AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Designfrage zu einem REST-??-Server

Ein Thema von sh17 · begonnen am 21. Dez 2016 · letzter Beitrag vom 22. Dez 2016
Antwort Antwort
Benutzerbild von sh17
sh17

Registriert seit: 26. Okt 2005
Ort: Radebeul
1.549 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#1

Designfrage zu einem REST-??-Server

  Alt 21. Dez 2016, 07:32
Beim Entwurf des REST-API eines Servers bin ich auf folgendes Problem gestoßen, was ich vorher noch gar nicht bedacht hatte:

REST ist ja ressourcenbasiert, also alles ist eine Ressource

/customer/1234
/customer/1234/contact/email
/catalog
/catalog/items

usw.

Jetzt ist es aber auch so, das der Server auch Aufgaben übernehmen soll, die ich in irgend einer Form aktivieren muss.

z.B.
- hier hast Du ein Dokument, schicke das als PDF per E-Mail an Kunde x
- lese diese CSV-Datei in den Artikelstamm ein.

lässt sich so etwas in REST abbilden ohne das Prinzip von REST zu brechen? Ich müsste dann Funktionsaufrufe als Ressource bzw Task betrachten, für jeden Aufruf wird ein neuer Task erstellen, die von einem Task-Handler im Hintergrund abgearbeitet werden.
Aber ist das richtig?

Müsste ich für so etwas auf eine alternative Schnittstelle ausweichen? JSON-RPC, XML-RPC, Websockets?

//Edit
Oder sollten solche Aufgaben von einem (separaten??) REST-Client selbst übernommen werden, sodass er nur mit den Ressourcen hantieren muss. Also keine Funktionalität im Server?
Sven
--

Geändert von sh17 (21. Dez 2016 um 07:46 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.208 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#2

AW: Designfrage zu einem REST-??-Server

  Alt 21. Dez 2016, 08:18
Ich denke soweit
Zitat:
/customer/1234/contact/email
sollte man nicht gehen.

Du bekommst unter
Zitat:
/customer/1234
ja eine Tabelle/Record zurück als JSON/XMKL mit allen Spalten.
Das CRUD bezieht sich auf Records (Create/Read/Update/Delete), nicht einzelne Spalten.

Aussedem legst du selber 100% fest was es machen soll.

Rollo
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von sh17
sh17

Registriert seit: 26. Okt 2005
Ort: Radebeul
1.549 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: Designfrage zu einem REST-??-Server

  Alt 21. Dez 2016, 14:47
Ich denke soweit
Zitat:
/customer/1234/contact/email
sollte man nicht gehen.

Du bekommst unter
Zitat:
/customer/1234
ja eine Tabelle/Record zurück als JSON/XMKL mit allen Spalten.
Und wenn ich nicht alles vom Kunden möchte, sondern nur seine 5+x E-Mail-Adressen?
Sven
--
  Mit Zitat antworten Zitat
mjustin

Registriert seit: 14. Apr 2008
2.810 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#4

AW: Designfrage zu einem REST-??-Server

  Alt 21. Dez 2016, 15:47
[QUOTE=sh17;1356859
Und wenn ich nicht alles vom Kunden möchte, sondern nur seine 5+x E-Mail-Adressen?[/QUOTE]

Bei REST kann man auch mit Subresourcen arbeiten. Beispiel unter https://github.com/mgonto/restangular

/accounts/123/buildings/456

Da es sehr viele gut dokumentierte REST Frameworks gibt, kann man sich an den "grossen" ganz gut orientieren. Das, was alle ähnlich oder gleich machen, würde ich beherzt als informellen Standard ansehen
Michael Justin
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Mavarik
Mavarik

Registriert seit: 9. Feb 2006
Ort: Stolberg (Rhld)
4.024 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#5

AW: Designfrage zu einem REST-??-Server

  Alt 21. Dez 2016, 18:02

Und wenn ich nicht alles vom Kunden möchte, sondern nur seine 5+x E-Mail-Adressen?
Mann muss ja nicht zwingend mit einem URL-Rewrite arbeiten...

http.get('www.myDomain.de/ISAPI/Restserver.dll?Customer=1234&EMAILCount=5'); Ist auch fein...

Mavarik
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von sh17
sh17

Registriert seit: 26. Okt 2005
Ort: Radebeul
1.549 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#6

AW: Designfrage zu einem REST-??-Server

  Alt 21. Dez 2016, 22:40
OK, Danke.

Zu meiner eigentlichen Frage vielleicht nochmal zurück: Sollte man Funktionsaufrufe auf dem Server per REST-API machen dürfen, bzw. ist das in der Spezifikation irgendwo vorgesehen? Oder sollte ich dafür lieber auf RPC etc. ausweichen?
Sven
--
  Mit Zitat antworten Zitat
webcss

Registriert seit: 10. Feb 2006
255 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#7

AW: Designfrage zu einem REST-??-Server

  Alt 22. Dez 2016, 09:24
Jetzt ist es aber auch so, das der Server auch Aufgaben übernehmen soll, die ich in irgend einer Form aktivieren muss.

z.B.
- hier hast Du ein Dokument, schicke das als PDF per E-Mail an Kunde x
- lese diese CSV-Datei in den Artikelstamm ein.
In dem Moment schickst Du ja auch ein entsprechendes Dokument (CSV o.ä.) als UPLOAD an den Server via POST. Einfach mal nach "REST upload" googlen...
"Wer seinem Computer Mist erzählt, muss immer damit rechnen..." (unbekannt)
"Der Computer rechnet damit, dass der Mensch denkt..." (auch unbekannt)
mein blog
  Mit Zitat antworten Zitat
mquadrat

Registriert seit: 13. Feb 2004
1.113 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#8

AW: Designfrage zu einem REST-??-Server

  Alt 22. Dez 2016, 11:32
Bei uns werden Methoden genau wie Ressourcen zur Verfügung gestellt.

Also api/customer/xyz
Und api/machWasTolles

Da geht dann logischerweiser nur get/post. Put oder Delete machen da ja keinen Sinn.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Mavarik
Mavarik

Registriert seit: 9. Feb 2006
Ort: Stolberg (Rhld)
4.024 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#9

AW: Designfrage zu einem REST-??-Server

  Alt 22. Dez 2016, 12:35
Oder sollte ich dafür lieber auf RPC etc. ausweichen?
emm... Was auch immer Du glaubst was RPC in diesem Zusammenhang bedeutet...

Es sind eigentlich immer RPC-Calls da Server...

Ober meinst Du einen Webservice...?

Ist eigentlich "genau" das Gleiche... (fast)

Ein Webservice hat den Vorteil, dass die Übergabeparameter eigentlich schon vom Design her sofort fertig sind. Jedoch kauft man sich für den Luxus einen größeren Transport overhead (SOAP/XML) ein.

Praktisch kann man genau das gleiche machen, nur das man für REST halt i.d.R. JSON als Transportdatenformat nimmt. (Oder BSON)

Oder wie ich es mache: Eine JSONObject als Header mit einem Stream -> packen -> RSA-crypten -> Base64 und schon kann ich per JSON im Klartext auch ohne SSL Daten zum und vom Server übertragen... Das gleiche nutze ich auch für SOAP...

Und schon kann ich beliebige Daten schicken, ohne jedes mal den Server ändern zu müssen. Wenn Du also eine eMail mit PDF Anhang vom Server aus versenden lassen willst, dann gebe ich einfach das Token(Sendmail with Anhang) where Kunde is Active or Kundennummer > 2823 und die entsprechende PDF Datei an den Server... Und fertig...

Mavarik
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf