AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Windows 10 Kaltstart in 3 Sekunden mit 5 Jahre altem Rechner

Windows 10 Kaltstart in 3 Sekunden mit 5 Jahre altem Rechner

Ein Thema von Wolfgang Mix · begonnen am 11. Jan 2016 · letzter Beitrag vom 31. Jan 2016
Antwort Antwort
Seite 2 von 5     12 34     Letzte » 
EWeiss
(Gast)

n/a Beiträge
 
#11

AW: Windows 10 Kaltstart in 3 Sekunden mit 5 Jahre altem Rechner

  Alt 13. Jan 2016, 06:31
Mich würde mal interessieren wie man eine SSD an so eine alte Kiste angeschlossen bekommt.
Wie soll das gehen wenn man dafür keinen Slot zur Verfügung hat.

Beisp. P5Q Pro Motherboard.

Hintergrund ist das meine Systembewertung über 5,9 nicht hinaus kommt wegen der System Festplatte.
Könnte aber 7,3 haben wenn die Platte schneller wäre. (CPU bedingt)

Grafik ist 7.9

gruss
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.972 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#12

AW: Windows 10 Kaltstart in 3 Sekunden mit 5 Jahre altem Rechner

  Alt 13. Jan 2016, 06:40
Wie soll das gehen wenn man dafür keinen Slot zur Verfügung hat.
ich hab eine Installation, wo ich die SSD mit Doppelklebeband ans Blech gepappt hab.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
(Gast)

n/a Beiträge
 
#13

AW: Windows 10 Kaltstart in 3 Sekunden mit 5 Jahre altem Rechner

  Alt 13. Jan 2016, 06:43
Wie soll das gehen wenn man dafür keinen Slot zur Verfügung hat.
ich hab eine Installation, wo ich die SSD mit Doppelklebeband ans Blech gepappt hab.
Es geht nicht um den Platz sondern um den Anschluss.

gruss

Geändert von EWeiss (13. Jan 2016 um 06:48 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.296 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#14

AW: Windows 10 Kaltstart in 3 Sekunden mit 5 Jahre altem Rechner

  Alt 13. Jan 2016, 07:02
Es geht nicht um den Platz sondern um den Anschluss.
was ist ein Slot? Und wenn Du das hier meinst:

https://www.asus.com/Motherboards/P5...pecifications/

das Ding hat 6 (in Worten sechs) SATA Anschlüsse. Und wenn die zur Neige gehen, dann baust Du halt einen SATA-Controller ein...

https://www.alternate.de/DeLOCK/PCI-...2?event=search
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
8.174 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#15

AW: Windows 10 Kaltstart in 3 Sekunden mit 5 Jahre altem Rechner

  Alt 13. Jan 2016, 07:07
Da sind zwar nur S-ATA II Anschlüsse drauf, aber das ist für das Betriebssystem gar nicht so relevant. Denn der maximalen Datendurchsatz von knapp 600 MiB/s, den viele SSDs bewerben, bringt dir dabei gar nicht viel, da da keine sonderlich großen Dateien involviert sind.
Viel wichtiger sind die Latenzzeiten, die IOPS usw., und die sind bei guten SSDs erheblich höher als bei Festplatten.

Davon abgesehen kannst du, wenn du nicht schon zwei Grafikkarten auf dem Board hast, in den zweiten PCI Express 2.0 x16 Slot einfach eine S-ATA III Erweiterungskarte einbauen.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
(Gast)

n/a Beiträge
 
#16

AW: Windows 10 Kaltstart in 3 Sekunden mit 5 Jahre altem Rechner

  Alt 13. Jan 2016, 07:09
Slot gleicht Steckplatz.

Habe mich hier mal schlau gemacht.
alles-was-sie-ueber-ssds-wissen-muessen

Zitat:
Nachdem aktuelle SSDs spielend die Bandbreite von 300 MB/s der weit verbreiteten SATA-II-Schnittstelle ausreizen
Wenn ich also den Sata II Anschluss verwende (SSD-Sata) und reize wie im Link angegeben die 300 MB\sec aus..
was ich aber auch mit einer normalen Sata Festplatte erreiche wo ist dann der Geschwindigkeits Vorteil?

Zitat:
Viel wichtiger sind die Latenzzeiten, die IOPS usw.,
Ok! Dann hat sich die vorherige Frage erledigt.

Zitat:
Davon abgesehen kannst du, wenn du nicht schon zwei Grafikkarten auf dem Board hast, in den zweiten PCI Express 2.0 x16 Slot einfach eine S-ATA III Erweiterungskarte einbauen.
Das ist Interessant wusste ich gar nicht.

gruss

Geändert von EWeiss (13. Jan 2016 um 07:46 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
8.174 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#17

AW: Windows 10 Kaltstart in 3 Sekunden mit 5 Jahre altem Rechner

  Alt 13. Jan 2016, 10:44
Wenn ich also den Sata II Anschluss verwende (SSD-Sata) und reize wie im Link angegeben die 300 MB\sec aus..
was ich aber auch mit einer normalen Sata Festplatte erreiche wo ist dann der Geschwindigkeits Vorteil?
Das bezweifle ich. Die meisten S-ATA Festplatten landen bei ganz grob 100-150 MiB/s.
Für mehr brauchst du dann schon Festplatten wie die VelociRaptor von WD mit 10.000 Umdrehungen pro Sekunde. Die kosten aber entsprechend mehr. Und auch die schaffen von der Festplatte selbst "nur" 200 MiB/s oder so (die aktuellsten Varianten kenne ich nicht), nur aus dem Cache sind es mehr.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
(Gast)

n/a Beiträge
 
#18

AW: Windows 10 Kaltstart in 3 Sekunden mit 5 Jahre altem Rechner

  Alt 13. Jan 2016, 12:09
Zitat:
Das bezweifle ich. Die meisten S-ATA Festplatten landen bei ganz grob 100-150 MiB/s.
OK Danke.
Muss mich mal wieder etwas mehr mit Hardware beschäftigen.

gruss
  Mit Zitat antworten Zitat
bra

Registriert seit: 20. Jan 2015
711 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#19

AW: Windows 10 Kaltstart in 3 Sekunden mit 5 Jahre altem Rechner

  Alt 13. Jan 2016, 12:58
Die meisten S-ATA Festplatten landen bei ganz grob 100-150 MiB/s.
Und selbst das nur im Ausnahmefall. Spätestens wenn die Dateien fragmentiert sind oder sehr viele, kleine Dateien kopiert werden, geht die Performance in den Keller. Hier können SSDs groß auftrumpfen, weil es dort für die Zugriffszeiten egal ist, wo die Dateien und Dateifragmente liegen. Und sie sind lautlos
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
(Gast)

n/a Beiträge
 
#20

AW: Windows 10 Kaltstart in 3 Sekunden mit 5 Jahre altem Rechner

  Alt 13. Jan 2016, 13:20
Noch eine Frage..

Wie sieht es aus mit dem Windows Image Backup.
Kann ich dieses ohne weiteres auf die SSD bringen? Da es ja von einer normalen Festplatte stammt.
Für eine komplette Neu Installation hab ich eigentlich keinen Bock.

Schon mal jemand gemacht?

gruss
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:40 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf