AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Sonstige Fragen zu Delphi Delphi Datei per Doppelklick dem bereits geöffneten Programm übergeben

Datei per Doppelklick dem bereits geöffneten Programm übergeben

Ein Thema von Friday · begonnen am 2. Jan 2017 · letzter Beitrag vom 3. Jan 2017
Antwort Antwort
Seite 3 von 3     123
a.def
(Gast)

n/a Beiträge
 
#21

AW: Datei per Doppelklick dem bereits geöffneten Programm übergeben

  Alt 3. Jan 2017, 13:20
Macht ihr das für den Fall in dem ihr den kompletten CmdLine der ersten nstanz übergibt oder einzelne Messages für jeden ParamStr?)
Ich mache es so, dass ich alle ParamStr's getrennt durch irgendein spezielles Zeichen aneinanderklebe und es im Empfänger wieder auseinander pflücke.
  Mit Zitat antworten Zitat
Friday

Registriert seit: 6. Mai 2008
50 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#22

AW: Datei per Doppelklick dem bereits geöffneten Programm übergeben

  Alt 3. Jan 2017, 15:03
ja so hatte ich mir das auch schon gedacht, so werde ich es wohl auch tun.
Danke
  Mit Zitat antworten Zitat
a.def
(Gast)

n/a Beiträge
 
#23

AW: Datei per Doppelklick dem bereits geöffneten Programm übergeben

  Alt 3. Jan 2017, 17:50
Edit: da du XE3 hier, hier noch viel einfacher:
Delphi-Quellcode:
var
 aArr: TArray<string>;
 sStr: string;
begin
 sStr:= 'a:b:c:d:e:f:g:h:i:j:k:l:m:n:o:p:q:r:s:t:u:v:w:x:y:z';
 aArr := sStr.Split([':']);
end;
Das ist auch deutlich schneller als die erste Funktion da unten und viel weniger aufwendig zu implementieren als die zweite Funktion da unten.


Das hier könnte ich eventuell interessieren (Explode-Funktion): http://www.delphipraxis.net/3471-ein...-erzeugen.html


Es gibt auch eine schnellere Version, die Implementierung ist aber deutlich unschöner finde ich. Und diese schnellere Version lohnt sich auch nur, wenn es auf die Millisekunde genau ankommt.
Ich habe mal einen Test gemacht und 50.000x einen String und eine Zahl getrennt durch irgendein Zeichen an eine andere Exe geschickt die das dann mit Explode aufbohrt und aufwertet.
Das funktioniert wunderbar und ist schnell genug.

Wer trotzdem jede Millisekunde zählen will:
http://www.delphipraxis.net/82268-[optimiert]-explode-prozedur-reloaded-ersatz-fuer-codelib.html

Geändert von a.def ( 3. Jan 2017 um 18:36 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:06 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf