AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Win32/Win64 API (native code) Delphi Partition auslesen mit DeviceIoControl und IOCTL_DISK_GET_PARTITION_INFO_EX

Partition auslesen mit DeviceIoControl und IOCTL_DISK_GET_PARTITION_INFO_EX

Ein Thema von Captnemo · begonnen am 8. Okt 2015 · letzter Beitrag vom 11. Okt 2015
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von Captnemo
Captnemo

Registriert seit: 27. Jan 2003
Ort: Bodenwerder
1.126 Beiträge
 
Delphi XE4 Architect
 
#11

AW: Partition auslesen mit DeviceIoControl und IOCTL_DISK_GET_PARTITION_INFO_EX

  Alt 10. Okt 2015, 08:23
Hi Zacherl,

Dank dir erst mal für die GROSSE Hilfe.

Ein paar Fragen hätte ich noch, damit ich das auch verstehe:

1.
In dem Teil:
Delphi-Quellcode:
DRIVE_LAYOUT_INFORMATION_EX = record
    PartitionStyle: DWord;
    PartitionCount: DWord;
    DriveLayoutInformation: DRIVE_LAYOUT_INFORMATION_UNION;
    PartitionEntry: array[0..0] of PARTITION_INFORMATION_EX;
  end;
  TDriveLayoutInformationEx = DRIVE_LAYOUT_INFORMATION_EX;
  PDriveLayoutInformationEx = ^TDriveLayoutInformationEx;
PDriveLayoutInformationEx ist klar, das ist der Pointer.
Aber warum macht man noch mal TDriveLayoutInformationEx = DRIVE_LAYOUT_INFORMATION_EX; ?
PDriveLayoutInformationEx = ^DRIVE_LAYOUT_INFORMATION_EX; hätt's doch auch getan, oder geht das nicht?

2.

Warum benötigt man das ReallocMem ? Ist das deshalb, weil DeciveIoControl das Array verändert und sich deshalb die Größe des Speichers von TDriveLayoutInformationEx verändert hat? Oder welchem Zweck dient das?

3.
Du berechnest die Größe vom LayoutInfo so
 LayoutInfoSize:=SizeOf(TDriveLayoutInformationEx) + (SizeOf(TPartitionInformationEx)*3); Warum * 3?

Und wenn DeviceIoControl erfolgreich war, dann
        LayoutInfoSize:=LayoutInfoSize + (SizeOf(TPartitionInformationEx) *4); Okay, das * 4 könnte ich darauf zurückführe, dass PartitionCount immer ein vielfaches von 4 sein soll.


Mit deinem Code funktioniert es jetzt auch bei mir.
Ich habe mir mal noch eine Festplatte eingebaut. Wenn ich auf der 3 Partitionen erzeugen werden diese auch gefunden.
Wenn ich jetzt eine 4. Partition anlege, so wird die als Logische Partition in einer erweiterten Partition angelegt, weil das bei MBR nicht anders geht.
Dann jedoch liefert DeviceIoControl False zurück und kann das PhysicalDrive gar nicht mehr abfrage. Gibt es dafür eine Erklärung?
Dieter
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die 10. summt dazu die Melodie von Supermario Bros.
MfG Captnemo

Geändert von Captnemo (10. Okt 2015 um 12:57 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.629 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#12

AW: Partition auslesen mit DeviceIoControl und IOCTL_DISK_GET_PARTITION_INFO_EX

  Alt 10. Okt 2015, 18:56
  1. Ja das wäre auch so gegangen. Zusätzlich zum eigentlichen Struct nochtmal TStructName zu definieren habe ich lediglich gemacht, um der Delphi Namenskonvention gerecht zu werden. Ist aber prinzipiell nicht notwendig.
  2. ReallocMem wird aufgerufen, wenn die API signalisiert, dass der übergebene Speicherbereich zu klein ist, um alle Informationen zu empfangen. Initial setze ich die Größe auf SizeOf(TDriveLayoutInformationEx) + SizeOf(TPartitionInformationEx) * 3. Dieser Speicher würde für 4 Partitionen ausreichen. Hat die Platte aber mehr Partitionen, muss der Speicherbereich solange vergrößert werden, bis alle Informationen reinpassen würden.
  3. SizeOf(TDriveLayoutInformationEx) + SizeOf(TPartitionInformationEx) * 3 nehme ich deshalb als initialen Startwert, da hiermit genau Platz für 4 Partitionen zur Verfügung gestellt wird. DRIVE_LAYOUT_INFORMATION_EX enthält ja am Ende das array[0..0] of TPartitionInformationEx, weshalb in SizeOf(TDriveLayoutInformationEx) schon Platz für eine Partition eingeschlossen ist. SizeOf(TPartitionInformationEx) * 3 addiere ich dann noch, um auf die geforderten 4 Partitionen zu kommen.

Zum letzten Problem kann ich leider nichts sagen. Was sagt denn RaiseLastOSError() in diesem Falle?
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine ( Zydis Online, Zydis GitHub)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Captnemo
Captnemo

Registriert seit: 27. Jan 2003
Ort: Bodenwerder
1.126 Beiträge
 
Delphi XE4 Architect
 
#13

AW: Partition auslesen mit DeviceIoControl und IOCTL_DISK_GET_PARTITION_INFO_EX

  Alt 11. Okt 2015, 12:31
EOSError: "Systemfehler. Code: 5. Zugriff verweigert"

Komisch, denn mit 3 Partition ist's kein Problem. Möglicherweise hängt es damit zusammen, dass die 4 Partition als Logische Partition in einer erweiterten Partition liegt. Aber warum das einen "Zugriff verweigert" nach sich zieht, erklärt sich mir nicht.
Dieter
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die 10. summt dazu die Melodie von Supermario Bros.
MfG Captnemo
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:02 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf