AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Source Code Formater

Ein Thema von Monday · begonnen am 17. Aug 2015 · letzter Beitrag vom 10. Jul 2021
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
Monday

Registriert seit: 24. Aug 2012
83 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#1

Source Code Formater

  Alt 17. Aug 2015, 21:19
Hallo,

bei einigen meiner Dateien ist mein Code auf die schnelle geschrieben und deswegen unschön mit einrückungen usw.

Beim Googlen bin ich wenig erfolgreich gewesen. Diese Polystyle Demo funktioniert nur sehr eingeschränkt und kaufen soll man das zur Zeit. Bei anderen Formater die funktionieren nicht so richtig oder werden nicht mehr gepflegt, haben defekte Links usw.

Nun wollte ich schnell selbst einen Source Code Formater schreiben der den Code schön macht. Allerdings gibt es da doch mehr zu beachten, als ich zunächst dachte.

Kennte jemand ein Programm / Tool dass das kann?

Am liebsten wäre mir mit den Sprachen Delphi, HTML, CSS, PHP, JavaScript.

LG
Monday
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von frankyboy1974
frankyboy1974

Registriert seit: 7. Apr 2015
Ort: SH
169 Beiträge
 
Delphi XE7 Professional
 
#2

AW: Source Code Formater

  Alt 17. Aug 2015, 21:25
Hallo monday,

ich würde auf friday warten.

mfg

frank
Java ist auch eine Insel.
Ist Delphi von Oracle?
In meiner Buchstabensuppen fehlt das C++!
  Mit Zitat antworten Zitat
Dejan Vu
(Gast)

n/a Beiträge
 
#3

AW: Source Code Formater

  Alt 17. Aug 2015, 21:25
Greg's Formatter, Jedi Code Formatter. Bei GExerts ist einer dabei. Ich verwende DelForExp
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sherlock
Sherlock

Registriert seit: 10. Jan 2006
Ort: Offenbach
3.553 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#4

AW: Source Code Formater

  Alt 19. Aug 2015, 09:26
DelForExp ist ja der, der in die GExperts eingebaut werden kann. Grundsätzlich hat ja Delphi selber auch einen, mindestens seit XE2.

Sherlock
Geändert von Sherlock (Morgen um 16:78 Uhr) Grund: Weil ich es kann
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Mavarik
Mavarik

Registriert seit: 9. Feb 2006
Ort: Stolberg (Rhld)
4.024 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#5

AW: Source Code Formater

  Alt 19. Aug 2015, 09:42
Nun wollte ich schnell selbst einen Source Code Formater schreiben
Melde Dich, wenn Du Ihn fertig hast...

Ich nutze den in der IDE... Wenn überhaupt...

Leider funktioniert KEINER so wie ich es gerne hätte...
Daher formatiere ich NUR Blöcke und NIE eine ganze Unit...
  Mit Zitat antworten Zitat
Monday

Registriert seit: 24. Aug 2012
83 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#6

AW: Source Code Formater

  Alt 11. Jul 2020, 21:35
Hallo,

ist schon eine Weile her. Aber mein Wunsch einen eigenen Source Code Formatter (Pascal) zu schreiben steht noch immer im Raum

Deshalb habe ich noch ein bisschen gegrübelt und mich mal wieder daran versucht.

Einer meiner ersten Versuche möchte ich hier vorstellen. Es ist eine reine Spiel-und-Test Version. Es funktioniert noch nicht perfekt. Aber mir gefällt die Tendenz im Augenblick schon ganz gut. Später wenn ausgereifter will ich alles auch benutzerfreundlicher machen. Aktuell muss ich den Zustand reifen lassen

Wer Lust und Spaß daran hat, kann gerne mit dem Code auch etwas herumknobbeln, weiterverarbeiten, usw.
Anregungen zum Code und Ideen sind Willkommen.

Der Code ist einfach gehalten. Einfach ein neues Projekt erstellen, ein großes Memo (nur für die Anzeige), ein Button und ein Label (eigentlich auch nicht notwendig, wieder nur um schnell mal etwas zu prüfen...) darauf ziehen. (Ich komme von Lazarus, daher sind evtl. geringfügig änderungen nötig).

"input.txt" => Quellcode der formatiert werden soll
"output.pas" => der Formatierter Code

Viel Spaß und viel Glück

Delphi-Quellcode:
unit Unit1;

{$mode objfpc}{$H+}

interface

uses
  Classes, SysUtils, Forms, Controls, Graphics, Dialogs, StdCtrls,RegExpr, strutils;

type

  { TForm1 }

  TForm1 = class(TForm)
    Button1: TButton;
    Button2: TButton;
    Label1: TLabel;
    Memo2: TMemo;
    procedure Button1Click(Sender: TObject);
    procedure Button2Click(Sender: TObject);
    procedure Button3Click(Sender: TObject);
  private

  public

  end;

var
  Form1: TForm1;

implementation

{$R *.lfm}

{ TForm1 }


function string_zaehlen(substr: string; str: string): integer;
var
  a: integer;
  z,posi: integer;
begin
  // ===== Ein paar sachen nicht zählen:
  // === einzeiliges...
  // kommentare ignorieren
  Delete(str,pos('//',str),length(str));
  // texte innerhalb von ' ignorieren
  Delete(str,posEx('''',str,1),
    (posEx('''',str, posEx('''',str,1)+1 ) - posEx('''',str,1)+1 ) );



  // ab hier zählen
  z := 0; posi := 0;
  For a := 0 to str.Length-1 do begin
    posi := posEx(substr, str, posi+1);
    if posi > 0 then begin
      z := z+1;
    end;
    if posi = 0 then begin break; end;
  end;
  Result := z;
end;

//https://www.delphi-treff.de/tipps-tricks/object-pascal/strings/zeichen-wiederholen/
function Replicate(ch: char; anzahl: integer): string;
begin
  SetLength(Result,Anzahl);
  if Length(Result)>0 then
    FillChar(Result[1],Length(Result),ch);
end;

procedure Split(Delimiter: Char; Str: string; ListOfStrings: TStrings) ;
begin
   ListOfStrings.Clear;
   ListOfStrings.Delimiter := Delimiter;
   ListOfStrings.StrictDelimiter := True; // Requires D2006 or newer.
   ListOfStrings.DelimitedText := Str;
end;


function Implode(const Strings: TStrings; const separator: string): String;
var
  i: Integer;
begin
  Result := Strings[0];
  for i := 1 to Strings.Count - 1 do
    Result := Result + separator + Strings[i];
end;


procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var
  input: TSTringList; // Datei einlesen
  output: TStringList; // verarbeitete daeti ausgeben

  trenner: TSTringList;

  a: integer;
  temp,txt,txt2: string;

  leerzeichen: integer;
  d: textfile;
begin


  // ===== Datei einlesen - begin
  input := TStringList.Create;
  input.LoadFromFile('input.txt');
  // ===== Datei einlesen - end







  // ===== Datei verarbeiten - begin
  trenner := TStringList.Create;
  trenner.Add(' ');
  trenner.Add('//');
  trenner.Add(';');
  trenner.Add('var');
  trenner.Add(#13#10);
  trenner.Add('begin');
  trenner.Add('end');
  trenner.Add('{');
  trenner.Add('}');
  trenner.Add('[');
  trenner.Add(']');
  trenner.Add('(');
  trenner.Add(')');
  trenner.Add('"');
  trenner.Add('''');


  txt := input.Text;
     For a := 0 to trenner.Count-1 do begin
  txt := StringReplace(txt,trenner[a],#13#10+trenner[a]+#13#10,[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]);
  end;

     input.text := txt;
     input.Text.Split(#13#10);



  // === Elemente prüfen und bearbeiten
  For a := 0 to input.Count-1 do begin




     // allgemeines
    if pos('interface',input.Strings[a]) >0 then begin input.Strings[a] := #13#10#13#10+'interface'+#13#10; end;
    if pos('uses',input.Strings[a]) >0 then begin input.Strings[a] := #13#10+'uses'+#13#10; end;
    if pos('type',input.Strings[a]) >0 then begin input.Strings[a] := #13#10+'type'+#13#10; end;
    if pos('private',input.Strings[a]) >0 then begin input.Strings[a] := #13#10+'private'+#13#10; end;
    if pos('public',input.Strings[a]) >0 then begin input.Strings[a] := #13#10+'public'+#13#10; end;
    if pos('implementation',input.Strings[a]) >0 then begin input.Strings[a] := #13#10+'implementation'+#13#10; end;
    //if pos('type',input.Strings[a]) >0 then begin input.Strings[a] := #13#10+'type'+#13#10; end;



    // ===== Zeilenumbrüche
    // Zeilenumbruch aber nicht weniger Text als X zeichen ist.
    if posEx('var',input.Strings[a],1) >0 then begin input.Strings[a] := StringReplace(input.Strings[a],'var',#13#10+'var'+#13#10,[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]); end;
    //if posEx('begin',input.Strings[a],1) >0 then begin input.Strings[a] := StringReplace(input.Strings[a],'begin','begin '+#13#10,[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]); end;
    if posEx('begin',input.Strings[a],1) >0 then begin input.Strings[a] := StringReplace(input.Strings[a],'begin','begin'+#13#10,[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]); end;
    if posEx('end;',input.Strings[a],90) >0 then begin input.Strings[a] := StringReplace(input.Strings[a],'end;',' end;'+#13#10#13#10,[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]); end;
    if (posEx('procedure',input.Strings[a],1) >0) then begin input.Strings[a] := StringReplace(input.Strings[a],'procedure',#13#10#13#10#13#10+'procedure',[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]); end;
  if posEx('function',input.Strings[a],1) >0 then begin input.Strings[a] := StringReplace(input.Strings[a],'function',#13#10#13#10#13#10+'function',[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]); end;

  if posEx('if',input.Strings[a],1) >0 then begin input.Strings[a] := StringReplace(input.Strings[a],'if',#13#10+'if',[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]); end;
  if posEx('while',input.Strings[a],1) >0 then begin input.Strings[a] := StringReplace(input.Strings[a],'while',#13#10+'while',[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]); end;
  if posEx('for',input.Strings[a],1) >0 then begin input.Strings[a] := StringReplace(input.Strings[a],'for',#13#10+'for',[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]); end;


  temp := input.Strings[a];
  //Delete(temp,pos('//',temp),length(temp)); // kein zeilenumbruch im kommentar
  if (posEx(';',temp,1) >0) then begin input.Strings[a] := StringReplace(input.Strings[a],';',';'+#13#10,[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]); end;
  end;
  // ===== Datei verarbeiten - end




  // ===== leerzeichen - begin
  // leerzeichen muss am schluss gemacht werden

  // === Vorformatieren - begin
   output := TStringList.Create;
   txt2 := '';
    For a := 0 to input.Count-1 do begin
      txt2 := (txt2+input.Strings[a]);
    end;
    output.text := txt2;
    output.text.Split(#13#10); //jetzt zeilenweiße bearbeitne
  // === Vorformatieren - end



  leerzeichen := 1; // linker rand
  For a := 0 to output.Count-1 do begin
    output.strings[a] := trimleft(output.strings[a]);



    temp := StringReplace(output.strings[a],'end;','endXXX',[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]);
    temp := StringReplace(temp,'end ','endXXX',[rfReplaceAll, rfIgnoreCase]);
    leerzeichen := leerzeichen - string_zaehlen('endXXX',temp);
    //leerzeichen := leerzeichen - string_zaehlen('end;',temp);


    //output.strings[a] := IntTostr(leerzeichen)+Replicate(' ',leerzeichen) + output.strings[a]; //zum testen
    output.strings[a] := Replicate(' ',leerzeichen) + output.strings[a];


    leerzeichen := leerzeichen + string_zaehlen('begin',output.strings[a]);
    leerzeichen := leerzeichen + string_zaehlen('class(',output.strings[a]);
    leerzeichen := leerzeichen + string_zaehlen('finally',output.strings[a]);



    label1.caption := IntToStr(leerzeichen); //zum testen ob leerzeichen noch stimmen...

    output.strings[a] := output.strings[a]+#13#10;


  end;



  // ===== Schönheitskorrekturen
  // leerzeilen korrigieren
  For a := output.Count-1 downto 0 do begin

     // procedure zusätzliche leerzeilen wieder entfernen / korrigieren
    if (pos('procedure',output.strings[a]) > 0) and ((trim(output.strings[a-1]) = '')) and (pos('procedure',output.strings[a-4]) > 0) then begin
      output.Delete(a-1);
      output.Delete(a-2);
      output.Delete(a-3);
    end;

    // var zusätzliche leerzeilen wieder entfernen / korrigieren
   if (pos('var',output.strings[a]) > 0) and (trim(output.strings[a-1]) = '') then begin
     output.Delete(a-1);
   end;

  end;

input := output;

  // ===== leerzeichen - end






  // ===== Temporär anzeigen - begin
  Memo2.text := ''; txt2 := '';
  For a := 0 to input.Count-1 do begin
    //txt2 := (txt2+input.Strings[a])+#13#10; // anzeige um die einzelnen objekte zu erkennen.
    txt2 := (txt2+input.Strings[a]);
  end;
  Memo2.text := txt2;
  // ===== Temporär anzeigen - end





  // ===== Datei schreiben - begin
  assignfile(d, 'output.pas');
  rewrite(d);
  writeln(d, txt2);
  closefile(d);
  // ===== Datei schreiben - bend
end;
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Mavarik
Mavarik

Registriert seit: 9. Feb 2006
Ort: Stolberg (Rhld)
4.024 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#7

AW: Source Code Formater

  Alt 12. Jul 2020, 12:22
Hallo,

ist schon eine Weile her. Aber mein Wunsch einen eigenen Source Code Formatter (Pascal) zu schreiben steht noch immer im Raum
Ja ich bin auch immer noch dabei - wenn Zeit ist.

Gut mein Formatter ist deutlich aufwendiger als Deiner...

Die Delphi Frühstücksgruppe ist mittlerweile auch dabei.

Mavarik
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.586 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#8

AW: Source Code Formater

  Alt 12. Jul 2020, 14:26
Habt ihr euch mal versucht ans LSP zu hängen?
Das ware doch eine gute Ausgangslage auch für einen Formatter.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
freimatz

Registriert seit: 20. Mai 2010
1.022 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#9

AW: Source Code Formater

  Alt 13. Jul 2020, 08:56
Hallo,

ist schon eine Weile her. Aber mein Wunsch einen eigenen Source Code Formatter (Pascal) zu schreiben steht noch immer im Raum
Dann beschäftige Dich mal mit Grammatiken und Parser. Sonst wird das immer ein unbrauchbares Gebastel bleiben.

Und warum nicht den Delphi eigenen Formatter verwenden?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Mavarik
Mavarik

Registriert seit: 9. Feb 2006
Ort: Stolberg (Rhld)
4.024 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#10

AW: Source Code Formater

  Alt 13. Jul 2020, 10:35
Und warum nicht den Delphi eigenen Formatter verwenden?
Weil der nicht genug kann, bzw. nicht das was ich brauche.
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:57 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf