AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Projekte Übungsprogramm "Kinokarten"

Übungsprogramm "Kinokarten"

Ein Thema von EdAdvokat · begonnen am 8. Dez 2016 · letzter Beitrag vom 16. Jan 2017
Antwort Antwort
Seite 6 von 6   « Erste     456
EdAdvokat Online
Registriert seit: 1. Mai 2016
Ein kleines Beispielprogramm "Kinokarten". Der Nutzen sei mal dahingestellt, doch wären einige Tips füe die Dateneingabe und Verarbeitung für Anfänger vermutlich nicht verkehrt.
Angehängte Dateien
Dateityp: zip kinoKarten1.zip (86,1 KB, 31x aufgerufen)
 
nahpets
 
#51
  Alt 22. Dez 2016, 17:21
Im FormCreate fehlt noch das Form.Init.

In der Kinoklasse ist alles Public. Das finde ich nicht gut.

Also bitte überlegen, welche Funktionen der Klasse von außen zugreifbar sein müssen, welche nur intern zu verwenden sind und das entsprechend "umverteilen".

Eher unprofessionelles Vorgehen:
Alles Privat machen und nur die vom Compiler bemängelten Sachen wieder nach Public verschieben, der Rest muss nicht von außen zu sehen sein.

Danach überlegen, was man vom Prozeduren bzw. Funktionen zu Eigenschaften (mit Getter und Setter) umzuwandeln könnte.

Da die meisten Meldungen bereits über Konstanten geregelt sind, die hier bitte auch noch:

showMessage('alle '+inttostr(PlGes)+' Karten verkauft!'); Allerdings: Ist es überhaupt sinnvoll, dass die Kinoklasse 'ne Meldung ausgibt?

Sollte man nicht lieber aus der Prozedure, die die Meldung ausgibt, eine Funktion machen und an der Stelle des Progammes, an der sie aufgerufen wird, den Rückgabewert abfragen und dort dann entsprechend reagieren?

Gehen wir davon aus, jemand möchte die Klasse nutzen, aber in einer anderen Sprache. Er muss so auch die Klasse ändern. Bei 'nem auswertbaren Rückgabewert kann er aber selbst mit 'ner eigenen Meldung reagieren.

Sprich: Muss nur den Inhalt der Konstanten im "Hauptprogramm" ändern und gut is.

Fortgeschritten: ResourceStrings verwenden.

Oder die Texte in 'ner INI-Datei ablegen und im Formular.Init einlesen. Dann kann man die Meldungen auch ändern, ohne das Programm neu kompilieren zu müssen.

Bei den Meldungen showMessage(format(Verkaufsmeldung,[20,1,15,14])); stehen rechts vier Zahlen, die man irgendwo auch in der Kinoklasse wiederfindet. Wie wäre es, wenn die Klasse ein paar Attribute bekommt, die diese Werte "liefern"?

Momentan muss man bei Änderungen an zwei Stellen: Die Meldungen und die Klasse.

Genug für's Erste, weitere Ideen eventuell später
  Mit Zitat antworten Zitat
Fritzew

 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#52
  Alt 22. Dez 2016, 17:37
Schon besser,

schau Dir mal das hier im Anhang an. Habe es mal etwas umgebaut.
War nur auf die Schnelle aber vielleicht gibt es Dir ein paar Ideen.
Ach ja MwSt für Privatkunden inclusive. Sollte da nicht umgekehrt gerechnet werden?
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Kino.zip (11,3 KB, 5x aufgerufen)
Fritz Westermann
  Mit Zitat antworten Zitat
ub60
 
#53
  Alt 22. Dez 2016, 18:16
Hallo,

ich habe mir mal die erste und die letzte Version Deines Programms heruntergeladen und möchte Dich beglückwünschen, ob der vielen Fortschritte, die Du gemacht hast.
Leider ist das Programm noch weit von "sehr gut" entfernt, so dass ich daran noch etwas basteln würde:
  • Wie gerade schon geschrieben wurde, gehören alle Variablen (Attribute) der Klasse in protected (eventuell sogar in private).
  • Auch wenn es ein Übungsprogramm ist, würde ich unbedingt das Layout ändern. Alle Worte sollten ausgeschrieben werden und inhaltlich zusammengehörende Felder könnte man z.B. in einer GroupBox mit einer passenden Überschrift zusammenfassen.
  • Gerade wenn Du das Programm weitergeben möchtest, solltest Du noch etwas an den Variablen-, Komponenten- und Methodennamen feilen (AfrPlR3, getgekK2, ). Längere Namen tun wirklich nicht weh .
  • Warum rufst Du zur Ermittlung der noch vorhandenen Karten nicht einfach die entsprechenden Get-Methoden auf? Dafür sind diese Methoden da. Dann könntest Du die Set-Methoden auch als Prozeduren laufen lassen und nicht als Funktionen (das ist eigentlich bei einfachen Set-Methoden üblicher.)
  • Noch eine Kleinigkeit zum Quelltext-Layout: Einrückungen sollten generell 2 Zeichen und nicht abwechselnd 2, 3 oder 4 Zeichen sein.
  • Beim Aufruf der folgenden Art ist die erste Zeile überflüssig. Sie wird nicht ausgewertet und erfolgt in der zweiten Zeile nochmals.
Code:
   Kinokarten.setAnzK1ber(strtoint(EAnzK1.text));
      if not Kinokarten.setAnzK1ber(strtoint(EAnzK1.text)) then
ub60
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat
Online

 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#54
  Alt 22. Dez 2016, 18:29
Hallo, leider habe ich eine falsche Version hochgeladen. Hier nun die hoffentlich richtige
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Kinokarten5geteilt11.zip (864,0 KB, 8x aufgerufen)
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat
Online

 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#55
  Alt 22. Dez 2016, 19:12
Hallo zusammen, vielen Dank für die rege Kritik. Das muss ich erst noch ganz in Ruhe verarbeiten. Besonderen Dank an Fritzew für den Vorschlag, den ich noch näher beschauen muss. Doch das ist dann ganz sicher nicht mehr eine Programmierung die ich als weitgehend meine erklären könnte. Auch vielen Dan an nahpes und ub60 für die Hinweise, die ich als Problem z.T. selbst auch erkannt hat. Besonders das Problem public, private ... Hier habe ich einiges ausprobiert, jedoch in den jetzigen Varianten bleibt mir nichts anders übrig als alles public zu erklären. Das geht natürlich gar nicht, denn Variablen sollte man beispielsweise schützen. Hier müßte ich wohl völlig umdenken.
Es ist in der Tat so, dass ich durch dieses Projekt gemeinsam mit Euch unwahrscheinlich viel praktisch gelernt habe, denn ich möchte mich als eher Anfänger einschätzen. Die jetzigen Vorschläge von Euch fordern mich an der oberen Grenze und ich muss dazu sicher noch mal in meine schlauen Bücher sehen.
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat
Online

 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#56
  Alt 29. Dez 2016, 12:35
Hallo zusammen, hoffentlich habt ihr die Feiertage gut überstanden. Dank der Hilfe vieler user hier im Forum und vor
allem der hervorragenden Unterstüzung von Fritzew habe ich nun die beiliegende Version erstellt. Ich gestehe, dass ich einige
Zeit brauchte, um mich in die Anregungen von Fritzew hineinzuversetzen und alles zu verstehen, doch nun glaube ich
es gepackt zu haben. Ich selbst wäre auf so manch clevere Lösung nicht gekommen.
Mein Erkenntnishorizont endete bislang vor "Fillchar". Dahinter war nur Nebel; doch Dank der Hilfe von Embarc... und etwas
Nachdenken erkannte ich hoffentlich die Bedeutung dieser beiden Zeilen, denn läßt man sie einfach weg, wird es nichts mit
einem vernünftigen Neustart der Eingaben nach clear.
Hoffentlich habe ich mit meinen marginalen Änderungen die Sache nicht verschlimmbessert, doch bislang konnte ich keine
offensichtlichen Fehler erkennen.
Hauptsächlich das angeregte neue Design ist mein bescheidener Beitrag zu der vorliegenden Version.
Für Anregungen und Hinweise, wie man was evtl besser oder anders anpacken könnte, bin ich weiterhin sehr dankbar und werde
diese Anregungen ausprobieren.
Ich habe nicht vor, dieses Programm irgendwoanders als hier im Forum zu veröffentlichen. Ich hoffe sofern nun alles ok ist,
dass es anderen weiter hilft, um so manchen Programmierkniff zu verstehen.
Ich selbst bin überhaupt kein Kinogänger, lediglich die Problematik auf bestimmte Bedingungen zu reagieren, eine kleine
Berechnung vorzunehmen und Ergebnisse auszugeben war der Anlass zur Programmidee.
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Kinokarten5get512.zip (1,17 MB, 6x aufgerufen)
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat
Online

 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#57
  Alt 16. Jan 2017, 20:06
Obwohl die Angelegenheit "Kinokarten" als abgeschlossen angesehen wurde, reiche ich eine korrigierte Version nach, die aktuelle Hinweise zu anderen Projekten berücksichtigt.
Es sind kleinere Änderungen ohne Auswirkungen auf die Programmausführung selbst, denn es wurden lediglich Methoden- und Variablenaufrufe als private deklariert.
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Kinokarten5get513.zip (1,17 MB, 4x aufgerufen)
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf