AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi Lücken in fortlaufender Nummerierung finden

Lücken in fortlaufender Nummerierung finden

Ein Thema von noisy_master · begonnen am 16. Feb 2016 · letzter Beitrag vom 16. Feb 2016
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
Benutzerbild von Neutral General
Neutral General

Registriert seit: 16. Jan 2004
Ort: Bendorf
5.165 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#11

AW: Lücken in fortlaufender Nummerierung finden

  Alt 16. Feb 2016, 14:50
Ich müsste ja zumindestens in einer anderen Tabelle definieren, welche Schlüssel vorhanden sein müssten.

Falls jemand doch noch eine SQL-Lösung findet, wäre ich sehr gespannt.

mfg
Wieso das? Wenn du in einer Tabelle die IDs (PKs):

1,2,4,7,8,9,12,15

hast ist doch ziemlich eindeutig wo die Lücken sind.

In einer Stored Procedure ist es auch kein Problem. Eine while-Schleife von 1 bis Max(Tabelle.ID) und schauen ob PK[i] existiert.
Falls es in Paradox Stored Procedures gibt, dann ist das wahrscheinlich die einfachste Lösung.
Michael
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.963 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#12

AW: Lücken in fortlaufender Nummerierung finden

  Alt 16. Feb 2016, 14:54
Hier noch eine outer join Variante statt not exists:
Code:
select a.<id>, a. <irgendeinanderesKontrollfeld>,
       b.<id> as bid,
       b.<..> as b<kontrollfeld>
  from <mytable> a
  left join <mytable> b
    on a.ID = b.ID + 1
 where b.<kontrollfeld> is null
Könnte flotter sein, bin ich mir bei dieser Art der ISAM(?) Datenhaltung auch nicht sicher.
Auch hier gibt es das 1er Problem.

Ich denke aber als Indikator für "1 oder mehrere Datensätze fehlen ab hier" reicht es schon.
Besser geht es wahrscheinlich nur mit Delphi, TQuery, alles abfragen und durchsteppen und mitzählen.

@geben Sie mir alle Brötchen, die..
Ich kann in der Variante oben durchaus alle nicht vorhanden Brötchen einbinden. Dazu müsste ich eine Tabelle ergänzen, die alle Lückengrößen beinhaltet, die ich prüfen möchte. Also mit einer Tabelle 10 Datensätze und den Werten 1-10 finde ich alle Lücken bis Größe 10, usw.

Die Stored Procedures in Paradox sind "Delphi" oder andere Clients.
Gruß, Jo

Geändert von jobo (16. Feb 2016 um 15:01 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.963 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#13

AW: Lücken in fortlaufender Nummerierung finden

  Alt 16. Feb 2016, 14:55
Wieso das? Wenn du in einer Tabelle die IDs (PKs):

1,2,4,7,8,9,12,15

hast ist doch ziemlich eindeutig wo die Lücken sind.
Ich denke es ging ihm um eine Lösung per SQL.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.797 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#14

AW: Lücken in fortlaufender Nummerierung finden

  Alt 16. Feb 2016, 15:05
Wieso das? Wenn du in einer Tabelle die IDs (PKs):

1,2,4,7,8,9,12,15

hast ist doch ziemlich eindeutig wo die Lücken sind.
Ich denke es ging ihm um eine Lösung per SQL.
Bei einem anderen DBMS könnte man u.U. hierfür eine temporäre Tabelle nehmen ( von kleinsten Wert + 1 bis höchsten Wert -1)

Bei Paradox wird es am Einfachsten sein mit dieser Schleife auf leere Ergebnismengen zu Überprüfen.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.596 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#15

AW: Lücken in fortlaufender Nummerierung finden

  Alt 16. Feb 2016, 15:12
Falls jemand doch noch eine SQL-Lösung findet, wäre ich sehr gespannt.
Generator, oder wie man das nochmal nannte.
http://www.postgresql.org/docs/9.1/s...tions-srf.html

Das generiert dir eine Reihe von Datensätzen, nach einem bestimmten Muster.

Kann man selber bauen (stored procedure) und gibt es auch oftmals fertig.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.963 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#16

AW: Lücken in fortlaufender Nummerierung finden

  Alt 16. Feb 2016, 15:13
Das gibt's alles nicht in local sql.
In Postgres generate_series(), in mysql einfach mit variablen in SQL, usw.

ah, steht ja in deinem Link
Gruß, Jo

Geändert von jobo (16. Feb 2016 um 15:16 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
8.657 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#17

AW: Lücken in fortlaufender Nummerierung finden

  Alt 16. Feb 2016, 15:18
Da hier ja sowieso kein potenter SQL-Server zum qualmen gebracht werden soll, würde ich hier den Heimvorteil der BDE/Paradox-Kombination ausnutzen: Was spricht denn gegen ein sequentiuelles Durchlaufen der Tabelle. Dabei kannst du doch die Lücken direkt erkennen und auflisten. Das hier unbeding mit SQL zu vergewaltigen ist doch gar nicht zielführend.

Delphi-Quellcode:
procedure FindGaps(DataSet: TDataSet; FieldName: string; Target: TStrings; CheckFirst: Boolean);

  procedure AddGap(von, bis: Integer);
  var
    S: string;
  begin
    if von < bis then begin
      S := Format('%d-%d', [von, bis]);
    end
    else begin
      S := Format('%d', [von]);
    end;
    Target.Add(S);
  end;

var
  fld: TField;
  id: Integer;
  nextId: Integer;
  S: string;
begin
  Target.BeginUpdate;
  try
    DataSet.Active := true;
    if DataSet.IsEmpty then
      Exit;
    { DataSet muss nach FieldName sortiert sein }
    fld := DataSet.FieldByName(FieldName);
    DataSet.First;
    if CheckFirst then begin
      nextId := 1;
    end
    else begin
      nextId := fld.AsInteger;
    end;
    repeat
      id := fld.AsInteger;
      if nextId < id then begin
        AddGap(nextId, id - 1);
      end;
      nextId := id + 1;
      DataSet.Next;
    until DataSet.Eof;
  finally
    Target.EndUpdate;
  end;
end;
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming

Geändert von Uwe Raabe (16. Feb 2016 um 16:06 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.963 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#18

AW: Lücken in fortlaufender Nummerierung finden

  Alt 16. Feb 2016, 15:21
Genau, der TE wollte zwar SQL, aber Dein Vorschlag finde ich hier auch am sinnvollsten!
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Neutral General
Neutral General

Registriert seit: 16. Jan 2004
Ort: Bendorf
5.165 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#19

AW: Lücken in fortlaufender Nummerierung finden

  Alt 16. Feb 2016, 15:26
Würde es für Paradox ne SQL-Lösung geben wäre die auch sehr wahrscheinlich schneller als eine in Delphi.
War also keine schlechte Idee nach SQL zu fragen bzw. es mit SQL zu versuchen.
Michael
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."
  Mit Zitat antworten Zitat
noisy_master

Registriert seit: 17. Jun 2009
Ort: Wolfenbüttel/Baddeckenstedt
217 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#20

AW: Lücken in fortlaufender Nummerierung finden

  Alt 16. Feb 2016, 15:35
Mann oh mann, ich hätte nicht gedacht, dass dazu SO viele Antworten kommen... Danke erst mal an alle

Dass das Ganze "von Hand" geht(durchgehen nach Uwe's Vorschlag) war mir auch klar, und ist definitiv die übersichtlichste und "flexibelste" Variante, da dort auch größere Lücken auffindbar sind. Ich hatte halt nur auf eine "einfache elegante" Variante per SQL gehofft....

Aber ich habe alles an Antworten bekommen, was man sich so wünschen kann...

Werde es mal mit Uwe's "durchgehen" versuchen...wird zwar nicht schnell sein, aber erstmal egal
Dirk
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf