitstellen von falschen Updates vereinfachen (kein Man-In-The-Middle nötig), nicht aber die Ausführung.

Ich fände es ja ganz interessant, wenn man P2P-Updates auf das eigene Netzwerk beschränken könnte. Das hätte imho sogar einiges Einsparpotenzial.
 
FarAndBeyond
(Gast)

n/a Beiträge
 
#32

AW: Windows 10 - Meinungen

  Alt 4. Aug 2015, 16:52
Hi,
seit Windows 3.1 bin ich Windows-Kind und es gibt für mich definitiv keinen Grund nach Windows7 noch eine andere Version mitzunehmen. Ich kann mich noch erinnern als ich zum ersten Mal dachte, dass es etwas stabiler wird... das war Windows2000, dann kam XP (selbstverständlich nur in Verbindung mit nLite) und jetzt Windows7 (selbstverständlich nur in Verbindung mit WinIntegrator oder vLite oder RT7Lite oder "SelbstHandAnlegen-Lite"). XP Sp3 ist ein sehr schönes OS und Windows7 ist das Beste Windows das ich je sah.

Es gibt eben Dinge, die man beachten sollte:

1) Eine gute, saubere Windows Installation, die darüber hinaus auch noch sicher ist dauert MINDESTENS 7 bis 8 Tage. Ganz besonders, wenn man an diesen Tagen noch etwas anderes machen möchte. Wer das schneller schafft hat ganz sicher was vergessen. PrimärSicherheit, Sekundärsicherheit etc...
2) Man braucht gute Zusatzsoftware: z.B. TrueImage, AutoRuns, WhatChanged, jv16PowerTools, Software zur ProzessKontrolle, keine überflüssigen Updates (schon gar nicht automatisch), ResHaCker, FileSearch, Alle Dienste löschen die man nicht benötigt(nicht nur deaktivieren), Finger weg von AV-Software.... usw. usw. usw....
3) Alle MainStreamLügen beiseite lassen: z.B. Die MS Firewall reicht völlig aus, hinter einem FirewallRouter ist man sicher, Linux ist sicher (StandardInstallation), MacOS ist sicher (StandardInstallation)... alles nette MarketingGeschichten aus dem Reich der Fabel....

Windows 7 läuft sogar auf meinem kleinen Celeron M430 mit 500 MB Ram wie 'ne StingerRakete... und auch alte Programme wie Delphi 7 laufen 100% stabil und extrem schnell unter W7.

Sollten FreeOS-Systeme wie ReactOS weiter und vermehrt aus dem Boden schiessen, dann kann MS einpacken!!! Ohne miese Rechtsanwalttricks wären die wohl auch nie soweit gekommen...
Kann mich nicht erinnern, dass MS auch nur in einem Bereich der Beste oder der Erste war.
Verdient haben die "es" schon lange nicht mehr, falls sie "es" jemals verdient hatten...
 
Bambini
(Gast)

n/a Beiträge
 
#33

AW: Windows 10 - Meinungen

  Alt 4. Aug 2015, 16:55
Ich fände es ja ganz interessant, wenn man P2P-Updates auf das eigene Netzwerk beschränken könnte. Das hätte imho sogar einiges Einsparpotenzial.
Kann man. In den Optionen für das "Übermittlung von Updates auswählen" gibt es diese Auswahl
  • PCs in meinem lokalen Netzwerk
  • PCs in meinem lokalen Netzwerk und PCs im Internet
 
MichaelT

Registriert seit: 14. Sep 2005
Ort: 4020 Linz
520 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#34

AW: Windows 10 - Meinungen

  Alt 4. Aug 2015, 17:13
Es geht mal so ganz gut. Man ist ein wenig flotter unterwegs und insbesondere die Einstellungen zum jeweiligen Teil sind einfacher zu erreichen. Optischen ansprechend ist es wohl.

Ich hatte aber nur geschwind mal vor 3 Wochen getestet. Es war in einer Minute konfiguriert. Ein Win 8.1 ist aber auch weiterhin eine akzeptable mehr als Lösung. Es war ja Win7 ganz beginne auch kein Segen.

Wird man sehen. Auf meinem 'Gaming' Rechner, wenn ich ECO Mode ausschalte starten die Linux Boxen in der Virtual Box 5.0 in 2 Sekunden. Das Windows dieser Rechner ist so ein OEM ähnliche Sache ausgeliefert von dern Herstellern. Mit der Classic Shell im Win 8.1 ...

Das einzige wovor mir graut ist dass Windows 10 laufen nämlich zumindest lt. Kommunikation jährlich (mehr oder weniger) als OS/X erweitert werden. Damit ist man den Experimenten ausgeliefert... Aber schauen wir mal welche Meinung MS ob sich ständig ändernder Rahmenbedingung morgen noch vertritt. Derweil ist die Lage mal gut.

Ansonsten gefällt mir Win10 bisher ganz gut so.
 
redox
(Gast)

n/a Beiträge
 
#35

AW: Windows 10 - Meinungen

  Alt 4. Aug 2015, 17:32
Als Ergänzung zu http://www.delphipraxis.net/1310169-post1.html

Mit der winhlp32.exe von XP läuft die alte Delphi-Hilfe unter W10 wieder, mit der von Win8.1 hat's nicht geklappt.

Damit gab's den alten Taschenrechner zurück: http://winaero.com/download.php?view.1795

Für Registry-Fummler zur Anregung: http://reboot.pro/topic/20622-window...tweak-scripts/

Bisher sind mir Startmenü und Info-Center dreimal (gleichzeitig) abgeschmiert, da halfen nur Neustarts mit dem Affengriff. Im Startmenü läuft allerdings dreimal Wetter

Weil ich es gewöhnt bin, verwende ich jetzt - wie unter Win8.1 auch - die Classic Shell.

Ansonsten wie Sebastian Jänicke in #19 schreibt: "Leider hat sich Windows von 8.1 zu Windows 10 teilweise deutlich verschlechtert, auch wenn z.B. die virtuellen Desktops Gold wert sind. Von Windows 7 aus sehe ich kaum Verschlechterungen."

MfG
 
hathor
(Gast)

n/a Beiträge
 
#36

AW: Windows 10 - Meinungen

  Alt 4. Aug 2015, 17:54
Ich meine, dass es bald 10.1 geben wird...
 
MichaelT

Registriert seit: 14. Sep 2005
Ort: 4020 Linz
520 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#37

AW: Windows 10 - Meinungen

  Alt 4. Aug 2015, 18:16
Glück darf man auch haben.

Es gibt wenige Menschen die so beherzt Rechner aufsetzen wie du, gescheit wäre es. Weniger installiert heißt weniger potentielle Fehler. Das ist das A&O. Sag mir nur eine Windows Version seit NT die von Anfang an nur annähernd als laufend konnte angesehen werden. Die liefen nach den ersten 3 Jahren. Genau das ist was ich befürchte mit Win 10, dass so peu a peu wie die Karies den Zahn durchdringt pro Update und Erweiterung von Win 10 Jahr für Jahr so Testreihen mit 'guten' Ideen der Redmonder wird maltrediert. Trauen tue ich keinen von den Kommerz Schuppen, sobald die rudern und um sich schlagen beim Absaufen ist der Kunde geliefert.

Linux muss man sich von Grund auf bauen. Kernel genau hinkonfigurieren usw... Dann nichts hinzufügen das nicht wir benötigt. Midfinger Arch ist schon fast Bloatware

Der Wahnsinn hat in den 90er auch am PC angefangen. Die Unternehmen haben sie große Lösungen angezogen, das waren eben damals jene die auch liefen. Aus der damaligen sich war das ein durchaus gangbarer Weg.

Windows 10 wird den Abstieg von Windows nicht verhindern. Ein laufendes ReactOS und die Welt schaut anders das ist sicher.

Ich kann mit Windows leben so wie es ist, da es mir egal ist. Es ist so ganz nett. Aber den Wahnsinn mit App hier und Store dort. Windows wurde nicht in die Breite getragen, da es ein Kauferlebnis bot. Die großen Schuppen holen zuerst die abhängigen an Board bspw. in einen Store und würgen den Lieferanten des Endkunden. Stell dir vor wenn mal Apple auf die Idee käme, Entwicklungsorganisationen die in einem Store anbieten zu verklagen, wenn das Update nicht rechtzeitig bereitsteht. Das letze das mich interessiert sind die Sales Opportunities durch die nächste Version eines Betriebssystems. Das Argument ist schon so ausgelutscht, war nie wahr und hat in der Breite keiner gebraucht.

Hi,
Verdient haben die "es" schon lange nicht mehr, falls sie "es" jemals verdient hatten...
 
EWeiss
(Gast)

n/a Beiträge
 
#38

AW: Windows 10 - Meinungen

  Alt 4. Aug 2015, 18:21
Zitat:
Windows 10 wird den Abstieg von Windows nicht verhindern.
Wurde doch schon mit W8 eingeläutet

gruss
 
mensch72

Registriert seit: 6. Feb 2008
829 Beiträge
 
#39

AW: Windows 10 - Meinungen

  Alt 4. Aug 2015, 18:23
was ihr nur habt, man kann Win10 wenn man schon bei der Installation ALLES ausschaltet, was da auszuschalten geht und dann noch bei den Updates das PeerToPeer rausnimmt soch ziemlich ruhig stellen.

Dann per ClassicShell ein gewohntes Startmenü aktivieren und per "GodMode"-UUID-Ordner auch wieder alles sofort finden.
Per CleanMgr.EXE incl. Systembereinigung den Install-üll aufräumen lassen und das System ist sehr schlank(kleiner und schneller wie Win811).

Ich habe einen wirklich alten Notebook (AMD-Turion64 mit XPready-Logo) auch mal auf Win10(32bit) geupdated... der jetzt wieder läuft besser wie mit Win7.
Bei den VM's bin ich zu VMware Workstation11 als Host unter Win10 gewechselt. Läuft alles normal mit VMs ab "VM9-Hardware".

Meine Meinung: Win10 ist wenn man fast alles neue "abschaltet" ein besseres Win7. OutOfThe Box mit Standard-OK-OK_... Setup habe ich es schlicht nicht probiert.
 
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
5.743 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#40

AW: Windows 10 - Meinungen

  Alt 4. Aug 2015, 18:29
Die gleiche Debatte war bei XP damals auch . Tools mit Namen wie "XP AntiSpy" habe ich noch im Kopf.

Ich kann nur schlecht nachvollziehen wie mancher hier bei Windows aus dem Rahmen fallen kann während sein Android-Smartphone (?) genau das gleiche macht...
 
Thema geschlossen
Seite 4 von 61   « Erste     234 561454     Letzte » 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:38 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf